20200419 :

20200419 Coronakrise: 70.000 Hotel- und Gastronomiebetrieben droht offenbar die Insolvenz
20200419 00:01 Uhr • Wirtschaft
www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/coronavirus-krise-70-000-hotel-und-gastronomiebetrieben-droht-offenbar-die-insolvenz-a-69a041e9-fc90-4315-90e5-4762c90d3cb9
20200419 Rheinisch-Bergischer Kreis Fälle 393 Fälle/100.000 MENSCHEN 138,65 †† 6 ZAHL—DER—MENSCHEN 283.455
20200419 Euskirchen Fälle 305 Fälle/100.000 MENSCHEN 158,16 †† 10 ZAHL—DER—MENSCHEN 192.840
20200419 Köln Fälle 2.135 Fälle/100.000 MENSCHEN 196,65 †† 58 ZAHL—DER—MENSCHEN 1.085.664
20200419 Rhein-Erft-Kreis Fälle 854 Fälle/100.000 MENSCHEN 181,67 †† 38 ZAHL—DER—MENSCHEN 470.089
20200419 Düren Fälle 501 Fälle/100.000 MENSCHEN 189,97 †† 22 ZAHL—DER—MENSCHEN 263.722
20200419 Heinsberg Fälle 1.674 Fälle/100.000 MENSCHEN 658,22 †† 53 ZAHL—DER—MENSCHEN 254.322
20200419 Olpe Fälle 452 Fälle/100.000 MENSCHEN 335,37 †† 17 ZAHL—DER—MENSCHEN 134.775
20200419 München Fälle 5.037 Fälle/100.000 MENSCHEN 342,30 †† 66 ZAHL—DER—MENSCHEN 1.471.508
20200419 Tirschenreuth Fälle 1.050 Fälle/100.000 MENSCHEN 1.448,20 †† 91 ZAHL—DER—MENSCHEN 72.504
20200419 Wunsiedel i. Fichtelgebirge Fälle 568 Fälle/100.000 MENSCHEN 776,19 †† 30 ZAHL—DER—MENSCHEN 73.178
20200419 Sun Apr 19 2020
20200419 [l] So richtig ausgestanden scheinen die Waldbrände um Tschernobyl noch nicht zu sein.
www.dw.com/de/tschernobyl-smog-zieht-%C3%BCber-kiew/a-53173625
blog.fefe.de/?ts=a062da51
20200419 Seit rund zwei Wochen brennen in der Sperrzone um das ehemalige Atomkraftwerk Wälder und Brachland. Ein Großteil der Brände in dem seit dem Reaktorunglück von 1986 radioaktiv belasteten Gebiet konnte inzwischen gelöscht werden. Allerdings gibt es noch immer mindestens sechs Schwelbrände, wie auf neuen vom ukrainischen Katastrophenschutz in Kiew veröffentlichten Karten zu sehen ist. Starker Wind treibt den Rauch in Richtung Kiew.
20200419 Tschernobyl-Smog zieht über Kiew | Aktuell Europa | DW | 18.04.2020
20200419 Sonntag, 19. April 2020
20200419 Camp auf Chios: Feuer in griechischem Flüchtlingslager nach Tod von Bewohnerin
20200419 00:30 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/griechenland-feuer-in-fluechtlingslager-nach-tod-von-bewohnerin-a-9fc87947-7679-47b8-9325-98eb406ace31
20200419 Pandemie in den USA: Trump droht China wegen Coronavirus mit Konsequenzen
20200419 06:57 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/coronavirus-donald-trump-droht-china-wegen-ausbruch-der-pandemie-mit-konsequenzen-a-5f81c322-97bb-412e-9c46-b416fef573fc
20200419 Kritik an WHO: Australien fordert Untersuchung des Umgangs mit Coronakrise
20200419 09:41 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/coronavirus-australien-fordert-untersuchung-des-weltweiten-umgangs-mit-corona-krise-a-03ee8277-2c68-440e-982a-92229348cd9e
20200419 Fakten zu Saisonarbeitern: Wer die Spargel- und Erdbeerernte rettet Von Olaf Heuser und Thomas Hammer
20200419 09:43 Uhr • Wirtschaft
www.spiegel.de/wirtschaft/service/saisonarbeiter-in-deutschland-wer-die-spargel-und-erdbeerernte-rettet-a-b557bb06-a520-44d2-a8cf-9627a0a47733
20200419 Corona-Hilfen: Warum der Staat plötzlich so viel Geld ausgibt Von David Böcking
20200419 10:28 Uhr • Wirtschaft
www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/corona-hilfen-warum-der-staat-ploetzlich-so-viel-geld-ausgibt-a-45be58a2-6336-422b-9765-7b65306bd923
20200419 Existenzgefahr durch Coronakrise: Künstler rufen um Hilfe
20200419 10:39 Uhr • Wirtschaft
www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/coronavirus-existenzgefahr-in-der-krise-kuenstler-rufen-um-hilfe-a-4e214afe-751e-4261-a8e1-d2d08b2e7f48
20200419 Missbrauch im Piusheim in Bayern: “Das Leben zur Hölle gemacht” Von Felix Bohr
20200419 11:12 Uhr • Panorama
www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/missbrauch-im-piusheim-in-bayern-betroffener-erzaehlt-das-leben-zur-hoelle-gemacht-a-f5bc934a-47f9-46ce-968a-79a75bb17fef
20200419 Coronakrise: Altmaier rechnet mit Bedarf von bis zu zwölf Milliarden Schutzmasken pro Jahr
20200419 11:30 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/deutschland/coronavirus-peter-altmaier-rechnet-mit-bedarf-von-bis-zu-zwoelf-milliarden-schutzmasken-pro-jahr-a-6c088467-0d75-4c32-b4c6-eefcd9c0e3e3
20200419 Studie: Coronavirus könnte Bargeld schneller unattraktiv machen
20200419 11:31 Uhr • Wirtschaft
www.spiegel.de/wirtschaft/service/coronavirus-bargeld-koennte-laut-einer-studie-schneller-unattraktiv-werden-a-f77503f4-41b6-4d65-b75a-09bc290fe7ae
20200419 glauben Experten.
20200419 doch immer wieder fachsimpeln Experten
20200419 Zahlungsexperten der Unternehmensberatung Oliver Wyman.
20200419 sagt Gökhan Öztürk, Partner bei Oliver Wyman.
20200419 meinen die Berater.
20200419 2018 gaben Verbraucher im stationären Einzelhandel laut dem Handelsforschungsinstitut EHI erstmals mehr Geld per Giro- und Kreditkarte aus als in bar. Drei Viertel aller Einkäufe im Handel werden demnach aber weiter bar beglichen – vor allem bei kleinen Summen.
20200419 “Das Schwierigste bei der Einführung einer neuen Zahlungsoption war und ist immer, die Konsumenten dazu zu bringen, es auszuprobieren”, sagte Oliver-Wyman-Partnerin Martina Weimert.
20200419 Die meisten Verbraucher zahlen seit Beginn der Coronakrise ihre Einkäufe indes noch wie gewohnt. “Unmittelbare Auswirkungen auf das mittelfristige Bezahlverhalten können wir aus der momentanen Situation nicht erkennen”, so Bundesbankvorstand Johannes Beermann.
20200419 Die Bundesvereinigung Deutscher Geld- und Wertdienste (BDGW) wehrt sich sogar dagegen, dass Anbieter von Kreditkarten und Girocards Kunden und Händler mit günstigeren Angeboten extra lockten. “Das Infektionsrisiko ist vorgeschoben, um auf bargeldlosen Zahlungsverkehr umzusteigen”, sagte jüngst BDGW-Hauptgeschäftsführer Harald Olschok. “Die Anbieter unbarer Zahlungsmittel locken Händler mit Flatrates und verbesserten Zahlungsmodalitäten.” Bei Kunden und dem Verkaufspersonal würden Ängste geschürt.
20200419 Coronakrise: Lehrerverband fordert Leihcomputer für alle Schüler
20200419 12:12 Uhr • Panorama
www.spiegel.de/panorama/schule-philologenverband-fordert-leihcomputer-fuer-alle-schueler-a-217b65b1-fc81-4555-b4fc-4a5aaba79e47
20200419 Von Covid-19 genesener Premier: Boris Johnson mischt schon wieder beim Regieren mit
20200419 12:34 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/von-covid-19-genesen-boris-johnson-mischt-sich-schon-wieder-bei-regierungsgeschaeften-mit-a-550d8750-9026-4051-942e-e6ae7706b470
20200419 Tote Bootsflüchtlinge: Maltas Justiz ermittelt gegen Regierungschef Abela
20200419 13:17 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/malta-justiz-ermittelt-wegen-toten-bootsfluechtlingen-gegen-regierungschef-a-dbfa58d6-6876-401a-addf-302423dc55fb
20200419 Flugzeugträger “Charles de Gaulle”: Virus verbreitete sich nach Stopp in Hafenstadt an Bord
20200419 13:35 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/franzoesischer-flugzeugtraeger-coronavirus-verbreitete-sich-nach-stopp-in-hafenstadt-auf-charles-de-gaulle-a-9d932347-a76e-42ce-be5e-9e35c1f4754e
20200419 Coronakrise: Shutdown als Chance Von Christian Stöcker
20200419 13:46 Uhr • Wissenschaft
www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/corona-krise-warum-uns-die-pandemie-als-weltgemeinschaft-staerken-koennte-a-7226992d-4384-4c27-9b1e-d0f79db46436
20200419 Alltagsfragen in der Coronakrise: Was ist verzichtbar – und was hat wirklich Bedeutung?
20200419 14:16 Uhr • Gesundheit
www.spiegel.de/gesundheit/psychologie/corona-fuehrt-uns-vor-augen-was-wirklich-bedeutung-hat-a-fc352b2a-6eb3-4bd1-b70b-854a4918a66a
20200419 Stufenweise aus dem Shutdown: Diese Erleichterungen gelten mit dem Start der neuen Woche
20200419 15:10 Uhr • Panorama
www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/coronavirus-diese-corona-massnahmen-gelten-mit-dem-start-der-neuen-woche-a-7fe9c37a-93f4-44f8-a892-644f7293329a
20200419 Umstrittenes Milliardenprojekt: Kramp-Karrenbauer sagt Washington Kauf von US-Kampfjets zu Von Matthias Gebauer und Konstantin von Hammerstein
20200419 15:46 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-annegret-kramp-karrenbauer-sagt-washington-kauf-von-us-kampfjets-zu-a-c1b5f289-c6f0-4899-813f-f203e840ec92
20200419 CDU in Zeiten von Corona: Plötzlich populär Von Florian Gathmann
20200419 16:42 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/deutschland/cdu-in-der-corona-krise-ploetzlich-populaer-a-b48d2cc8-32db-44b2-b58e-e3ef8e7358b8
20200419 Sascha Lobo – Der Debatten-Podcast: Die Stunde der Rechthaber
20200419 16:51 Uhr • Netzwelt
www.spiegel.de/netzwelt/web/experten-in-der-corona-krise-die-stunde-der-rechthaber-podcast-a-56cec45b-fc20-4602-9334-ee8d0cecb0ae
20200419 Proteste in Corona-Zeiten: Polizei löst Demonstrationen in mehreren deutschen Städten auf
20200419 17:06 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-krise-polizei-loest-demonstrationen-in-mehreren-deutschen-staedten-auf-a-94826302-c0c8-420a-843e-f5bd3ef66ad6
20200419 In Berlin-Mitte demonstrierten am Samstag Hunderte Menschen,
20200419 Hunderte
20200419 Aktuell sind in der Hauptstadt nur Versammlungen unter freiem Himmel von maximal 20 Menschen erlaubt.
20200419 Unter den Anwesenden in Berlin waren auch Impfgegner, bekannte Verschwörungstheoretiker und rechtsgerichtete Demonstranten, etwa ein als “Volkslehrer” bekannter Videoblogger, der wegen seiner rechtsextremen Videobotschaften aus dem Schuldienst entlassen worden war.
20200419 In Bayern warnten die Grünen vor einer anhaltenden Einschränkung der Grundrechte infolge der Coronakrise. “Ein generelles Demonstrationsverbot in Zeiten einschneidender Grundrechtseingriffe ist nicht auf Dauer hinnehmbar”, sagte Landtagsfraktionschefin Katharina Schulze am Sonntag. Demokratie brauche die Möglichkeit, die eigene Meinung öffentlich kundzutun.
20200419 In Bayern habe es die Staatsregierung versäumt, klare Regelungen zum Versammlungsrecht während der Corona-Pandemie zu treffen.
20200419 Köstinger warnte aber auch, es lasse sich nur schwer abschätzen, wie sich die nächsten Monate entwickeln. “Es gibt keinen Stichtag, es könnte ja zu weiteren Wellen der Infektion kommen.” Und dann sei nicht auszuschließen, “dass wieder weitreichende Maßnahmen getroffen werden müssen”.
20200419 Mehr zum Thema
20200419 Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Köln rechnet wegen der Coronakrise mit fallenden Mietpreisen in Deutschland. Grund sei, dass den Haushalten wegen möglicher Insolvenzen und steigender Arbeitslosigkeit insgesamt weniger Einkommen zur Verfügung stehe,
www.welt.de/finanzen/immobilien/article207344239/IW-Studie-Corona-Krise-fuehrt-zu-sinkenden-Immobilienpreisen.html
20200419 “Es ist viel zu früh, Entwarnung zu geben”, sagte Bundesfinanzminister Olaf Scholz der “Welt am Sonntag” auf die Frage, ob Deutschland in der Coronakrise das Schlimmste hinter sich habe. “Das Infektionsgeschehen hat sich jetzt so weit verlangsamt, dass wir schrittweise Öffnungen wagen können. Aber das muss mit Augenmaß geschehen.”
20200419 Man müsse genau schauen, wie sich das auf die Infizierten-Zahlen auswirke. “Solange wir keinen Impfstoff gegen das Virus haben und keine therapeutischen Medikamente, werden wir unser soziales und wirtschaftliches Leben umstellen müssen.”
20200419 Ein Impfstoff werde vielleicht erst 2021 zur Verfügung stehen. Es werde bis dahin in gewissem Umfang Lockerungen geben und man zu einer neuen Normalität übergehen. Diese werde sich aber von dem bekannten Alltag vor der Pandemie unterscheiden.
20200419 Wir haben vor allem jene Branchen im Blick, für die es noch nicht so schnell wieder losgeht. Das Hotel- und Gaststättengewerbe gehört sicherlich dazu”, sagte Scholz
20200419 Der Microsoft-Gründer und Philanthrop Bill Gates zeigt sich zuversichtlich, dass es gegen Ende nächsten Jahres einen Impfstoff gegen das neuartige Coronavirus geben wird. “Es gibt momentan viele Kandidaten für einen Impfstoff, die wir unterstützen. Und ich bin optimistisch, dass bis Ende nächsten Jahres einer von ihnen rauskommen wird”, sagte Gates
20200419 Nach dem Ausbruch des Coronavirus wirft US-Präsident Donald Trump China schwere Versäumnisse vor. Das Virus hätte in China gestoppt werden können, bevor es sich weltweit ausbreitete, sagte Trump bei seiner täglichen Pressekonferenz. China müsse zur Verantwortung gezogen werden, sollte sich herausstellen, dass die Volksrepublik für den Ausbruch verantwortlich sei. “Wenn es ein Fehler war, ein Fehler ist ein Fehler”, sagte Trump. “Aber wenn sie wissentlich dafür verantwortlich waren, dann sollte es sicherlich Konsequenzen geben.” Wie diese aussehen könnten, erläuterte Trump nicht.
20200419 2020-04-19 18-19-03
20200419 Kanzleramtschef Helge Braun hält die Strategie einer “Herdenimmunität” für untauglich im Kampf gegen das Coronavirus in Deutschland.
20200419 “Um nur die Hälfte der deutschen Bevölkerung in 18 Monaten zu immunisieren, müssten sich jeden Tag 73.000 Menschen mit Corona infizieren”, sagte Braun der Deutschen Presse-Agentur. “So hohe Zahlen würde unser Gesundheitssystem nicht verkraften und könnten auch von den Gesundheitsämtern nicht nachverfolgt werden. Die Epidemie würde uns entgleiten.”
20200419 Serbien nimmt leichte Lockerungen an den Maßnahmen vor, die es zur Eindämmung der Corona-Pandemie verhängte. Die nächtliche Ausgangssperre an Werktagen werde ab kommendem Dienstag um eine Stunde verkürzt,
20200419 Wegen der Coronavirus-Pandemie rechnet der Chef des europäischen Rettungsfonds ESM mit einem Bedarf an weiteren Finanzhilfen für die europäische Wirtschaft in Höhe von 500 Milliarden Euro. “Ich würde sagen, dass wir für die zweite Phase mindestens weitere 500 Milliarden Euro von den europäischen Institutionen brauchen, aber es könnte mehr sein”, sagte Klaus Regling der italienischen Tageszeitung “Corriere della Sera” (Sonntagausgabe). “Dafür müssen wir neue Maßnahmen unvoreingenommen diskutieren, aber auch die bestehenden Institutionen inklusive insbesondere der Kommission und des EU-Haushalts nutzen, weil es einfacher ist.”
20200419 Vor zehn Tagen hatten sich die europäischen Finanzminister auf ein 500 Milliarden Euro schweres Corona-Rettungspaket verständigt, das drei Punkte umfasst: Kredite der Förderbank EIB für kleine und mittelständische Unternehmen, ein europäisches Kurzarbeitergeld sowie vorsorgliche Kreditlinien aus dem Rettungsfonds ESM. Zudem soll ein Wiederaufbaufonds für die Wirtschaft folgen.
20200419 Die australische Regierung wolle Details über den Ursprung des Virus, den Umgang mit der Pandemie und die Transparenz bei der Informationsweitergabe.
20200419 Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) fordert von China Klarheit über den Ausbruch des Coronavirus. “Die Chinesen müssen vollkommene Offenheit in dieser Weltkrise zeigen – gerade was den Ursprung des Virus angeht”,
20200419 “China hätte schneller in den internationalen Austausch über die Ausbreitung des Virus in Wuhan treten müssen.”
20200419 Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat Bund und Länder in der Coronakrise zu mehr Einigkeit aufgerufen. “Wir dürfen nicht durcheinanderlaufen wie ein Hühnerhaufen und uns gegenseitig abwechselnd mit Verschärfungen und Lockerungen überbieten”, sagte der CDU-Politiker der “Bild am Sonntag”
20200419 “Wenn wir jetzt die Nerven behalten, können wir einen zweiten Lockdown vermeiden. Deshalb ist ein gemeinsames Handeln von Bund und Ländern so wichtig.”
20200419 Zugleich wies Altmaier Forderungen nach Steuererhöhungen deutlich zurück, wie sie auch aus der SPD erhoben werden. “Vereinzelte Diskussionen über Steuererhöhungen für bestimmte Personen, Gruppen oder Branchen sind falsch und schädlich”, sagte er. “Wir müssen auch sparsam sein, aber niemand sollte höhere Steuern bezahlen müssen.” Höhere Steuereinnahmen erreiche man vor allem durch kräftigeres Wachstum und Investitionen.
20200419 der Wirtschaftsminister optimistisch, dass die deutsche Wirtschaft gestärkt aus der Coronakrise hervorgehen kann. “Deutschland kann und soll in spätestens drei Jahren stärker und besser dastehen als vor der Krise”, sagte er.
20200419 Der Chef des Instituts für Virologie in Wuhan hat Vorwürfe zurückgewiesen, nach denen das neue Coronavirus aus seinem Labor stammen könnte. “Das Virus ist auf keinen Fall von uns gekommen”, sagte Yuan Zhiming in einem verbreiteten Interview des Staatsfernsehens. “Wir wissen genau, welche Virus-Forschung in dem Institut vorgeht und wie mit Viren und Proben umgegangen wird”, sagte er. Auch habe sich niemand in seinem Labor mit dem Coronavirus infiziert.
20200419 Es sei verständlich, dass sein Labor in Wuhan, dem Ursprungsort der Pandemie, bei den Leuten Assoziationen wecke. “Aber es ist schlimm, wenn einige versuchen, die Menschen in die Irre zu führen”, sagte Yuan Zhiming. US-Präsident Donald Trump hatte zuvor die in den USA kursierende These aufgegriffen, dass das Virus aus seinem Institut stammen könnte. “Ich weiß, es ist unmöglich.” Dafür gebe es keine Beweise. “Es basiert völlig auf Spekulationen.”
20200419 Israel hat mehrere Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus gelockert. Anstatt bislang 15 Prozent dürfen nun 30 Prozent der Angestellten wieder zurück an ihren Arbeitsplatz kommen, unter Einhaltung strenger Hygieneregeln. Wer gegen die Maskenpflicht verstößt, dem droht ein Strafgeld von umgerechnet 50 Euro.
20200419 Die Bundeswehr verschiebt wegen der Coronavirus-Pandemie ihre Grundausbildung. “Es wäre jetzt zu gefährlich, die Rekruten an unseren Standorten auf engem Raum zusammenzufassen”, sagte der Inspekteur des Sanitätsdienstes, Ulrich Baumgärtner, der Deutschen Presse-Agentur.
20200419 Panama hat 1700 Migranten auf dem Weg in die USA an der Weiterreise gehindert, nachdem in der Gruppe mehrere Coronavirus-Infektionen nachgewiesen wurden.
20200419 Die Migranten würden nun in einem Flüchtlingslager im Dschungel nahe der Grenze zu Kolumbien festgehalten, sagte ein Behördenvertreter.
20200419 Die Grenze zwischen Kolumbien und Panama hat sich in den vergangenen Jahren zu einem viel genutzten Übergang nicht registrierter Migranten entwickelt, sie werden während der Krise an drei provisorischen Grenzposten von Regierungsbehörden, dem Uno-Hilfswerk Unicef sowie dem Roten Kreuz versorgt.
20200419 In Paris sollen zum Schutz gegen das Coronavirus etwa zwei Millionen Masken kostenlos an die Bevölkerung verteilt werden.
20200419 Bis Ende dieses Monats sollten zunächst rund eine halbe Million wiederverwendbarer Masken verfügbar sein, kündigte Bürgermeisterin Anne Hidalgo in der Sonntagszeitung “Journal du Dimanche” an.
20200419 Die Kosten bezifferte Hidalgo auf drei Millionen Euro.
20200419 Die französische Hauptstadt mit ihren rund 2,2 Millionen Einwohnern ist extrem dicht besiedelt. Auf einem Quadratkilometer leben Hidalgo zufolge durchschnittlich etwa 20.000 Menschen. In einigen Bezirken sind es sogar bis zu 40.000.
20200419 Die Coronakrise beschleunigt nach Einschätzung von Küstenfischern an Nord- und Ostsee den Niedergang des Fischereihandwerks. Größere Mengen Fisch ließen sich derzeit nicht verkaufen,
20200419 “Der internationale Fischhandel ist zum Erliegen gekommen.”
20200419 Auch weitere Standbeine sind weggebrochen wie die Vermietung von Ferienwohnungen oder Angeltouren mit Touristen.
20200419 Nach fast sieben Wochen Isolation wächst in Italien der Druck auf die Regierung, Kinder nach draußen zu lassen.
20200419 Eltern starteten zahlreiche Petitionen und veröffentlichten Briefe, damit die Schulen langsam wieder geöffnet werden – und nicht erst im September zum neuen Schuljahr.
20200419 Bis zum 3. Mai. Dabei dürfen Kinder auch nicht in Parks oder nach draußen zum Spazieren.
20200419 “Wenn die Eltern arbeiten gehen sollen und wir nicht zu den Großeltern dürfen, wohin sollen wir?”, schrieb ein Siebenjähriger in einem von der “Corriere della Sera” veröffentlichten Brief an Staatspräsident Sergio Mattarella:
20200419 “Warum öffnen Unternehmen, aber unsere Schulen nicht?”.
20200419 Der britische Minister für Kultur und Medien, Oliver Dowden, hat die Bürger in der Coronakrise zum Kauf von Zeitungen aufgerufen. “Gerade jetzt leistet die Nachrichtenindustrie einen lebenswichtigen öffentlichen Dienst, indem sie den Menschen wichtige Informationen über den Verlauf der Pandemie liefert”, schrieb der Minister in der “Times”.
20200419 Ein Rückgang der Medien hätte weitreichende Folgen für die Demokratie.
20200419 Die Presse kämpfe derzeit mit der wohl größten existenziellen Krise in ihrer Geschichte.
20200419 “Nationale, regionale und lokale Zeitungen sind einem enormen finanziellen Druck ausgesetzt, vor allem wegen des Einbruchs der kommerziellen Werbung auf ihren Druckseiten und Websites”, schrieb Dowden.
20200419 In der Coronakrise will die spanische Regierung den Notstand und die Ausgangssperre im ganzen Land um zwei weitere Wochen bis zum 10. Mai verlängern.
20200419 Über die Verlängerung des sogenannten Alarmzustands wird das Parlament wieder abstimmen müssen. Es wird jedoch eine breite Unterstützung auch der Opposition erwartet.
20200419 Die Regierung in Rom betonte erneut, dass die Menschen in der aktuellen Krise nicht an Land könnten. Italien hatte seine Häfen wegen des Gesundheitsnotstands für nicht sicher erklärt. Italien gehört zu den weltweit am schwersten von Covid-19 betroffenen Ländern. Was mit den Migranten nach der Quarantäne passiert, ist noch unklar. Auf der Fähre werden sie vom Roten Kreuz versorgt.
20200419 2020-04-19 18-36-04
20200419 Entwicklung
20200419 Entwicklung der Covid-19-Toten
20200419 seit dem Tag, an dem in 1 Land mindestens 100 Tote registriert waren (logarithmisch)
20200419 Im US-Bundesstaat Florida sind einige Strände trotz der anhaltenden Coronakrise unter verschärften Bedingungen wieder geöffnet worden. In einem Tweet rief die Behörde für Krisenmanagement der Stadt Jacksonville Bürger am Samstag dazu auf, beim Strandbesuch einen Abstand von rund zwei Metern zu anderen Menschen einzuhalten.
20200419 2020-04-19 18-38-12
20200419 Großbritannien plant anders als etwa Deutschland noch keine Lockerungen in der Coronakrise. “Die Fakten und Ratschläge zeigen im Moment klar, dass wir noch nicht über eine Lockerung der Beschränkungen nachdenken sollten”, sagte Kabinettsminister Michael Gove dem Sender Sky News.
20200419 Der hohe Anteil an Todesfällen sei beunruhigend, sagte Gove.
20200419 Damit ist das Land weltweit am fünftstärksten betroffen.
20200419 Im Kampf gegen das Coronavirus soll die Grenze zwischen den USA und Kanada für weitere 30 Tage weitgehend geschlossen bleiben. “Das ist eine wichtige Entscheidung und eine, die Menschen auf beiden Seiten der Grenze schützt”, sagte der kanadische Premierminister Justin Trudeau.
20200419 Zugleich hatten die USA ihre Grenze zu Mexiko weitgehend geschlossen.
20200419 Trump habe Mexiko außerdem zusätzliche Unterstützung für das dortige Gesundheitssystem angeboten.
20200419 Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) g
20200419 warne vor der Illusion, dass Rettungsschirme alle angeschlagenen, krisengeplagten Unternehmen auffangen könnten. Der Gesamtschaden der Krise sei kaum zu beziffern.
20200419 Die Deutsche Post hat Bedenken gegen eine flächendeckende Ausstattung der Brief- und Paketzusteller mit Atemschutzmasken. “Bei einer Ausstattung aller Beschäftigten in Deutschland mit Masken rechnen wir mit einem Bedarf von einer Million Stück pro Woche”,
20200419 “Wir sehen eine flächendeckende Ausstattung unserer Zusteller mit FFP2-Masken kritisch, da zu erwarten ist, dass diese Masken dann in Kliniken oder Pflegeeinrichtungen fehlen würden.”
20200419 Iran drängt weiter auf eine Finanzspritze des Internationalen Währungsfonds (IWF). Der IWF sollte dem Druck der USA widerstehen und dem Antrag Irans stattgeben, sagte der Chef der iranischen Zentralbank, Abdolnaser Hemmati. Der IWF sollte so helfen, das Defizit der iranischen Wirtschaft in Höhe von zehn Milliarden Euro zu finanzieren.
20200419 “Das letzte Mal, als ich es überprüfte, führten nicht die USA den IWF”, antwortete er der Nachrichtenagentur Bloomberg auf eine Reihe von Fragen. Hemmati kritisierte zudem, dass Iran wegen der Sanktionen der USA gegen das Land nicht auf eigene Zentralbankgelder im Ausland zugreifen könne, die die Wirtschaft dringend brauche.
20200419 in einem ersten Schritt geht es dabei um fünf Milliarden US-Dollar.
20200419 Die Allianz will Autoversicherungskunden in der Coronakrise entlasten. Wer weniger fahre, müsse auch entsprechend weniger Beitrag zahlen, teilte Europas größter Versicherer mit.
20200419 Kunden, die wegen der Krise in diesem Jahr deutlich weniger fahren als geplant, sollen am Ende ihres Versicherungsjahres Geld zurückbekommen, sagte der Chef der Sachversicherung bei der Allianz Deutschland, Frank Sommerfeld.
20200419 Die Versicherer reagieren damit auf entsprechende Anfragen ihrer Kunden.
20200419 Wegen der Ausgehbeschränkungen in vielen Ländern ist der Autoverkehr zurückgegangen. In der Folge gibt es auch weniger Unfälle. Die jährliche Fahrleistung ist fester Bestandteil der Kfz-Versicherungstarife, allerdings ist nicht allen Autofahrern bewusst, dass sie entsprechend weniger oder mehr zahlen müssen, wenn sie mehr oder weniger fahren als angegeben.
20200419 Zum Beginn der Mundschutzpflicht in Bahnen, Bussen und Geschäften in Sachsen verteilt die Stadt Dresden ab diesen Montag 200.000 Schutzmasken.
20200419 Die Ausgabe beginne um 11 Uhr an der Goldenen Pforte des Rathauses, teilte die Stadt mit.
20200419 Jeder Dresdner, der keine Möglichkeit sehe, sich eine Mund-Nasen-Bedeckung zu besorgen, solle eine Maske erhalten, hieß es.
20200419 Sachsen führt an diesem Montag als erstes Bundesland eine Mundschutzpflicht im Einzelhandel und im öffentlichen Nahverkehr ein.
20200419 In Deutschland sind nach aktuellen Zahlen der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) fast 13.000 Intensivbetten frei. Insgesamt verfügten die Kliniken über mindestens 30.000 Betten,
20200419 Man habe endlich eine verlässliche Übersicht über alle Intensivkapazitäten in Deutschland erreicht, sagte DIVI-Präsident Uwe Janssens.
20200419 Wegen der Coronavirus-Pandemie sind seit Kurzem alle deutschen Kliniken mit Intensivbetten dazu verpflichtet, die Belegung an die DIVI zu melden, wo sie in einem online frei zugänglichen Register festgehalten werden. Mehr als 95 Prozent der Krankenhäuser meldeten inzwischen ihre freien und belegten Intensivbetten täglich. Die 100-Prozent-Abdeckung werde in der kommenden Woche erwartet, hieß es.
20200419 Der Blick auf die Deutschlandkarte verdeutliche ein Nord-Süd- sowie ein Ost-West-Gefälle: Prozentual würden die meisten Coronavirus-Patienten in Süddeutschland und im Westen der Republik intensivmedizinisch versorgt. Im Nordosten sei die Lage noch verhältnismäßig entspannt.
20200419 das Bundesverfassungsgericht hatte einem Eilantrag gegen das Demonstrationsverbot stattgegeben.
20200419 Seit Beginn der Coronakrise waren die spanische Kronprinzessin Leonor und ihre Schwester aus dem Licht der Öffentlichkeit verschwunden – eine Maßnahme, die von Spaniens Medien scharf kritisiert worden war.
20200419 Anlässlich des Todestags des Quijote-Autors Miguel de Cervantes (1547-1616) wird die Kronprinzessin an einer am Donnerstag beginnenden Veranstaltung der Madrider Gesellschaft der Schönen Künste teilnehmen.
20200419 Sinkende Corona-Opferzahlen in Italien machen Hoffnung
20200419 Italiens Premierminister Giuseppe Conte hat im Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie erneut für Eurobonds geworben. “Wir erleben den größten Schock seit dem letzten Krieg, darum muss Europa auch eine Antwort geben”, sagte Conte der “Süddeutschen Zeitung”.
20200419 Conte betonte, es gehe nicht darum, “vergangene oder zukünftige Schulden zu vergemeinschaften, sondern nur darum, dass wir alle zusammen diese außerordentliche Anstrengung leisten”.
20200419 Die wirtschaftlich schwer durch die Coronakrise getroffene deutsche Luftfahrt will Passagiere laut einem Bericht der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung” konsequent zum Tragen von Atemschutzmasken verpflichten, um den Flugbetrieb bald wieder aufnehmen zu können.
20200419 Ein mehr als 20 Punkte umfassendes Konzeptpapier sieht unter anderem “beim Boarding, im Flugzeug für die Dauer des Fluges und beim Aussteigen” vor, dass “jeder Fluggast eine Schutzmaske trägt”. Dieses Vorgehen sei bereits mit den Führungen deutscher Fluggesellschaften und Flughäfen abgestimmt. Auch ein “Temperaturscreening” der Passagiere mittels spezieller Sonden sei dem Bericht nach vorgesehen.
20200419 Auf- und Abstiege im mexikanischen Fußball für fünf Jahre ausgesetzt
20200419 2020-04-19 18-50-32
20200419 Rätsel der Woche: Die Magie der Zahl 3 Von Holger Dambeck und Michael Niestedt (Grafik)
20200419 17:33 Uhr • Job & Karriere
www.spiegel.de/karriere/die-magie-der-zahl-3-raetsel-der-woche-a-0c3b0e17-a5e5-4799-985a-4a8beb023423
20200419 Schach-Weltmeister Magnus Carlsen: DrNykterstein plant die Revolution Von Florian Pütz
20200419 17:34 Uhr • Sport
www.spiegel.de/sport/magnus-carlsen-und-online-schach-drnykterstein-plant-die-revolution-a-6d3cdb5d-c0d2-4c9f-ae5c-aedc664bf9e0
20200419 Verwirrende Aussage des US-Präsidenten: Trump lobt “nette Nachricht” von Kim Jong Un – doch der weiß von nichts
20200419 17:53 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-lobt-nette-nachricht-von-kim-jong-un-nordkorea-dementiert-a-383e89dd-a67b-4cc8-b8eb-7ca4882e4dbc
20200419 Deutsche Rentner in Spanien: “Als die Madrilenen kamen, haben wir uns eingeschlossen” Aufgezeichnet von Steffen Lüdke, Saragossa
20200419 18:03 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/coronavirus-in-spanien-wie-deutsche-renter-mit-der-pandemie-umgehen-a-63f67222-1020-4d72-a7d4-87c435438557
20200419 Paare in der Coronakrise: “Wir gehen viel achtsamer miteinander um” Von Lesley Sevriens und Jewgeni Roppel (Fotos)
20200419 18:04 Uhr • Partnerschaft
www.spiegel.de/partnerschaft/paare-in-der-corona-krise-wir-gehen-viel-achtsamer-miteinander-um-a-938a0104-7610-4313-9e34-6ebf8d4d4168
20200419 Corona-Streit: Europa braucht den XXL-Geldtopf Eine Kolumne von Henrik Müller
20200419 19:15 Uhr • Wirtschaft
www.spiegel.de/wirtschaft/corona-streit-europa-braucht-den-xxl-geldtopf-a-0e1bd56a-7ae0-46cc-b259-84972bdd2daf
20200419 Wirtschaftskrise: Italien pocht auf Corona-Bonds
20200419 19:24 Uhr • Wirtschaft
www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/corona-krise-italien-pocht-auf-corona-bonds-a-9039db17-caa3-40e2-a41a-0050012789ee
20200419 [l] Liebe Leser!
20200419 spielt nachdenkliche Klaviermusik
20200419 Wir leben im Moment in unsicheren Zeiten. Aber wir hier bei Fefes Blog sind seit 15 Jahren für euch da. Wir werden weiterhin tun, was wir schon immer getan haben: Uns um die Menschen und Familien im Land kümmern!
20200419 Jetzt mehr als je zuvor werden wir Sorge tragen, dass unsere Türen offen sind!
20200419 Auch wenn wir uns nicht mehr die Hände geben können: Unsere Beziehung bleibt nah!
20200419 Wir sind hier für euch, um euch zu helfen!
20200419 Wir schaffen das. Zusammen.
20200419 (Hier auch als Video verfügbar)
blog.fefe.de/?ts=a062a851
youtu.be/vM3J9jDoaTA
20200419 Portugal Incidence rate: 198,16 per 100,000 persons
20200419 Germany Incidence rate: 172,33 per 100,000 persons
20200419 United Kingdom Incidence rate: 178,49 per 100,000 persons
20200419 Portugal case-fatality ratio: 3,53%
20200419 United Kingdom case-fatality ratio: 13,28%
20200419 LAGOS Casos confirmados 3 Data 4/19/2020, 12:00 nachm.
20200419 PORTIMÃO Casos confirmados 33 Data 4/19/2020, 12:00 nachm.
20200419 LAGOA (FARO) Casos confirmados 4 Data 4/19/2020, 12:00 nachm.
20200419 SILVES Casos confirmados 21 Data 4/19/2020, 12:00 nachm.
20200419 ALBUFEIRA Casos confirmados 63 Data 4/19/2020, 12:00 nachm.
20200419 LOULÉ Casos confirmados 53 Data 4/19/2020, 12:00 nachm.
20200419 FARO Casos confirmados 56 Data 4/19/2020, 12:00 nachm.
20200419 OLHÃO Casos confirmados 14 Data 4/19/2020, 12:00 nachm.
20200419 TAVIRA Casos confirmados 33 Data 4/19/2020, 12:00 nachm.
20200419 VILA REAL DE SANTO ANTÓNIO Casos confirmados 14 Data 4/19/2020, 12:00 nachm.
20200419 CASTRO MARIM Casos confirmados 3 Data 4/19/2020, 12:00 nachm.
20200419 ALMODÔVAR Casos confirmados 3 Data 4/19/2020, 12:00 nachm.
20200419 SINES Casos confirmados 4 Data 4/19/2020, 12:00 nachm.
20200419 SANTIAGO DO CACÉM Casos confirmados 13 Data 4/19/2020, 12:00 nachm.
20200419 BEJA Casos confirmados 9 Data 4/19/2020, 12:00 nachm.
20200419 SERPA Casos confirmados 18 Data 4/19/2020, 12:00 nachm.
covid19.min-saude.pt/wp-content/uploads/2020/04/48_DGS_boletim_20200419.pdf
20200419 48_DGS_boletim_20200419
20200419 Weißer Sonntag: Erstkommunion fällt wegen Corona aus
www1.wdr.de/nachrichten/erste-heilige-kommunion-corona-100.html
20200419 Papst Benedikt XVI. (Joseph Ratzinger) grüßt am 19.04.2005 nach seiner Wahl zum Papst auf dem Balkon die Gläubigen auf dem Petersplatz in Rom
20200419 200504l19 -GEWÄHLT, Kardinal Ratzinger wird zum Papst[PAPA]
www1.wdr.de/stichtag/stichtag-kardinal-ratzinger-papstwahl-100.html
20200419 Den Daten der Johns-Hopkins-Universität in den USA zufolge liegt die Türkei inzwischen auf Platz acht der am schwersten von Infektionen betroffenen Länder und damit knapp vor dem Iran.
20200419 Die Zahl der Coronavirus-Patienten in den Krankenhäusern im besonders schwer von Covid-19 betroffenen US-Bundesstaat New York ist weiter rückläufig. “Wenn dieser Trend anhält, haben wir den Höhepunkt überschritten”, sagte der New Yorker Gouverneur Andrew Cuomo. Doch auch damit sei gerade erst eine Halbzeit in der Coronakrise erreicht, sagte der Demokrat.
20200419 Gerechnet auf 100.000 Einwohner verzeichnet Bayern mit einem Wert von 289,0 die meisten Infektionen. Im Bundesschnitt waren es 171,2.
20200419 In Brasilien nehmen die Spannungen in der Coronakrise zu: In der Hauptstadt Brasília protestierten Anhänger von Präsident Bolsonaro gegen die Ausgangsbeschränkungen in einigen Provinzen des Landes.
20200419 In Italien
20200419 lag die Rate der landesweiten Neuinfektionen bei 1,7 Prozent.
20200419 Bundesgesundheitsminister Jens Spahn erwartet, dass Abstandsgebote von 1,5 Metern und verschärfte Hygieneregeln noch “über Monate” eingehalten werden müssen.
20200419 Er bekräftigte, die Bundesregierung werde den öffentlichen Gesundheitsdienst personell und technisch deutlich stärken. Es müsse gelingen, die Anzahl der Neuinfektionen unter dem jetzigen Niveau von 3000 bis 4000 täglich zu halten.
20200419 2020-04-20 08-43-14
20200419 Wachsender chinesischer Einfluss auf Uno-Organe: Kranke Macht Von Stefan Schultz
20200419 19. April, 20:43 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/coronavirus-who-weltkrankheitsorganisation-a-29c74432-aea1-4f9a-b1ff-fcc4bb43cc4e
20200419 Streit über Corona-Maßnahmen: Regierungsanhänger in Brasilien fordern Militärintervention
20200419 19. April, 21:17 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/corona-krise-in-brasilien-regierungsanhaenger-fordern-militaerintervention-a-17f8d044-d029-4842-b371-e936115d6347
20200419 Nova Scotia: Amoklauf in Kanada – Schütze tötet 16 Menschen
20200419 19. April, 23:14 Uhr • Panorama
www.spiegel.de/panorama/nova-scotia-in-kanada-51-jaehriger-soll-mehrere-menschen-erschossen-haben-a-18ef0e1c-b56a-4591-951e-e54aff5ebc20
20200419 Nigeria: Bewaffnete Gruppen töten 47 Menschen bei Überfällen
20200419 19. April, 23:19 Uhr • Panorama
www.spiegel.de/panorama/nigeria-bewaffnete-gruppen-toeten-47-menschen-bei-ueberfaellen-a-5b5f70e5-a452-4ea1-8709-64d25abfda54
20200419 Trump-Beraterin über Coronavirus-Ursprung: “Ich habe keinen Beweis dafür, dass es ein Unfall in einem Labor war”
20200419 19. April, 23:50 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-beraterin-zu-coronavirus-kein-beweis-dass-es-ein-unfall-in-einem-labor-war-a-c5824475-ee4b-46f7-8788-188b9992adc0

Schreibe einen Kommentar