20200503 :

20200503
US-Milliardär Warren Buffett: “Nichts kann Amerika aufhalten”
20200503
00.01 Uhr • Wirtschaft
20200503
Zu Berkshire Hathaway gehören an die 90 Unternehmen, hinzu kommen diverse Aktienpakete börsennotierter Großkonzerne wie Coca-Cola, Wells Fargo oder Apple – der iPhone-Konzern hat sich in den letzten Jahren zu Buffetts großem Liebling entwickelt. Buffett
20200503
Buffett verfügt laut dem US-Magazin “Forbes” über ein Vermögen von 72 Milliarden Dollar. Der 89-Jährige gilt damit als viertreichster Mensch der Welt.
20200503
Nachdem sich Buffett sich zur Corona-Krise bislang recht bedeckt gehalten hatte,
20200503
recht bedeckt
20200503
beantwortete er bei Berkshires Hauptversammlung nun Fragen von Presse und Aktionären.
20200503
zeigte er sich optimistisch, dass die USA gestärkt aus der Krise hervorgehen werden. “Nichts kann Amerika aufhalten, wenn man es genau betrachtet”, sagte Buffett.
20200503
Die USA hätten bereits andere schlimme Krisen wie die Große Depression und den Bürgerkrieg gemeistert. Die Coronavirus-Pandemie sei allerdings ein Experiment mit vielen möglichen wirtschaftlichen Folgen.
20200503
Einer Branche jedoch traut Buffett nicht mehr über den Weg: der Luftfahrt.
20200503
Berkshire habe im April alle Beteiligungen an den vier großen US-Fluggesellschaften American Airlines, Delta, Southwest und United Airlines verkauft, sagte Buffett.
20200503
Er habe “einen Fehler gemacht”, überhaupt in diesen Sektor zu investieren. Die Coronakrise habe die Branche sehr massiv verändert, das lasse kaum Potential für Investoren übrig.
20200503
das Aktionärstreffen, das auch als “Woodstock der Kapitalisten” bekannt ist,
20200503
Normalerweise pilgern jedes Mal Zehntausende Fans nach Nebraska, um am Starkult um Buffett teilzunehmen und ihrem Idol nahe zu kommen.
20200503
Normalerweise
20200503
pilgern
20200503
jedes Mal
20200503
Zehntausende Fans
20200503
nach Nebraska,
20200503
um
20200503
am Starkult
20200503
um Buffett
20200503
teilzunehmen und
20200503
ihrem Idol
20200503
nahe zu kommen.
www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/berkshire-hathaway-holdinggesellschaft-von-warren-buffett-macht-milliardenverlust-a-ff975310-8ed5-4e9a-abe0-4c085f6b2082
20200503
Berkshire Hathaway hatte jedoch bereits im letzten Quartal 2019 einen heftigen Verlust eingefahren.
20200503
Nach Vorstoß Österreichs: Seehofer sieht schnelle Grenzöffnung kritisch
20200503
00.10 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/deutschland/horst-seehofer-sieht-schnelle-grenzoeffnung-mit-oesterreich-kritisch-a-35ef14c8-0953-4e3e-9d24-26ed77ebd5b8
20200503
Nordkoreas Diktator: Trump freut sich über Rückkehr Kim Jong Uns
20200503
00.16 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/usa-donald-trump-freut-sich-ueber-rueckkehr-von-kim-jong-un-a-41123008-9770-4a63-9309-2d7a0b5a95fc
20200503
Zwischenfall an der koreanischen Grenze: Schüsse aus Nordkorea
20200503
07.59 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/nordkorea-schusswechsel-in-der-demilitarisierten-zone-a-f27d75e5-7093-408d-9069-c836b054654a
20200503
Nach anderen Wahrzeichen in aller Welt hat sich auch der Pariser Eiffelturm an einer Aktion zur Würdigung von Helden in der Coronakrise beteiligt.
20200503
hat sich auch
20200503
der Pariser Eiffelturm
20200503
an einer Aktion
20200503
beteiligt. Das Bauwerk
20200503
Die Initiative ‘HeroesShineBright (Helden leuchten hell) hatte am 24. April in New York begonnen.
20200503
Jede Nacht werden Gebäude in einer anderen Farbe angestrahlt, um den verschiedenen Berufsgruppen zu danken, die während der Coronakrise besonders wichtige Arbeit leisten.
20200503
stk/dpa/Reuters/AFP
20200503
Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) hat auch vor dem Hintergrund der Coronakrise ein wieder engeres Verhältnis zu Russland angemahnt.
20200503
“Gerade jetzt, wo wegen der Coronakrise wirtschaftlich schwere Zeiten auf uns zukommen, brauchen wir mehr Zusammenarbeit. Deshalb müssen unsinnige Sanktionen weg”, sagte der Schröder dem “Tagesspiegel” in einem Interview zum Ende des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren.
20200503
. Angesprochen darauf, dass die Sanktionen eine Antwort Europas auf die völkerrechtswidrige Annexion der Krim gewesen sei, meinte Schröder: “Wer glaubt, man könnte Russland mit Sanktionen zu irgendetwas zwingen, der irrt.
20200503
Kein russischer Präsident wird die Krim jemals an die Ukraine zurückgeben.”
20200503
Schröder sagte, inmitten der Corona-Pandemie lehre das Kriegsgedenken am 8. Mai: “Statt Konfrontation geht es heute weltweit um Verständigung, Zusammenarbeit und Solidarität.”
20200503
Man dürfe die Geschichte im Falle Russlands nicht ausblenden.
20200503
“Es war ein grausamer Vernichtungsfeldzug mit dem Ziel, Russland von der weltpolitischen Bühne verschwinden zu lassen.
20200503
Das dürfen wir nie vergessen – und dem muss die deutsche Russland-Politik stärker Rechnung tragen als dies gegenwärtig der Fall ist.”
20200503
Aufhebung der weltweiten Reisewarnungen. “Wenn Leute nicht nur wieder ins Ausland fliegen können, sondern auch mit hinreichender Sicherheit zurückkommen, dann können wir die Reisewarnung schrittweise zurückfahren”, sagte der SPD-Politiker
20200503
“Es darf dabei aber keine Schnellschüsse geben. Wir können und werden im Sommer nicht noch einmal eine Viertelmillion Menschen aus dem Urlaub zurückholen.”
20200503
eine weltweite Reisewarnung des Auswärtigen Amtes gilt weiterhin, sie war am Mittwoch bis Mitte Juni verlängert worden.
20200503
Maas betonte, die Grenzen in Europa dürften “keinen Tag länger als nötig” geschlossen bleiben.
20200503
Aber auch bei den Grenzöffnungen müsse die Regierung “kontrolliert und koordiniert vorgehen, um nicht die Fortschritte im Kampf gegen das Virus aufs Spiel zu setzen, für die wir alle in den letzten Wochen einen Teil unseres normalen Lebens geopfert haben”.
20200503
Bürgermeister von Manaus bittet Greta Thunberg wegen Corona um Hilfe
20200503
“Wir brauchen Hilfe”, wandte sich Bürgermeister Arthur Virgilio Neto in einer auf Twitter veröffentlichten Videobotschaft auf Englisch an Thunberg. In seiner Stadt im Herzen des Amazonas-Gebiet müssten die “Leben von Waldschützern” gerettet werden.
20200503
Das neuartige Coronavirus habe in Manaus “eine Katastrophe, eine Barbarei” verursacht, klagte Neto.
20200503
Wegen des Leidens seines Volkes wende er sich nun an Thunberg. “Ich kenne den Einfluss, den Sie haben, und ich kenne Ihre Fähigkeit, Mitgefühl mit anderen zu haben”, sagte der Bürgermeister.
20200503
“Helfen Sie dem Amazonas, der Amazonas und der Wald müssen gerettet werden.”
20200503
Im Bundesstaat Amazonas, dessen Hauptstadt Manaus ist, sind bereits mehr als 500 Menschen an Covid-19 gestorben,
20200503
darunter viele Ureinwohner.
20200503
Den Krankenhäusern in der Region fehlt es massiv an Material.
20200503
Arthur Virgílio Neto
20200503
@Arthurvneto
20200503
With much humbleness and for all the Amazonas state does for the world in relation to the enviroment, I requested the enviromental activist @GretaThunberg with all her influence in order to help combat the coronavirus.
20200503
Großbritanniens Premierminister Boris Johnson befand sich während seiner Covid-19-Erkrankung nach eigenen Worten phasenweise in einer äußerst bedrohlichen Situation. “Es war ein schwieriger Augenblick, das bestreite ich nicht. Sie hatten eine Strategie, um mit einem Szenario wie bei “Death of Stalin” umzugehen”, sagte Johnson in einem Interview mit der Boulevardzeitung “The Sun”. Der sowjetische Diktator Josef Stalin war während seiner Amtszeit im Jahr 1953 plötzlich an den Folgen eines Schlaganfalls gestorben.
20200503
“Ich war nicht in einer besonders guten Verfassung, und ich wusste, dass es Notfallpläne gab”,
20200503
“Die Ärzte hatten allerlei Absprachen für den Fall getroffen, dass etwas sehr schief gehen sollte”,
20200503
Sie hätten ihm “Liter um Liter” Sauerstoff gegeben, sagte der Premierminister.
20200503
Er habe sich in der schwierigen Zeit auf der Intensivstation immer wieder gefragt, wie er aus dieser Situation herauskommen würde.
20200503
Er habe schon viele Verletzungen gehabt und viele Knochen gebrochen. “Aber
20200503
ich hatte noch nie etwas so Ernstes wie das hier”, sagte Johnson.
20200503
Einen Monat zuvor war er positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden.
20200503
Zunächst verbrachte er zehn Tage abgeschirmt an seinem Amtssitz.
20200503
Dann kam er ins Krankenhaus St. Thomas, wo er mit Sauerstoff versorgt wurde und
20200503
drei Nächte auf der Intensivstation verbrachte.
20200503
Am Mittwoch hatte Johnsons Lebensgefährtin Carrie Symonds den gemeinsamen Sohn Wilfred Lawrie Nicholas zur Welt gebracht.
20200503
Mit der Namenswahl sollen nach früheren Angaben Johnsons auch die beiden Ärzte gewürdigt werden, die ihn behandelt haben.
20200503
Johnson spricht
20200503
nicht
20200503
In der Diskussion über Corona-Immunitätspässe hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) einem Medienbericht zufolge den Ethikrat zu einer Stellungnahme aufgefordert.
20200503
heißt es in einem Schreiben an den Rat, aus dem die “Bild am Sonntag” zitiert.
20200503
Die Ethik-Experten sollten eine Einschätzung abgeben, “wie und in welchem Zusammenhang der Nachweis einer Immunität genutzt werden sollte”.
20200503
Für den Fall, dass es demnächst gesicherte Erkenntnisse zur Immunität nach einer Corona-Infektion geben sollte, soll eine Bescheinigungsmöglichkeit dafür kommen – ähnlich wie im Impfpass.
20200503
Nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisationen (WHO) ist derzeit allerdings noch nicht hinreichend klar, ob eine überstandene Covid-19-Erkrankung überhaupt zu Immunität führt.
20200503
Experten in Deutschland sprechen dagegen von mindestens drei Monaten Immunität.
20200503
Über das Für und Wider eines Immunitätspasses können Sie sich hier informieren.
www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-krise-bundesregierung-schafft-voraussetzungen-fuer-immunitaetspass-a-882c9ecc-7d06-4c8d-bd1c-299b6d565532
20200503
Ein historisches Beispiel dafür, wie es nicht laufen sollte, finden Sie hier.
www.spiegel.de/geschichte/corona-vorgaenger-gelbfieber-immunitaet-als-gottesgeschenk-a-2f639c0c-14d0-4aa3-9bf1-edfb868debff
20200503
8.24 Uhr: In ungewohnter Einigkeit haben Demokraten und Republikaner im US-Kongress ein Angebot der Regierung von Präsident Donald Trump zurückgewiesen, ihnen für ihre Rückkehr ins Parlament Corona-Schnelltests bereitzustellen.
20200503
Die demokratische Vorsitzende des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, und der Mehrheitsführer der Republikaner im Senat, Mitch McConnell –
20200503
normalerweise erbitterte politische Widersacher
20200503
normalerweise
20200503
versicherten am Samstag in einer gemeinsamen Erklärung, sie seien “dankbar” für das Angebot des Präsidenten, würden es aber “respektvoll ablehnen”.
20200503
Die Parlamentarier wollten nicht riskieren, dass die Corona-Tests an wichtigerer Stelle fehlten, erläuterten Pelosi und McConnell.
20200503
“Der Kongress will die Ressourcen weiter an die Einrichtungen an der Frontlinie schicken, wo sie am schnellsten am meisten Gutes bewirken können”, schrieben sie mit Blick auf Krankenhäuser und andere Einrichtungen.
20200503
Nach einer wegen der Corona-Pandemie verlängerten Sitzungspause sollen sich die hundert US-Senatoren am Montag in Washington versammeln.
20200503
Trump hatte mit Blick darauf auf Twitter geschrieben, es gebe “enorme Coronavirus-Testkapazitäten in Washington für die Senatoren, die am Montag zum Kapitol zurückkehren”.
20200503
Donald J. Trump
20200503
@realDonaldTrump
20200503
There is tremendous CoronaVirus testing capacity in Washington for the Senators returning to Capital Hill on Monday. Likewise the House, which should return but isn’t because of Crazy Nancy P. The 5 minute Abbott Test will be used. Please inform Dr. Brian P. Monahan. @MarkMeadows
20200503
71.400
20200503
14:06 – 2. Mai 2020
20200503
Twitter Ads Info und Datenschutz
20200503
29.300 Nutzer sprechen darüber
20200503
Die 435 Abgeordneten des US-Repräsentantenhauses werden nach Pelosis Angaben frühestens in einer Woche ins Parlament zurückkehren.
20200503
Trump twitterte dazu, die Abgeordneten sollten zurückkehren, täten dies aber nicht “wegen der verrückten Nancy P.”.
20200503
Die Erfolge bei der Eindämmung des Coronavirus bergen nach Meinung des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann auch die Gefahr einer neuen Infektionswelle.
20200503
Ermüdungseffekte eintreten, sagte der Grünen-Politiker der Nachrichtenagentur dpa. “Das ist ja auch nur menschlich.” Es liege an der Politik,
20200503
unermüdlich darauf hinzuweisen, wie wichtig die disziplinierte Einhaltung der Maßnahmen ist. “Denn
20200503
sie wirken, das sieht man jetzt.”
20200503
Kretschmann warb für eine “neue Normalität” im Umgang miteinander und im gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben.
20200503
Eine Normalität
20200503
eine “neue Normalität”
20200503
und allen klar ist, dass manches einfach nicht geht”,
20200503
“Große Veranstaltungen mit dicht gedrängten Menschenmassen, feuchtfröhliche Großparties wie der Cannstatter Wasen sind auf absehbare Zeit einfach nicht drin.”
20200503
Die verhältnismäßig niedrigen Corona-Infektionszahlen in den meisten ostdeutschen Bundesländern sind aus Expertensicht unter anderem auf demografische Faktoren zurückzuführen.
20200503
“Das ist sicherlich eine wichtige Frage: Wo sind Menschen wie alt?”, sagte Hajo Zeeb vom Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie in Bremen.
20200503
“Wir gehen oft in erster Linie davon aus, dass Alter ein Risikofaktor für schwere Erkrankungen ist. Das stimmt auch, aber
20200503
die Ausbreitung ist zu Beginn wahrscheinlich tendenziell vor allem über jüngere Menschen erfolgt, über Reisende.”
20200503
Eine “größere Rolle” bei der Ausbreitung des Virus spielt laut Zeeb außerdem die Bevölkerungsdichte, die in mehreren ostdeutschen Bundesländern verhältnismäßig niedrig ist.
20200503
“Gerade Mecklenburg-Vorpommern fällt mit niedrigen Zahlen auf: Ein Bundesland mit sehr geringer Bevölkerungsdichte und viel ländlicher Struktur.”
20200503
Belege dafür, dass viele Ostdeutsche im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus von ihrer Tuberkulose-Impfung profitieren könnten, gibt es laut Zeeb hingegen bislang nicht.
20200503
Mehrere Wissenschaftler prüfen gerade in Studien, ob eine Tuberkulose-Impfung gegen Corona-Infektionen schützen könnte.
www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/bcg-impfung-wie-eine-tuberkulose-impfung-vor-covid-19-schuetzen-koennte-a-e42fa217-bc10-4c1a-890f-dd058177504e
20200503
Innenminister Horst Seehofer befürwortet eine zeitnahe Wiederaufnahme des Spielbetriebs in der Fußball-Bundesliga.
20200503
“Ich finde den Zeitplan der DFL plausibel und unterstütze einen Neustart im Mai”, sagte der CSU-Politiker der “Bild am Sonntag”.
20200503
“Ich will kein Fußball-Spielverderber sein, aber was für alle gilt, gilt auch für Fußballprofis” sagte Seehofer
20200503
“Für mich ist aber auch klar, dass es keine Privilegien für die Fußball-Bundesliga geben kann”, sagte Seehofer:
20200503
“Es kann nicht sein, dass Profispieler öfter getestet werden als etwa Ärzte, Pfleger oder Polizisten, die in täglichem Kontakt mit den Menschen sind. Und es darf durch ein höheres Testaufkommen im Sport an keiner Stelle zu Engpässen im öffentlichen Gesundheitswesen kommen, etwa bei den Tests oder in den Laboren. Das ist für mich die Grundbedingung.”
20200503
Bei einem Flugzeugabsturz in Bolivien sind sechs Menschen ums Leben gekommen – darunter vier Spanier, die wegen der Coronavirus-Pandemie in ihr Heimatland zurückgebracht werden sollten.
20200503
Der Schweizer Pharmakonzern Roche hat nach eigenen Angaben die Notzulassung der US-Arzneimittelbehörde FDA für einen Corona-Antikörpertest erhalten.
20200503
Damit soll geprüft werden, ob Personen mit dem Virus infiziert waren und nun eine Immunität dagegen ausgebildet haben.
20200503
Antikörpertests haben auch andere Unternehmen entwickelt, darunter Becton Dickinson, Abbott und Diasorin. Letztere beide bekamen dafür bereits die US-Notzulassung.
20200503
Auch First Lady Melania Trump verfolgte das Schauspiel am Weißen Haus, wie auf einem Foto im Onlinedienst Twitter zu sehen war.
20200503
Die Frau von Präsident Donald Trump winkte den Kunstfliegern zu und bedankte sich für “dieses schöne Zeichen der Solidarität”.
20200503
. Unter dem Motto “America Strong” (Amerika stark) waren die Blue Angels und die Thunderbirds Ende April bereits über New York City, Newark, Trenton, New Jersey und Philadelphia geflogen.
20200503
Die tschechische Regierung erwägt, die Grenzen des Landes im Juli wieder zu öffnen.
20200503
sagte Außenminister Tomas Petricek am Samstagabend laut Nachrichtenagentur CTK. “Ich würde im Juli gerne die Grenzen zu Deutschland, Österreich, Polen und der Slowakei öffnen.”
20200503
Nach ihrer Rückkehr aus dem Ausland müssen Tschechen nun einen Coronavirus-Test machen. Die Grenzkontrollen sollen derzeit noch bis zum 14. Mai bestehen bleiben.
20200503
. Beim “Öffnen des Alltagslebens” könne es “nicht immer eine absolute Gleichberechtigung aller gesellschaftlichen Bereiche geben, weil unser Vorgehen eben schrittweise ist”, sagte Braun der “Welt am Sonntag”
www.welt.de/politik/deutschland/article207683597/Gekippte-Corona-Massnahmen-Bundesregierung-kritisiert-Gerichte-fuer-Urteile.html
20200503
“Ich verstehe und akzeptiere jedes einzelne Urteil”, sagte Braun in dem Interview. “Aber ich empfinde es schon als Herausforderung, wenn sich Gerichte auf den Gleichheitsgrundsatz berufen, um einzelne unserer Maßnahmen aufzuheben oder zu modifizieren.”
20200503
Die Coronakrise hat katastrophale Folgen für New Yorks Broadway.
20200503
werden die Theater noch lange geschlossen bleiben. Zehntausende Menschen stehen vor dem Nichts.
www.spiegel.de/kultur/corona-krise-am-broadway-keiner-weiss-wie-es-weitergeht-a-b0290e19-08ae-4459-b4c7-ae00a886b2b5
20200503
Schleswig-Holstein streicht Größengrenze im Einzelhandel
20200503
Größengrenze
20200503
Je mehr Menschen Rad fahren, desto leichter können andere in leereren U-Bahnen Abstand halten. Die Linkenfraktion im Bundestag will das fördern, ähnlich wie Frankreich – die Union reagiert skeptisch.
www.spiegel.de/auto/coronakrise-linke-will-radverkehr-mit-fahrradpraemie-foerdern-a-4224c1bf-408e-4184-8ef4-34ad98f99c46
20200503
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier befürwortet die Debatte über das Ausmaß der Corona-Einschränkungen in Deutschland. “Das erzeugt der Politik gegenüber den heilsamen Zwang, täglich zu begründen, wie lange solche Maßnahmen verantwortbar sind”, sagte Steinmeier der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung”.
20200503
Er sehe “mit großem Respekt”, wie die Politik versuche, “die Balance” zwischen dem Schutz der Bevölkerung und möglichen Erleichterungen zu finden.
20200503
Dass es mittlerweile weniger Neuinfektionen in Deutschland gebe, sei das Ergebnis “von klugem Krisenmanagement, gepaart mit Verantwortung und Disziplin der Menschen”.
20200503
Wenn die Beschränkungen jetzt aber zu schnell fallen würden, “hätten wir einen Pyrrhussieg erzielt”, warnte Steinmeier.
20200503
Die Demokratie werde durch die Maßnahmen von Bund und Ländern zur Eindämmung der Pandemie nicht gefährdet, sagte der Bundespräsident.
20200503
Die Gesellschaft brauche zwar ihre Grundfreiheiten “wie die Luft zum Atmen”. Die Demokratie nehme Schaden, wo die Krise missbraucht werde, um autoritäre Strukturen zu verstärken. Dafür gebe es Beispiele in Europa.
20200503
“Ich sehe aber nicht, dass diese Sorge bei uns gerechtfertigt ist”, betonte er.
20200503
Für Subaru wurde der Legacy zum Erfolgsmodell. Heute gilt er als meistverkaufter Allrad-Pkw der Welt und wird bereits in der siebten Modellgeneration verkauft.
20200503
sagt Sven Meßner vom Subaru-Klub. Die ideale Alternative sei der Legacy: “Mit ihm kann man einen automobilen Exoten fahren, ist aber technisch auf der sicheren Seite.” Den Zahnriemen können selbst Hobbyschrauber wechseln, Nebenaggregate wie Wasserpumpe oder Lichtmaschine sind quasi unkapputtbar.
20200503
Der Legacy ist hier so etwas wie der Mercedes oder Volvo unter den Japanern.
20200503
Subaru Legacy der ersten Generation sind selten geworden, aber man findet sie – oft sind es Kombis mit Schaltgetriebe.
20200503
Turbos sind sehr rar.
20200503
Schon ab etwa 1500 Euro kann man fahrbereite Exemplare finden, manchmal sogar mit gültiger HU-Plakette. Gepflegte Autos liegen bei rund 4000 Euro. Legacy Turbo aus Liebhaberhand wechseln auch mal für 10.000 Euro und mehr den Besitzer.
www.spiegel.de/auto/fahrkultur/subaru-legacy-als-guenstiger-oldtimer-dieser-kombi-ist-ein-suv-schreck-a-7a69d01b-08fb-4bc0-88eb-e8afeb494a22#
20200503
“Verheerender Schlag gegen künstlerische Freiheit”: 24-jähriger Filmemacher stirbt in Kairo im Gefängnis
20200503
09.57 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/balaha-regisseur-shady-habash-aegyptischer-filmemacher-stirbt-in-kairo-im-gefaengnis-a-122c1f89-61b5-42dc-97e1-53f7d4c6c993
20200503
Weltlachtag in Corona-Zeiten: “Hahahahahahahahahahahahahahaha” Ein Interview von Christoph Gunkel
20200503
11.44 Uhr • Geschichte
www.spiegel.de/geschichte/weltlachtag-in-corona-zeiten-pandemie-hahaha-a-cd0b71d5-b185-4c7d-99ae-e34049be4c5b
20200503
Portugal Incidence rate: 247,04 per 100,000 persons
20200503
Portugal case-fatality ratio: 4,06%
20200503
Euskirchen Kreis Fälle 370 Fälle/100.000 EW 191,9 Todesfälle 15 Einwohnerzahl 192.840
20200503
Aktualisierung 03.05.2020, 00:00 Uhr
20200503
Düren Kreis Fälle 561 Fälle/100.000 EW 212,7 Todesfälle 31 Einwohnerzahl 263.722
20200503
Köln Kreisfreie Stadt Fälle 2.315 Fälle/100.000 EW 213,2 Todesfälle 91 Einwohnerzahl 1.085.664
20200503
Rheinisch-Bergischer Kreis Kreis Fälle 430 Fälle/100.000 EW 151,7 Todesfälle 15 Einwohnerzahl 283.455
20200503
Berlin Neukölln Kreisfreie Stadt Fälle 661 Fälle/100.000 EW 200,5 Todesfälle 23 Einwohnerzahl 329.691
20200503
Demo gegen Corona-Maßnahmen in Stuttgart | Bildquelle: dpa
20200503
Corona-Maßnahmen
20200503
Es rumort
20200503
Der Widerstand gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung wächst: Auf der Straße, in der Wirtschaft, in den Bundesländern. Wirtschaftsminister Altmaier macht Gastronomen Hoffnung, Reisende dürften mehr Geduld brauchen.
www.tagesschau.de/inland/coronavirus-357.html
20200503
Tagelöhner mit Mundschutz stehen Schlange, um von afghanischen Geschäftsleuten gespendetes Weizen zu erhalten | Bildquelle: dpa
20200503
AUDIO Corona-humanitäre Katastrophe in Afghanistan
20200503
Coronavirus in Afghanistan
20200503
Mit dem Virus droht der Hunger
20200503
In Afghanistan fürchten die Menschen nicht nur das Coronavirus. Mit den Ausgangsbeschränkungen könnte auch die Versorgung zusammenbrechen – und der Hunger kommen. Von Bernd Musch-Borowska.
www.tagesschau.de/ausland/afghanistan-coronavirus-101.html
20200503
Menschen sehen sich die Übertragung der Gerichtsanhörung an. | Bildquelle: REUTERS
20200503
VIDEO Höchstes Gericht in Israel prüft Petitionen gegen Ministerpräsident Netanyahu
20200503
Anhörung in Tel Aviv
20200503
Oberstes Gericht berät über Netanyahu
20200503
Das Oberste Gericht Israel berät darüber, ob Netanyahu trotz der Korruptionsanklage erneut Ministerpräsident werden darf. An der Anhörung sind ungewöhnlich viele Richterinnen und Richter beteiligt. |
www.tagesschau.de/ausland/netanyahu-petition-101.html
20200503
Mada Masr Reportage
20200503
Video starten Audio starten
20200503
Pressefreiheit in Ägypten
20200503
“Die politische Autorität ist unberechenbar”
20200503
In Ägypten landen unliebsame Journalisten oft hinter Gitter. Die wenigen unabhängigen Medien haben es mit einem Gegner zu tun, der kaum kalkulierbar ist. Die Macher von “Mada Masr” wollen sich davon aber nicht beeindrucken lassen. Von Anne Allmeling.
www.tagesschau.de/ausland/aegypten-pressefreiheit-allmeling-101.html
20200503
Fotos für die Pressefreiheit: Proteste in Hongkong | Bildquelle: Lam Yik Fei für The New York Times / Reporter ohne Grenzen Bilder
20200503
Welttag der Pressefreiheit
20200503
Krisen, Kämpfe und Proteste
20200503
Ein Lichtermeer aus Smartphones bei einem Massenprotest in Hongkong oder die Ex-Kämpfer des “Islamischen Staats” in einem kurdischen Gefängnis: Zum Welttag der Pressefreiheit blicken Fotografen für Reporter ohne Grenzen auf die Krisen dieser Welt.
www.tagesschau.de/multimedia/bilder/bilder-fuer-die-pressefreiheit-119.html
www.tagesschau.de/inland/nukleare-teilhabe-streit-101.html
20200503
Fotos für die Pressefreiheit: Proteste in Hongkong | Bildquelle: Lam Yik Fei für The New York Times / Reporter ohne Grenzen Bilder
20200503
Welttag der Pressefreiheit
20200503
Krisen, Kämpfe und Proteste
20200503
Ein Lichtermeer aus Smartphones bei einem Massenprotest in Hongkong oder die Ex-Kämpfer des “Islamischen Staats” in einem kurdischen Gefängnis: Zum Welttag der Pressefreiheit blicken Fotografen für Reporter ohne Grenzen auf die Krisen dieser Welt.
www.tagesschau.de/ausland/geberkonferenz-corona-101.html
www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/drohungen-mit-weissem-pulver-100.html
20200503
Großeinsätze: Unbekannte verschicken Drohbriefe mit weißem Pulver
20200503
Debatte um Staatszuschuss: Deutsche Autokäufer, Retter der europäischen Solidarität Eine Kolumne von Henrik Müller
20200503
12.25 Uhr • Wirtschaft
www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/corona-und-die-wirtschaft-darf-s-noch-ein-bisschen-mehr-sein-a-686230de-318b-4acc-ac68-9c37524c7939
20200503
Brasilien: Polizei befragt Ex-Justizminister Moro zu Vorwürfen gegen Bolsonaro
20200503
12.28 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/brasilien-ex-justizminister-sergio-moro-von-polizei-befragt-a-f9e7ca3e-6aa2-4b61-bc17-3f98dd157ee9
20200503
“Five Eyes”-Geheimdienstpapier: Schwere Vorwürfe gegen China wegen Coronavirus
20200503
12.32 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/schwere-vorwuerfe-gegen-china-wegen-coronavirus-a-4d030766-897f-47de-9960-cca1a6c1b053
20200503
In einem westlichen Geheimdienstpapier wird China offenbar scharf für den Umgang mit der Coronakrise kritisiert. Die australische Zeitung “Daily Telegraph” berichtet über ein Dossier der sogenannten Five Eyes, einer Geheimdienstallianz, zu der sich die USA, Großbritannien, Australien, Kanada und Neuseeland zusammengeschlossen haben.
20200503
Das 15-seitige Papier dokumentiere die Vertuschung chinesischer Behörden und weise auf riskante Forschungsarbeiten in einem Labor in der chinesischen Stadt Wuhan hin, wo das neue Coronavirus im Dezember erstmals aufgetaucht war.
20200503
Das Dokument erwähnt nach Angaben der Zeitung aber auch die Differenzen der Geheimdienste über den Verdacht, dass das Virus wirklich aus dem Institut für Virologie in Wuhan stammen könnte.
20200503
US-Präsident Donald Trump hatte die Spekulationen darüber angefacht. Wissenschaftler halten es allerdings für viel wahrscheinlicher, dass Sars-CoV-2 von Fledermäusen über ein anderes Tier und durch den Wildtierhandel auf den Menschen übertragen wurde.
20200503
Wissenschaftler haben auch nachgewiesen, dass das Virus nicht künstlich erzeugt wurde, sondern natürlichen Ursprungs ist, wie vergangene Woche auch die US-Geheimdienste bestätigten.
20200503
In dem Geheimdienstpapier wird laut dem Zeitungsbericht auf gefährliche Forschungsarbeiten in dem Labor mit Viren von Fledermäusen verwiesen, die allerdings auch in Zusammenarbeit mit amerikanischen und australischen Wissenschaftlern erfolgt waren.
20200503
Das Papier
20200503
hält fest, wie Chinas Behörden frühzeitige Warnungen seiner Mediziner unterdrückten, das wahre Ausmaß des Ausbruchs herunterspielten und Informationen zensierten. Die Vertuschung werde in dem Dossier als “Anschlag auf die internationale Transparenz” beschrieben.
20200503
Besonders beklagt wird demnach, dass China noch bis zum 20. Januar bestritten hatte, dass sich das Virus von Mensch zu Mensch übertrage.
20200503
Dafür habe es schon seit Anfang Dezember Hinweise gegeben, heißt es in dem Papier.
20200503
Zudem werde China darin vorgeworfen, Virusproben vernichtet zu haben und Veröffentlichungen von Wissenschaftlern über das Virus streng zu kontrollieren.
20200503
Chinas Behörden hätten sich auch geweigert, Lebendproben internationalen Forschern zur Verfügung zu stellen.
20200503
Der australische “Daily Telegraph” ist eine Tageszeitung aus Sydney, die vom Verlag Nationwide News herausgegeben wird, einer Tochterfirma der News Corporation des umstrittenen US-Medienunternehmers Rupert Murdoch.
20200503
Antikörper-Studie: Fast jeder fünfte New Yorker könnte bereits mit Coronavirus infiziert gewesen sein
20200503
13.50 Uhr • Wissenschaft
www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-in-new-york-koennte-fast-jeder-fuenfte-infiziert-gewesen-sein-a-13edf639-2085-4004-bb7a-ef4600c03d7c
20200503
Israel: Gericht prüft Netanyahus Notregierung
20200503
14.23 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/israel-oberstes-gericht-prueft-notregierung-von-benjamin-netanyahu-a-0c81908f-f630-4dc6-984d-0d8715a906e2
20200503
Bundesaußenminister Heiko Maas ruft China zu Transparenz in der Coronakrise auf. “Die ganze Welt hat ein Interesse, dass der genaue Ursprung des Virus geklärt wird”, sagt der SPD-Politiker
20200503
Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) bezeichnet die Coronakrise als “Weckruf an die Menschheit, mit Natur und Umwelt anders umzugehen”.
20200503
“Der Immer-Weiter-Schneller-Mehr-Kapitalismus der letzten 30 Jahren muss aufhören”, sagt Müller der Zeitung “Rheinische Post” (Montagausgabe) laut Vorabbericht.
20200503
“Ein Auslöser der Pandemie liegt auch am Raubbau an der Natur, in der Rodung der Regenwälder. Deswegen müssen wir umdenken und können nicht einfach zur Normalität der Globalisierung zurückkehren.”
20200503
Trotz der Corona-Pandemie will Weißrussland an seiner Militärparade am 9. Mai in Erinnerung an das Kriegsende vor 75 Jahren festhalten. “Wir können die Parade nicht einfach absagen”, sagte Präsident Alexander Lukaschenko am Sonntag der Staatsagentur Belta zufolge. “Ich habe lange darüber nachgedacht.” Das sei eine emotionale und ideologische Sache. Auch im Krieg seien Menschen an Viren und anderen Krankheiten gestorben. “Sie starben für uns, egal wie schlimm das auch klingt”, meinte der Staatschef.
20200503
Der Präsident sagte aber, niemand solle zu der Parade gezwungen werden. Russland hatte seine große Militärparade auf dem Roten Platz in Moskau wegen der Epidemie verschoben.
20200503
Außerdem soll es am 9. Mai in Moskau und weiteren Städten eine Himmelsparade der Luftstreitkräfte sowie ein großes Feuerwerk geben.
20200503
Anders als Deutschland, wo die Kapitulation Hitlers am 8. Mai begangen wird, feiern Russland und Weißrussland den Sieg der Sowjetunion erst einen Tag später.
20200503
Der Grund dafür ist, dass in Moskau zu der Zeit 1945 schon der neue Tag angebrochen war.
20200503
Deutschland, wo die Kapitulation Hitlers
20200503
die Kapitulation
20200503
Hitlers
20200503
Die Bundesregierung hat rund um den Bund-Länder-Gipfel am Donnerstag zu hohe Infektionszahlen genannt. Die Zahl von 40.000 akut Infizierten sei wohl nicht korrekt gewesen, räumte eine Sprecherin des Bundesgesundheitsministeriums am Wochenende ein. Das Kanzleramt wollte sich am Sonntag auf Anfrage der Nachrichtenagentur Reuters nicht äußern.
20200503
Tatsächlich waren auf Basis der Zahlen der Robert Koch-Instituts (RKI) am Donnerstag nur gut 29.000 Menschen in Deutschland infektiös. Kanzlerin Angela Merkel hatte am Donnerstag nach dem Bund-Länder-Gipfel ebenso wie Gesundheitsminister Jens Spahn von 40.000 gesprochen – also fast ein Drittel mehr als das RKI auswies. Zur gleichen Zeit hatte Spahn diese Zahl in einem Gastbeitrag für die “Frankfurter Allgemeine Zeitung” (FAZ) genannt.
20200503
Merkel hatte auf die Frage eines Journalisten nach den von ihr genannten unterschiedlichen Parametern für eine mögliche Lockerung geantwortet: “Heute liegen wir aktuell bei 40.000 Infizierten und einer Gesamtzahl von 150.000 bis 160.000.”
20200503
LAGOS Casos confirmados 3
20200503
Data 5/2/2020,
20200503
PORTIMÃO Casos confirmados 35
20200503
SILVES Casos confirmados 22
20200503
ALBUFEIRA Casos confirmados 68
20200503
LOULÉ Casos confirmados 62
20200503
FARO Casos confirmados 66
20200503
OLHÃO Casos confirmados 13
20200503
TAVIRA Casos confirmados 30
20200503
VILA REAL DE SANTO ANTÓNIO Casos confirmados 12
20200503
CASTRO MARIM Casos confirmados 3
20200503
ALMODÔVAR Casos confirmados 8
20200503
ODEMIRA Casos confirmados 4
20200503
SANTIAGO DO CACÉM Casos confirmados 15
20200503
BEJA Casos confirmados 10
20200503
SERPA Casos confirmados 18
20200503
62_DGS_boletim_20200503_V2
covid19.min-saude.pt/wp-content/uploads/2020/05/62_DGS_boletim_20200503_V2.pdf
20200503
Sammelaktion der EU: Milliardenspenden für einen Corona-Impfstoff Von Peter Müller, Brüssel
20200503
14.48 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-krise-sammelaktion-der-eu-fuer-impfstoff-a-1fcdfff1-81b7-4987-ba71-5a43996242f8
20200503
Rekorddefizit prognostiziert: Börse in Saudi-Arabien bricht ein
20200503
14.58 Uhr • Wirtschaft
www.spiegel.de/wirtschaft/rekorddefizit-boerse-in-saudi-arabien-bricht-ein-a-e919e45e-bd44-49f7-b819-fe8fe5d25a93
20200503
Bali-Aussteiger und das Coronavirus: Vertrieben aus dem Paradies Von Alexandra Rojkov
20200503
16.46 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/digitale-nomaden-auf-bali-vertrieben-vom-coronavirus-a-08f98c6f-7ee0-4284-af15-c59dd9d62c51
20200503
Nach zwei Monaten Ausgangssperre: Italiener dürfen wieder spazieren gehen
20200503
17.37 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/italien-lockert-corona-ausgangssperre-a-fc579639-f971-459b-90e0-6d38fbf65620
20200503
Angriff auf “heute-show”-Team: “Woher kommt diese Wut, die meine Leute da abbekommen haben?” Ein Interview von Julia Stanek
20200503
18.07 Uhr • Panorama
www.spiegel.de/panorama/justiz/angriff-auf-heute-show-team-interview-mit-harald-ortmann-dem-chef-der-produktionsfirma-a-7e6aacf5-b0a5-44e7-a73c-f57eccff6cfe
20200503
Covid-19-Debatte: Wissenschaft ist keine Wunschmaschine Eine Kolumne von Christian Stöcker
20200503
18.09 Uhr • Wissenschaft
www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/coronavirus-wissenschaft-ist-keine-wunschmaschine-kolumne-a-425ad493-7649-49f7-93a2-c04fcc22ef8a
20200503
“Sicherheitspolitisch im Nirwana”: SPD und Union streiten über US-Atomwaffen
20200503
18.18 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/deutschland/spd-und-union-streiten-ueber-abzug-von-us-atomwaffen-a-0fdea11d-b5a3-4df8-9ca0-99e9c04d2933
20200503
Parteiensystem in der Coronakrise: Der Kampf um die Normalität Eine Analyse von Jonas Schaible
20200503
19.38 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-krise-und-deutsche-parteien-der-kampf-um-die-normalitaet-a-ac0b9e67-92d1-4e3b-9a5d-b0220d3e3983
20200503
Der offene Brief gegen Palmer ist von besonders vielen Grünen-Mitgliedern aus Berlin unterzeichnet. “Mit seinen Äußerungen spaltet er die Gesellschaft, simplifiziert gesellschaftliche Probleme und betreibt immer wieder Propaganda gegen Schwächere”, heißt es darin. Palmer sei “unbelehrbar”.
20200503
Palmer hatte zur Coronakrise gesagt: “Wir retten in Deutschland möglicherweise Menschen, die in einem halben Jahr sowieso tot wären.” Damit hatte er parteiübergreifend für Empörung gesorgt – und sich später entschuldigt, falls er sich “da missverständlich oder forsch ausgedrückt” habe.
20200503
Der Flughafen Wien bietet ab Montag Coronavirus-Tests an, um die bei Einreise in Österreich sonst übliche 14-tägige Quarantäne zu vermeiden. Der Test ist allerdings kostenpflichtig: Passagiere können bei Ankunft für 190 Euro auf das Virus getestet werden, teilt der Flughafen mit.
20200503
Das Ergebnis soll innerhalb von zwei bis drei Stunden vorliegen. Sollte es negativ ausfallen, ist keine Quarantäne notwendig. Bislang müssen Einreisende entweder einen negativen Corona-Befund vorweisen, der nicht älter als vier Tage ist, oder sich für zwei Wochen isolieren.
20200503
Positive Testungen würden sofort der Behörde gemeldet, die die entsprechenden Schritte zur weiteren Behandlung der betroffenen Person einleite, heißt es in einer Mitteilung.
www.viennaairport.com/unternehmen/presse__news/presseaussendungen__news_2?news_beitrag_id=1587724203601
20200503
Der Deutsche Richterbund hat verärgert auf die Kritik von Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) an der gerichtlichen Aufhebung einzelner Corona-Auflagen reagiert. Die Bundesregierung “sollte sich darüber bewusst sein, dass eine Korrektur unverhältnismäßiger Maßnahmen durch die Gerichte gerade in der aktuellen Ausnahmesituation erkennen lässt, dass der Rechtsstaat funktioniert”, erklärten die Vorsitzenden des Richterbunds, Barbara Stockinger und Joachim Lüblinghoff, am Sonntag.
20200503
Bürger und Unternehmen würden sich in wachsender Zahl an die Gerichte wenden, um die Maßnahmen überprüfen zu lassen. “Das spricht für das große Vertrauen der Menschen in die Gerichte.”
20200503
Unlängst hatte die Organisation Reporter ohne Grenzen (ROG) die Situation in vielen Ländern angeprangert. Populistische und autoritäre Machthaber missbrauchten die Corona-Pandemie für eine weitere Einschränkung der Pressefreiheit. So wirft ROG etwa China massive Verletzungen der Pressefreiheit vor.
20200503
Unterdessen stellte sich der starke Anstieg der Totenzahlen in Italien am Samstag als rein statistischer Effekt heraus: Die Region Lombardei hatte rund 280 bislang unberücksichtigte Todesfälle aus dem Monat April nachgemeldet.
www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-news-am-sonntag-die-wichtigsten-entwicklungen-zu-sars-cov-2-und-covid-19-a-d7147cf2-710b-4967-aa92-12de40198c41#
20200503
Coronaschutz: Bayerischer Golfplatz-Betreiber probt den Aufstand
20200503
20.52 Uhr • Panorama
www.spiegel.de/panorama/ausgangsbeschraenkung-golfplatz-betreiber-widersetzt-sich-verbot-a-37bf311c-f286-4800-8cb3-cd5a2f4737ce
20200503
Gefährliche Zoonose-Erreger: “40 weitere Viren mit einem Pandemie-Potential wie Sars-CoV-2” Ein Gastbeitrag von Gerd Müller, Bundesentwicklungsminister
20200503
21.03 Uhr • Wissenschaft
www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-und-andere-zoonoseerreger-gerd-mueller-bundesentwicklungsminister-warnt-vor-den-gefahren-a-e4e42281-4ad1-460f-9ad3-818117be37b6
www.youtube.com/embed/gddv-20BEtg?rel=0
www.youtube.com/embed/ADzbGDUkAsQ?rel=0
www.youtube.com/embed/3_EA7KMlro0?rel=0
www.youtube.com/embed/SXxnZKom6sg?rel=0
20200503
US-Außenminister zum Coronavirus: Pompeo erhebt Anschuldigen gegen China
20200503
21.27 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/coronavirus-mike-pompeo-erhebt-anschuldigen-gegen-china-a-58a148c0-a4df-493f-838d-34d73b310f29
20200503
Vorfall an Grenzfluss: Afghanistan beschuldigt Iran wegen Dutzender toter Migranten
20200503
22.00 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/afghanistan-beschuldigt-iran-wegen-dutzender-toter-migranten-a-f6a25e75-b201-4213-a4e4-8d01bfa8e7fa
20200503
Die britische Regierung empfiehlt Menschen über 70 Jahre, die eigene Wohnung über Wochen nicht mehr zu verlassen, um eine Corona-Ansteckung zu verhindern. Leitende Ärzte haben das nun kritisiert. In der “Sunday Times” warnten die Ärzteorganisation British Medical Association und das Royal College of General Practitioners, Isolation schade der mentalen Gesundheit. Es dürfe keinen pauschalen Bann für Über-70-Jährige geben, für gesunde ältere Menschen sollten die Beschränkungen gelockert werden.
20200503
Der US-Außenminister Mike Pompeo hat in einem TV-Interview gesagt, es gebe “eine bedeutende Menge an Beweisen” dafür, dass das neuartige Coronavirus von einem Labor in der chinesischen Stadt Wuhan aus in Umlauf geraten sei.
20200503
Unbestätigten Theorien, wonach das Virus menschengemacht oder genetisch modifiziert sei, widersprach Pompeo nicht.
20200503
“Die besten Experten denken offenbar, dass es menschengemacht ist. Ich habe keinen Grund, das zum jetzigen Zeitpunkt zu bezweifeln”, sagte Pompeo.
20200503
Dies widerspricht Erkenntnissen der US-Geheimdienste
20200503
Frankreichs Gesundheitsminister Olivier Véran gibt sich zu möglichen Lockerungen der Corona-Auflagen für den Tourismus zurückhaltend. Er wisse nicht, ob die Strände wieder öffnen könnten, sagte Véran der Zeitung “Le Parisien”. Er würde sich persönlich kein Flugticket kaufen, antwortete er auf die Frage, ob die Franzosen in die Sommerferien fahren könnten.

Schreibe einen Kommentar