20200421 :

20200421
Euskirchen Anzahl Fälle 312 Fälle/100.000 EW 161,79 Todesfälle 11 Einwohnerzahl 192.840
20200421
Düren Anzahl Fälle 516 Fälle/100.000 EW 195,66 Todesfälle 24 Einwohnerzahl 263.722
20200421
Köln Anzahl Fälle 2.189 Fälle/100.000 EW 201,63 Todesfälle 64 Einwohnerzahl 1.085.664
20200421
Portugal Incidence rate: 204,61 per 100,000 persons
20200421
United Kingdom Incidence rate: 185,39 per 100,000 persons
20200421
Spain Incidence rate: 436,70 per 100,000 persons
20200421
France Incidence rate: 239,75 per 100,000 persons
20200421
Germany Incidence rate: 175,53 per 100,000 persons
20200421
Czechia Incidence rate: 64,56 per 100,000 persons
20200421
Italy Incidence rate: 299,74 per 100,000 persons
20200421
Sweden Incidence rate: 146,32 per 100,000 persons
20200421
New York Incidence rate: 1.502,35 per 100,000 persons
20200421
Spain case-fatality ratio: 10,42%
20200421
Germany case-fatality ratio: 3,31%
20200421
Portugal case-fatality ratio: 3,52%
20200421
New York case-fatality ratio: 7,36%
20200421
United Kingdom case-fatality ratio: 13,15%
20200421
Italy case-fatality ratio: 13,31%
20200421
Hubei case-fatality ratio: 6,62%
20200421
Wald brennt, Große Waldbrände in NRW – Deutsche helfen Niederländern
www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/waldbrand-nrw-gummersbach-demeinweg-100.html
20200421
Study
20200421
The end of exponential growth: The decline in the spread of coronavirus
20200421
A similar pattern – rapid increase in infections to a peak in the sixth week, and decline from the eighth week – is common everywhere, regardless of response policies
www.timesofisrael.com/the-end-of-exponential-growth-the-decline-in-the-spread-of-coronavirus/
20200421 2020-04-21 13-08-09
20200421
The following is the text of a study by Prof Isaac Ben-Israel, first published on April 16, 2020. (Ben-Israel discussed his research on Israeli TV on April 13, saying that simple statistics show the spread of the coronavirus declines to almost zero after 70 days — no matter where it strikes, and no matter what measures governments impose to try to thwart it.)
en.wikipedia.org/wiki/Isaac_Ben_Israel
www.timesofisrael.com/top-israeli-prof-claims-simple-stats-show-virus-plays-itself-out-after-70-days/
20200421
The data indicates that the lockdown policy can be stopped within a few days and replaced by a policy of moderate social distancing.
20200421
As of today, which marks the 56th day since the first patient was discovered in Israel, the number of known patients has increased from 1 on February 20, to 12,758 on April 16th.
20200421
Had the increase really been exponential?
20200421
the original question: Has the Coronavirus continued to spread exponentially?
20200421
Given the data, it is imperative to elaborate on what caused the decline in the number of new infections.
20200421
Some may claim that the decline in the number of additional patients every day is a result of the tight lockdown imposed by the government and health authorities.
20200421
some “ignored” the infection and continued almost a normal life (such as Taiwan, Korea or Sweden),
20200421 2020-04-21 13-19-10
20200421
Certainly, a full complete lockdown reduces the spread of the virus.
20200421
The following is the text of a study by Prof Isaac Ben-Israel, first published on April 16, 2020. (Ben-Israel discussed his research on Israeli TV on April 13, saying that simple statistics show the spread of the coronavirus declines to almost zero after 70 days — no matter where it strikes, and no matter what measures governments impose to try to thwart it.)
20200421
The following article aims at examining the development of the coronavirus disease in Israel since its inception 56 days ago (8 weeks).
20200421
It turns out that the peak of the virus’ spread has been behind us for about two weeks now, and will probably fade within two more weeks.
20200421
Our analysis shows that this is a constant pattern across countries. Surprisingly, this pattern is common to countries that have taken a severe lockdown, including the paralysis of the economy, as well as to countries that implemented a far more lenient policy and have continued in ordinary life.
20200421
The data indicates that the lockdown policy can be stopped within a few days and replaced by a policy of moderate social distancing.
20200421
Data
20200421
A new concept has entered our lives: an exponential growth, that is, a geometric rate growth. If indeed the corona spreads according to an exponential growth, Israel would have experienced double the amount of patients every few days. Essentially, the data of additional new infected
20200421
cases would have to show growth at accelerating rate. Does this happen in reality? The following study will examine this question.
20200421
As of today, which marks the 56th day since the first patient was discovered in Israel, the number of known patients has increased from 1 on February 20, to 12,758 on April 16th. Had the increase really been exponential?
20200421
The following chart provides a description of the daily increase in the number of new patients in Israel (the horizontal axis is the timeline in days since the first patient was discovered). Even one who does not possess a mathematical background can learn from the graph that the added number of patients per day does not increase at a constant rate, and therefore the growth is not exponential.
20200421
The graph above shows that the increment of new patients per day peaked (around day 41) to about 700 more patients a day, has since begun to fade.
20200421
The time required to double the number of patients has dropped from 2-4 days at the beginning to some 30 days today, and it continues to decrease (see the following graph):
20200421
Another way to look at the decline of the disease is to look at the daily additional infections relative to the total number of infections, that is – the percentage of new infection per day. The following charts shows this:
20200421
Summary thus far: In the first 4-5 weeks since the disease was discovered in Israel, there was indeed an exponential increase of infections, but since then it has begun to moderate.
20200421
The number of added daily patients peaked about six weeks after the disease was discovered and since then it has been in constant decline.
20200421
Global Comparison
20200421
This phenomenon is remarkably common to almost every country on the globe. For example, in the U.S., while the numbers are significantly larger (with a population of almost 330 million people), the same pattern of decline is clear (my thanks are due to my friend Ronnie (Aaron) Yifrah for the following graphs):
20200421
In Israel, the absolute numbers are smaller but the phenomenon is similar:
20200421
This pattern is neither unique to Israel or the U.S. and indeed represents a global phenomenon that is reflected in the following chart which provides the daily number of infections worldwide (for countries that have published precise data):
20200421
It is interesting to note that this pattern, mainly the onset rapid growth and the following decline in the number of new daily patients, is still shared amongst countries that responded in significantly different ways.
20200421
This is demonstrated in the following graphs that illustrate the
20200421
situation in Italy, a country that imposed a complete lockdown, as well as Sweden, whose lenient policy did not implement any kind of lockdown:
20200421
With the aforementioned information, we can return now to the original question: Has the Coronavirus continued to spread exponentially?
20200421
With careful consideration, the answer is simply negative. The spread of the virus starts at an exponential rate, however, continues to moderate and ultimately fades after 8 weeks or so since its outbreak.
20200421
Analysis
20200421
Given the data, it is imperative to elaborate on what caused the decline in the number of new infections.
20200421
Some may claim that the decline in the number of additional patients every day is a result of the tight lockdown imposed by the government and health authorities. Examining the data of different countries around the world casts a heavy question mark on the above statement.
20200421
It turns out that a similar pattern – rapid increase in infections that reaches a peak in the sixth week and declines from the eighth week – is common to all countries in which the disease was discovered, regardless of their response policies: some imposed a severe and immediate lockdown that included not only “social distancing” and banning crowding, but also
20200421
shutout of economy (like Israel); some “ignored” the infection and continued almost a normal life (such as Taiwan, Korea or Sweden), and some initially adopted a lenient policy but soon reversed to a complete lockdown (such as Italy or the State of New York). Nonetheless, the data
20200421
shows similar time constants amongst all these countries in regard to the initial rapid growth and the decline of the disease.
20200421
For example, our calculations show that the pattern of the daily new infections as a percentage of accumulated number of infections (weekly averaged), is common to every country around the globe. Typically, in the first phase of the spread, this percentage amounted around 30%, decreased to a level of less than 10% after 6 weeks, and ultimately reached a level of less than 5% a week later.
20200421
(I want to extend my gratitude to Professor Zvi Ziegler of the Technion, who sent me his calculations and analysis regarding the weekly averaged infection rate in Israel and in twenty other countries.)
20200421
This phenomenon is illustrated in the next chart for selected countries:
20200421
It is important to distinguish between lockdown policies that include an economic shutdown through total or partial workforce reductions (such as Israel, where nearly 85% of the workforce was shut down at the expense of 100 billion shekels per month), and policies of social distancing (e.g. prohibiting large crowds, keeping distance between people, etc.).
20200421
Certainly, a full complete lockdown reduces the spread of the virus. However, as the above data shows, there is an apparent similar decline in the rate of infection even in countries that did not enforce a full shutdown. Further research must be performed in order to understand the underlying reason behind this observation.
20200421
Conclusion
20200421
Severe lockdown has some negative implications.
20200421
Given that the evidence reveals that the Corona disease declines even without a complete lockdown, it is recommendable to reverse the current policy and remove the lockdown.
20200421
Given that
20200421
At the same time, it is advisable to continue with low-cost measures, such as wearing masks, expanding testing for defined populations and prohibiting mass gatherings.
20200421
to continue
20200421
apart from a limited number of high-infection areas in which the rate of
20200421
contagion will be regularly assessed. A relief on these restrictions in these defined areas is contingent upon a decrease to the rate of growth to less than 5 percent.
20200421
It is critical to remove the bottleneck that is preventing the expansion of testing to 20,000 – 30,000 per day and to focus on acquiring medical swabs, test kits, and reagents (including from local production).
www.nzz.ch/panorama/mai-thi-nguyen-kim-die-neue-rezo-geht-durch-die-decke-ld.1551892
20200421
Nguyen-Kim ist, so scheint es, über Nacht zur Corona-Expertin geworden.
20200421
Dabei sei sie dies gerade nicht, betont sie.
20200421
in einer Welt, in der jeder seinen Müll ins Internet schreiben kann, in der es zu einfach geworden ist, an Informationen zu kommen, nicht aber, diese einzuordnen.
20200421
Sie entschied sich gegen das Leben, auf das sie hingearbeitet hatte, und wettete auf sich selbst.
20200421
Mai Thi Nguyen-Kim Die neue Rezo geht durch die Decke
20200421
The end of exponential growth The decline in the spread of coronavirus | The Times of Israel
20200421
It is pretty clear as this goes on that the reason for the lockdown is to preserve what medical system we have. Either way, the economy was going to be damaged because of the Trump administration’s complete mishandling of this pandemic at the onset.
20200421
While some comparisons to AIDS are apt, it is clear now there are huge differences. AIDS is not easy to get, and there are treatments for HIV. As of now, there are none for COVID-19, which is vastly more contagious. If you are a man, especially a man with health problems, there is a good chance you will die of it regardless of your age. Those who are hospitalized make up about 20 percent of the total cases (and just because a case is called “mild” doesn’t mean that person with it is not very sick–the person just doesn’t need to be hospitalized). The medical system in this country cannot absorb hundreds of thousands of cases where the disease is life-threatening. THIS, more than media hype, is why the country is in lockdown. It is called being proactive. If the deaths don’t go over 100,000, for example, that doesn’t mean the lockdown was a failure; on the contrary, it means the opposite.
20200421
With something as serious as this, you just can’t let the thing “burn itself out” in the general population when it isn’t clear there is any kind of immunity once you get this. Unlike the flu, there are NO vaccines. COVID-19 is NOT the flu. It is irresponsible to say this should be let loose.
20200421
People like Alex Jones and one of his partners in lies, David Knight, should be kicked off the air and the internet for peddling outright LIES in a pandemic. Knight, who my personality disordered brother listens to every day and laps up the “libertarian” lies this fraud peddles, said today the “lockdown is killing people.” This horseshit should not be allowed to be spewed. This is further incitement similar to the billionaires financing the astroturf “protests” at state capitals over the weekend. There is no excuse for this to be spewed.
20200421
posted by Blogger OTE admin : 10:51 AM
20200421
I have never consumed so much news (cable, blog, online publications, etc.,) as I have these past few weeks. There are at least 50 news worthy or interesting or eye popping pieces of information on a daily basis that one could share in a platform such as this. At the moment the traffic (articles and comments) here is at a snail’s pace. So, to judge any one reader here based on one comment is at best ridiculous.
20200421
Now, there are 2 areas where most comments (here and elsewhere) can be categorized.
20200421
A)is COVID-19 a global pandemic worthy of shutting down the economies of the world, or is the danger exaggerated
20200421
B)what should be done and when to combat this virus and which countries or leaders are doing a good job of protecting their citizens and economies
20200421
It is also permissible to change one’s mind with regards to both categories since the situation is fluid and information provided on a daily basis sheds light on facts.
20200421 posted by Blogger margie : 10:56 AM
cannonfire.blogspot.com/2020/03/of-coronavirus-and-groucho-marx.html
20200421 Dienstag, 21. April 2020
20200421
Das Jahrhundertvirus: So unterscheidet sich die Corona-Pandemie von früheren Seuchen Von Johann Grolle
20200421 00:05 Uhr • Wissenschaft
www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/was-die-corona-pandemie-von-frueheren-seuchen-unterscheidet-a-00000000-0002-0001-0000-000170518602
20200421
Parlamente im Corona-Modus: Wie lange hält die Demokratie das aus?
20200421 00:05 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-regierungen-waehrend-der-pandemie-blind-vor-macht-a-00000000-0002-0001-0000-000170518563
20200421
Eine bayerische Kleinstadt in Isolation: Es begann mit dem Kirchenchor Von Yannick Ramsel
20200421 00:35 Uhr • Panorama
www.spiegel.de/panorama/hohenberg-eine-kleinstadt-in-bayern-wird-isoliert-es-begann-mit-dem-kirchenchor-a-fabf11ba-30a7-4499-a30f-23486352a52e
20200421
Gescheiterte Kampagne: Blitzwahlkampf hat Michael Bloomberg eine Milliarde US-Dollar gekostet
20200421 02:33 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/michael-bloomberg-blitzwahlkampf-hat-eine-milliarde-us-dollar-gekostet-a-843f5165-73fc-4eda-a16a-257dadef0aab
20200421
Amnesty-Jahresbericht zur Todesstrafe: Zahl der Hinrichtungen auf niedrigstem Stand seit zehn Jahren
20200421 03:14 Uhr • Panorama
www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/amnesty-international-zahl-der-hinrichtungen-auf-niedrigstem-stand-seit-zehn-jahren-a-067a1d79-be83-4eff-ace8-345025c578eb
20200421
Coronakrise: Trump schließt US-Grenzen für Einwanderer
20200421 04:59 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/coronavirus-in-den-usa-praesident-donald-trump-schliesst-grenzen-fuer-einwanderer-a-51d2dff1-30ad-4ab7-ade9-1d43f7e330e5
20200421
Die Lage am Morgen: Merkel macht denselben Fehler zweimal Von Mathieu von Rohr, Ressortleiter Ausland
20200421 05:38 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/deutschland/news-corona-angela-merkel-oelpreis-benjamin-netanyahu-ber-a-5ac97439-6ff6-4dea-a564-cebc668243d2
20200421
Streit über Luxusrefugien in Frankreich und den USA: Wo sich die Reichen vor Corona verstecken Von Britta Sandberg und Alexander Sarovic
20200421 06:07 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/corona-flucht-wo-reiche-auf-distanz-gehen-a-006f986e-6e5d-4b68-a6a3-5084ec3d11ef
20200421
Trotz Coronakrise: Trump treibt Bau von Grenzmauer voran
20200421 06:52 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/usa-praesident-donald-trump-treibt-bau-von-grenzmauer-voran-a-56b07e11-63b1-4db3-a941-8d0709b32274
20200421
Angeblich Herz-OP: Spekulationen über kritischen Gesundheitszustand von Kim Jong Un Von Katharina Graça Peters, Seoul
20200421 07:00 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/spekulationen-ueber-herz-op-bei-kim-jong-un-a-9ee6e66a-67ca-485d-b09f-adb4a8d9de6b
20200421
Protest gegen Corona-Einschränkungen: Aufstand der Trump-Truppen Von Roland Nelles, Washington
20200421 07:16 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/aufstand-der-trump-truppen-a-0457207a-45f4-4399-a741-a5be2f709cdc
20200421
Pandemie: Uno-Mitgliedstaaten fordern gleichberechtigten Zugang zu Impfstoff
20200421 07:41 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/coronavirus-uno-mitgliedstaaten-fordern-gleichberechtigten-zugang-zu-corona-impfstoff-a-cfb82177-bda1-4805-bc6d-4cbda8a6593a
20200421
Pressestimmen zu den “Öffnungsdiskussionsorgien”: “Merkels Kritik ist anmaßend”
20200421 08:14 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/deutschland/coronavirus-pressestimmen-zu-oeffnungsdiskussionsorgien-merkels-kritik-ist-anmassend-a-8b45cb6f-11ec-4107-9aa2-2dbbb6688744
20200421
Nach historischem Absturz: US-Ölmarkt beruhigt sich etwas
20200421 08:34 Uhr • Wirtschaft
www.spiegel.de/wirtschaft/oel-preis-in-den-usa-steigt-nach-historischem-absturz-wieder-a-61e26604-81d5-46f3-9fd9-b36d6b622cac
20200421
Öffentlicher Nahverkehr: Fahrgastverband Pro Bahn verlangt bundesweite Masken-Regelung
20200421 08:37 Uhr • Mobilität
www.spiegel.de/auto/coronavirus-fahrgastverband-pro-bahn-fordert-bundesweite-masken-regelung-a-4d7979ab-4f5f-4a1b-926e-9254c94ade21
20200421
App des Robert Koch-Instituts: Chaos Computer Club findet Schwachstellen in “Corona-Datenspende”
20200421 08:54 Uhr • Netzwelt
www.spiegel.de/netzwelt/apps/corona-datenspende-chaos-computer-club-findet-schwachstellen-in-app-a-8d19fc6d-7138-4283-a62d-420c93f5743b
20200421
Interview with EPP President Donald Tusk: “What the Economy Needs Is a Blitzkrieg” Interview Conducted by Peter Müller und Jan Puhl
20200421 09:04 Uhr • International
www.spiegel.de/international/europe/donald-tusk-what-the-economy-needs-is-a-blitzkrieg-a-382b2e03-3f48-412c-9973-9a883e913f5e
20200421
Coronavirus: Stadt München sagt Oktoberfest ab
20200421 09:06 Uhr • Panorama
www.spiegel.de/panorama/wiesn-muenchen-sagt-oktoberfest-2020-wegen-coronavirus-ab-a-43823074-f270-4eed-a1ee-e8098ebd7acb
20200421
Frankreichs Flugzeugträger “Charles de Gaulle”: Alarmstufe Corona Von Britta Sandberg, Paris
20200421 10:13 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/corona-auf-flugzeugtraeger-charles-de-gaulle-schwimmender-laborversuch-a-1c6b4130-34a1-40ca-9ecf-d88668e942bc
20200421
Fluglinie von Richard Branson: Virgin Australia meldet Insolvenz an
20200421 10:32 Uhr • Wirtschaft
www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/fluglinie-von-richard-branson-virgin-australia-meldet-insolvenz-an-a-d376c6e8-4cac-4f13-86b7-914350831b08
20200421
“Reporter ohne Grenzen”: Coronakrise bedroht Pressefreiheit
20200421 10:33 Uhr • Kultur
www.spiegel.de/kultur/reporter-ohne-grenzen-pressefreiheit-durch-corona-krise-bedroht-a-cba96c9a-6ff7-4dc4-81b8-50c9cd7ac554
20200421
Stigmatisierende Sondermaßnahmen gegen Roma: Der kollektive Virus-Verdacht Von Keno Verseck
20200421 11:06 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/coronavirus-wie-die-slowakei-und-andere-laender-roma-in-der-krise-diskriminieren-a-36ebde60-8421-4856-bb27-a22b784c244f
20200421
Robert Koch-Institut: Größter Anstieg bei Zahl der Corona-Todesfälle
20200421 11:20 Uhr • Wissenschaft
www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-virus-groesster-anstieg-bei-zahl-der-todesfaelle-in-deutschland-a-7b145144-9933-4fb3-aa41-4288a326e4de
20200421
Börse: Turbulenzen am Ölmarkt belasten den Dax
20200421 11:23 Uhr • Wirtschaft
www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/boerse-turbulenzen-am-oelmarkt-belasten-den-dax-a-03bfc4af-5372-45b3-9d3b-dc8dfb0eb4e9
20200421
Prozess in Bayern: Drei Mädchen sollen geistig behinderten Jugendlichen sexuell genötigt haben
20200421 12:07 Uhr • Panorama
www.spiegel.de/panorama/justiz/bayern-drei-maedchen-sollen-geistig-behinderten-jugendlichen-sexuell-genoetigt-haben-a-7927fab1-3741-4825-9edd-846e6407db92
20200421
Beim Einkaufen und im ÖPNV: Baden-Württemberg führt Maskenpflicht ein
20200421 12:18 Uhr • Panorama
www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/coronavirus-baden-wuerttemberg-fuehrt-maskenpflicht-ein-a-a3bee1e9-8988-486d-b431-33ecbb2a9020
20200421
Umfrage der Hans-Böckler-Stiftung: Vier Millionen Arbeitnehmer in Kurzarbeit
20200421 12:26 Uhr • Wirtschaft
www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/coronakrise-vier-millionen-arbeitnehmer-in-kurzarbeit-a-539bd186-0169-4d60-9f25-6300223cd148
20200421
Eindämmung der Pandemie: Koalition plant weitere Anti-Corona-Gesetze
20200421 12:27 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-krise-grosse-koalition-plant-naechstes-gesetzespaket-a-e978aa53-c50d-4ae1-9df5-5e331a434119
20200421
Debatte über Steuersenkung für Gastronomie: Mövenpick für alle Von David Böcking und Nils Klawitter
20200421 12:30 Uhr • Wirtschaft
www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/corona-krise-gastronomie-und-hoteliers-hoffen-auf-steuersenkung-a-cab1ed5f-75c5-4b41-9f51-6eadd5492093
20200421
Digitalisierung gegen Corona: Daten teilen – besser heilen Ein Gastbeitrag vom Sachverständigenrat Gesundheit
20200421 12:36 Uhr • Wirtschaft
www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/corona-daten-teilen-besser-heilen-sachverstaendigenrat-gesundheit-a-ed21193d-84cf-4765-a085-cca5de840078
20200421
KfW-Blitzumfrage: Viele Selbstständige haben keine Einnahmen mehr
20200421 12:37 Uhr • Wirtschaft
www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/corona-virus-viele-selbststaendige-haben-laut-kfw-blitzumfrage-keine-einnahmen-mehr-a-1d0d5fd3-87f5-454e-b4fe-145ed4c97737
20200421
Corona-Lockdown in Kalifornien: Lieferdienste für Marihuana boomen
www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/corona-virus-in-kalifornien-boomt-der-marihuana-lieferdienst-a-4da75b2f-dcee-4c5d-a6e0-767b50ef53f1
20200421
Coronakrise: Hamburg führt Maskenpflicht ein
20200421 13:28 Uhr • Panorama
www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/coronav-vrus-in-hamburg-peter-tschentscher-kuendigt-maskenpflicht-an-a-197bd462-66ac-4158-89bb-0438f36b3360
20200421
Rechtsextreme Mordserie: Gericht legt 3025 Seiten Urteilsbegründung gegen NSU-Terroristen vor
20200421 13:39 Uhr • Panorama
www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-am-olg-muenchen-3025-seiten-urteilsbegruendung-gegen-beate-zschaepe-und-co-a-da9bd585-ea99-4db1-b7b8-5eebec3abc4a
20200421
Masken in Corona-Zeiten: So trägt und pflegt man den Mund-Nasen-Schutz
20200421 13:47 Uhr • Gesundheit
www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/corona-maske-so-traegt-und-pflegt-man-den-mund-nasen-schutz-a-72287356-f520-4804-b590-a285be7b395e
20200421
Coronakrise: Maas hält “normale Urlaubssaison” in diesem Sommer für unmöglich
20200421 13:56 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-krise-heiko-maas-haelt-normale-urlaubssaison-diesen-sommer-fuer-unmoeglich-a-6a7073a0-7a39-49d0-8b1e-cef1ac7fac36
20200421
Öko-Trucks: Daimler und Volvo bauen Wasserstoffantrieb für Lkw
20200421 14:21 Uhr • Mobilität
www.spiegel.de/auto/wasserstoff-daimler-und-volvo-arbeiten-bei-brennstoffzellen-fuer-lkw-zusammen-a-9c32f726-071f-4e2e-b230-11db4665f61f
20200421
Klima: Deutschland steuert auf die nächste Dürre zu Von Christoph Seidler
20200421 14:28 Uhr • Wissenschaft
www.spiegel.de/wissenschaft/natur/klima-deutschland-steuert-auf-die-naechste-duerre-zu-a-7010c682-ed0d-4634-816c-af3dd7e44783
20200421
New Yorker Arzt über junge Patienten: “Es macht mir Angst”
20200421 14:36 Uhr • Panorama
www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/coronavirus-arzt-aus-new-york-berichtet-ueber-junge-patienten-mit-schweren-verlaeufen-a-e142c149-dc72-47d0-b34b-8d94f14c9e03
20200421
Blackout-Gefahr: Bundesnetzagentur rügt Stromhändler nach Engpass
20200421 14:43 Uhr • Wirtschaft
www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/bundesnetzagentur-ruegt-stromhaendler-nach-engpass-a-60d0c6d8-7842-447c-a623-ebce3a0dc4c6
20200421
Entzündungen und Blutgerinnung: Fünf Theorien, wie Covid-19 Herz und Kreislauf schadet Von Irene Berres und Nina Weber
20200421 15:52 Uhr • Wissenschaft
www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-fuenf-theorien-wie-covid-19-herz-und-kreislauf-schadet-a-e434d525-06d0-440b-9319-3b51e1171b62
20200421
Immer mehr Daten sprechen jedoch dafür, dass auch Herz und Kreislauf beeinflussen, wie die Krankheit verläuft.
20200421
Bei starken Entzündungen gerät das Zusammenspiel zwischen Immunsystem und Blutgerinnung jedoch mitunter außer Kontrolle.
20200421
Laborwerte weisen darauf hin, dass das Blut von Covid-19-Patienten mit schweren Krankheitsverläufen deutlich schneller gerinnt, als es normalerweise der Fall wäre.
20200421
“Bei einem Drittel der intensivpflichtigen Covid-19 Patienten wurde eine tiefe Beinvenenthrombose oder eine Lungenembolie beobachtet”,
20200421
Noch ist nicht abschließend geklärt, wie stark schwer erkrankte Covid-19-Patienten von Blutverdünnern profitieren.
20200421
“Wir behandeln alle Covid-19-Patienten auf der Intensivstation vorsorglich mit Blutverdünnern”,
20200421
Ob Covid-19 häufiger zu etwa Herzinfarkten führt als zum Beispiel eine Grippe, lässt sich aus den bisherigen Daten jedoch noch nicht ablesen.
20200421
docken die Viren jedoch an Stellen auf der Zelloberfläche an, die zu einem der wichtigsten Regulationssysteme des Blutdrucks gehören: den ACE2-Rezeptoren.
20200421
“Alle Fachgesellschaften, egal ob die amerikanische, die europäische oder die deutsche, sind sich einig, dass die Patienten ihre Medikamente auf keinen Fall absetzen sollten”,
20200421
Es mehren sich Fallberichte über Covid-19-Patienten, die eine Herzmuskelentzündung entwickelt haben (hier, hier und hier). Die sogenannte Myokarditis kann auch infolge anderer Virusinfektionen entstehen.
20200421
“Es gibt vermutlich einen nicht unerheblichen Kollateralschaden, weil sich Patienten mit Herzinfarkten aus Angst, sich anzustecken, nicht in die Klinik trauen”, sagt der Direktor der Universitätsklinik für Kardiologie am Herzzentrum Leipzig.
20200421
Nach geplatzter Übernahme: Neue Staatshilfe für Ferienflieger Condor geplant
20200421 15:55 Uhr • Wirtschaft
www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/condor-neue-staatshilfe-fuer-ferienflieger-geplant-a-46f702da-35fe-47a0-942d-c37cc2870886
20200421
Der wegen der Coronakrise stark ausgelastete Medizintechnik-Hersteller Drägerwerk hat neues Kapital aufgenommen. Der Hersteller von Beatmungsmaschinen und anderen Geräten für die Intensivmedizin teilte am Montag mit, rund 76,50 Millionen Euro durch die Ausgabe von rund einer Million Vorzugsaktien erzielt zu haben.
20200421
Die Union fährt in der Coronakrise weiter gute Umfragewerte ein. Im “Insa-Meinungstrend” im Auftrag der “Bild”-Zeitung gewinnen CDU und CSU gemeinsam einen Punkt dazu und kommen auf 38,5 Prozent. Die SPD verliert einen Punkt und steht mit 15 Prozent hinter den Grünen auf Platz drei. Diese bleiben mit 16 Prozent unverändert im Vergleich zur Vorwoche.
20200421
als auch ein schwarz-grünes Bündnis hätten demnach eine Mehrheit.
20200421
Die AfD liegt bei 10,5 Prozent, die Linke bei 7,5 Prozent und die FDP kommt auf 7 Prozent.
20200421
Die US-Regierung will den extrem niedrigen Ölpreis nutzen, um ihre strategischen Reserven aufzufüllen. Es sei geplant, dafür bis zu 75 Millionen Fässer Rohöl zu kaufen, sagte US-Präsident Donald Trump.
20200421
Der Preis für ein Barrel Rohöl (159 Liter) der amerikanischen Ölsorte WTI zur Lieferung im Mai war an der US-Börse am Montag auf unter null gesunken. Das bedeutet, dass Käufer bei der physischen Abnahme des Öls Geld erhalten werden.
20200421
Die Folgen der Coronakrise haben die Steuereinnahmen des deutschen Fiskus im März erstmals gebremst. Die Erlöse sanken binnen Jahresfrist um 1,8 Prozent auf 69,6 Milliarden Euro,
20200421
Die US-Autovermietung Hertz Global entlässt rund 10.000 Mitarbeiter in ihrem Nordamerika-Geschäft. “Wie der Rest des globalen Reisesektors kam auch der Einbruch durch Covid-19 bei Hertz plötzlich und die Umkehrung der Kundennachfrage war erheblich”,
20200421
Der mexikanische Senat hat Amnestie für über 5000 Strafgefangene gewährt. Der Straferlass soll für Arme und Indigene, über 60-Jährige und Frauen gelten, die keine Gefahr für die Gesellschaft darstellen. Ausgenommen sind Drogenhändler, Mörder, Vergewaltiger, Geiselnehmer und Wiederholungstäter.
20200421
Das US-Finanzministerium hat in der Coronakrise 2,9 Milliarden US-Dollar an Fluggesellschaften ausgezahlt.
20200421
Insgesamt sollen sogar 25 Milliarden US-Dollar an Fluggesellschaften fließen, vorgesehen ist das Geld für Lohn- und Gehaltskosten.
20200421
Die Vereinten Nationen haben einen “gleichberechtigten” Zugang zu künftigen Impfstoffen gegen das Coronavirus verlangt. Eine entsprechende Resolution wurde am Montag von der Uno-Vollversammlung in New York einstimmig verabschiedet.
20200421
An UN-Generalsekretär António Guterres appellierte die Vollversammlung, Vorkehrungen für eine faire weltweite Verteilung von Präventionsmitteln, Tests sowie künftigen Medikamenten und Seren im Kampf gegen die Pandemie zu treffen.
20200421
In einem Gefängnis im US-Bundesstaat Ohio haben sich fast 2000 von rund 2500 Häftlingen mit dem Coronavirus infiziert. Betroffen sei die Haftanstalt im Ort Marion, wo es bislang 1950 bestätigte Infektionen und einen Todesfall gegeben habe, die in Verbindung mit der Lungenkrankheit stehen.
20200421
In einem weiteren Gefängnis südwestlich der Stadt Columbus seien von rund 2100 Häftlingen inzwischen knapp 1200 infiziert. In der Haftanstalt Pickaway gab es demnach sieben Todesfälle – bei sechs sei das Coronavirus nachgewiesen worden, hieß es.
20200421
“Angesichts des Angriffs des unsichtbaren Feindes sowie der Notwendigkeit, die Arbeitsplätze unserer großartigen amerikanischen Bürger zu schützen, werde ich eine Verfügung unterzeichnen, um die Einwanderung in die Vereinigten Staaten vorübergehend auszusetzen”, twitterte Trump.
20200421 2020-04-21 15-16-16
20200421
Die Grünen reagierten empört. Die Antwort mache sie fassungslos, sagte ihre Sprecherin für Behindertenpolitik, Corinna Rüffer, dem RND. “Wenn sich Ärztinnen und Ärzte bei Triage-Entscheidungen an die Empfehlungen der Fachgesellschaften und des Ethikrat hielten, hätten viele behinderte Menschen so gut wie keine Chance auf eine lebenserhaltende Behandlung”, sagte sie.
20200421
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat sich in dieser Frage gegen ein gesetzlich festgelegtes Verteilungssystem ausgesprochen. “Gesetzgeberischer Handlungsbedarf zu diesen medizinischen Fragen besteht nicht”,
20200421
Freizeitparks in Existenznot
20200421
“Die ökonomischen Auswirkungen des Mitte März in Deutschland begonnenen Shutdowns werden daher erst in den folgenden Monaten das Steueraufkommen beeinträchtigen”, heißt es im Monatsbericht des Ministeriums.
20200421
Der schwedische Sonderweg in der Bekämpfung des Coronavirus hat offenbar einen hohen Preis. Mehr als 1500 Menschen starben der schwedischen Gesundheitsbehörde zufolge bislang infolge einer Infektion mit Sars-CoV-2. Das ist um ein Vielfaches mehr als in den anderen skandinavischen Ländern.
20200421
Der Preis für Lieferungen von amerikanischem Leichtöl (WTI) im Mai lag in den frühen Handelsstunden wieder bei etwas mehr als einem Dollar.
20200421
Nur 83.000 der insgesamt 142.000 offiziellen Meldungen enthielten Informationen darüber, ob die Corona-Fälle den Gesundheitsbereich, Betreuungseinrichtungen oder die Lebensmittelherstellung betreffen. Diese Bereiche sind laut Infektionsschutzgesetz relevant für das Infektionsgeschehen und müssen deshalb gemeldet werden.
20200421
Gewohnt starke Worte vom stellvertretenden FDP-Vorsitzenden Wolfgang Kubicki: Im ZDF-“Morgenmagazin” sagte er zur Position von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) über weitere Lockerungen von Corona-Beschränkungen: “Was mich stört und was ich unverschämt finde, ist, dass sie als Bundeskanzlerin erklärt, man dürfe keine Diskussionen darüber führen, inwiefern man zu Lockerungen kommt”, sagte Kubicki. Diskussionen seien ein “grundlegendes Recht jedes Einzelnen”. Außerdem liege die “Kompetenz zur Anordnung oder Aufhebung von einschränkenden Maßnahmen” nicht beim Bund, sondern bei den Ländern, betonte Kubicki: “Das entscheiden dann im Zweifel die Landesregierungen vor Ort, nicht die Bundeskanzlerin.”
20200421
eine zusätzliche Belastung. Die Preise für Lebensmittel stiegen, und viele Grundnahrungsmittel seien kaum verfügbar. Laut der westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft Ecowas könne die Zahl der von Hunger bedrohten Menschen zwischen Juni und August deshalb von 17 Millionen auf 50 Millionen Menschen steigen.
20200421
Gegen den Mangel an Atemmasken hat das Justizministerium von Schleswig-Holstein schnelle Abhilfe vorgenommen: Es lässt Gefängnisinsassen Nachschub für Krankenhäuser produzieren. In den Justizvollzugsanstalten von Kiel, Lübeck und Neumünster arbeiten bis zu 15 Häftlinge an den Masken, die unter anderem dem Friedrich-Ebert-Krankenhaus (FEK) in Neumünster zugute kommen sollen.
20200421
“Da haben die Anstalten schnell reagiert und tragen nun mit der Maskenproduktion etwas ganz Konkretes dazu bei, die Corona-Krise zu bewältigen. Es zeigt sich, dass ein gemeinsames Ziel viele Kräfte aktivieren kann – bei Bedienstete und Gefangenen. Das ist ein schönes Zeichen.”
20200421
Der Deutsche Tourismusverband warnt, Betreiber von Ferienwohnungen und Ferienhäusern könnte der Bankrott drohen. In einer Online-Umfrage hätten knapp 54 Prozent der mehr als 9000 Befragten angegeben, ab Ende Juni den Betrieb ihrer Objekte nicht mehr fortführen zu können. Der Verband fordert deswegen weitere Staatshilfen.
20200421
Seitdem die europäischen Staaten 2016 ihre Grenzen geschlossen haben, sitzen rund 100.000 Asylbewerber in Griechenland fest – viele in völlig überfüllten Flüchtlingslagern.
20200421
Lange galt Singapur als Beispiel, wie sich das Coronavirus auch ohne gesellschaftlichen Shutdown eindämmen lässt. Doch nun sind die Fallzahlen in dem Inselstaat erneut drastisch gestiegen. Allein am Montag wurden 1426 neue Fälle gemeldet – ein neuer Rekordwert. Noch vor einem Monat gab es nur 300 bestätigte Fälle.
20200421
Das Beispiel Singapur zeigt, dass ein Land auch bei zunächst niedrigen Fallzahlen nicht vor einem erneuten Aufflammen der Pandemie gefeit ist.
www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-news-am-dienstag-die-wichtigsten-entwicklungen-zu-sars-cov-2-und-covid-19-a-0d5bcc23-186b-4787-abc3-2c44e166a1c1
20200421
Bedingungsloses Grundeinkommen: Was soll der Geiz? Eine Kolumne von Margarete Stokowski
20200421 16:22 Uhr • Kultur
www.spiegel.de/kultur/bedingungsloses-grundeinkommen-was-soll-der-geiz-kolumne-a-e2603cc3-73b7-4d25-9423-473309db8577
20200421 50_DGS_boletim_20200421
covid19.min-saude.pt/wp-content/uploads/2020/04/50_DGS_boletim_20200421.pdf
20200421
Milliardenpoker um “Tornado”-Nachfolge: Kampfjets für die Bundeswehr, Truppentransporter für Olaf Scholz Von Matthias Gebauer und Konstantin von Hammerstein
20200421 16:33 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/deutschland/tornado-nachfolge-kampfjets-fuer-die-bundeswehr-truppentransporter-fuer-olaf-scholz-a-3f0806ae-4e4e-4468-8256-2e87e32f1766
20200421
Auswertung zum App-Markt: Massiver Aufwind für Gaming- und Business-Apps
20200421 16:44 Uhr • Netzwelt
www.spiegel.de/netzwelt/apps/corona-krise-und-handynutzung-massiver-aufwind-fuer-gaming-und-business-apps-a-2063300f-a134-46b6-9052-33ebbe3fcda8
20200421
Pressekonferenz des Robert Koch-Instituts: Ohne Impfstoff keine Normalität
20200421 16:55 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/deutschland/robert-koch-institut-zum-coronavirus-nur-ein-impfstoff-bietet-sicherheit-a-e6eca032-eaef-4470-a9db-198f214e10e8
20200421
Debatte über Gottesdienste trotz Corona: Mit Zange oder Löffel zur Kommunion?
20200421 16:59 Uhr • Panorama
www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/kirche-in-der-corona-krise-mit-zange-oder-loeffel-zur-kommunion-a-6d1cd48a-2af5-4c39-9dc6-fdb87118ffe7
20200421
Coronakrise: Länder fordern wirksamere Soforthilfe für Selbstständige
20200421 17:38 Uhr • Wirtschaft
www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/coronakrise-laender-fordern-wirksamere-soforthilfe-fuer-selbststaendige-a-8590cfdc-2ccc-4535-a91f-485271ad65a6
20200421
Israelische Botschaft in Berlin: Antisemiten stören Schoa-Gedenken
20200421 17:54 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-krise-angriff-auf-holocaust-gedenken-der-israelischen-botschaft-in-berlin-a-b5600312-3a5e-46fa-8057-d49cc5a0d3b4
20200421
Corona-Beschränkungen: Merkel verteidigt sich
20200421 18:09 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-krise-merkel-verteidigt-kritik-an-lockerungen-der-laender-a-df3dc959-f237-4c5a-a8d2-fd174bf655ef
20200421
[l] Wie schlimm ist die Lage? So schlimm: München sagt das Oktoberfest ab.
blog.fefe.de/?ts=a0601f9f
www.muenchen.de/veranstaltungen/oktoberfest/oktoberfestnews/2020/absage-oktoberfest-2020.html
20200421
[l] Die Israelische Botschaft in Deutschland hat anlässlich eines Holocaust-Erinnerungstages Überlebende per Videokonferenz erzählen lassen. Per Zoom. Wie es weiterging, könnt ihr euch wahrscheinlich selber denken.
20200421
Live online testimony by survivor disrupted with images of Hitler and anti-Semitic slogans
blog.fefe.de/?ts=a0602fef
www.haaretz.com/jewish/.premium-israeli-holocaust-event-in-germany-zoom-bombed-with-anti-semitic-slurs-1.8786521
20200421
[l] Hey, Covid ist doch so gut wie unter Kontrolle! Die Steigerungsraten flachen sich ab, die Isolation hat funktioniert! Dann können wir damit doch aufhören, oder?
20200421
Nun, Singapur hat das Szenario mal für uns ausprobiert. Das Ergebnis ist, wie ohne Herdenimmunität und Impfung eigentlich klar war: Die Fallzahlen schnellen wieder nach oben.
20200421
Ich fürchte, wir werden noch länger Isolation fahren müssen. Auch wenn heute angeblich die ersten Elektromärkte wieder aufgemacht haben.
blog.fefe.de/?ts=a0603997
www.nzz.ch/wirtschaft/die-covid-19-faelle-schiessen-nach-oben-dennoch-darf-in-singapur-mit-der-lockerung-gerechnet-werden-ld.1552773
20200421
Merkels “Öffnungsdiskussionsorgien”: Mächtig wie ein Staudamm aus Stahlbeton Eine Glosse von Arno Frank
20200421 18:40 Uhr • Kultur
www.spiegel.de/kultur/merkels-oeffnungsdiskussionsorgien-maechtig-wie-ein-staudamm-aus-stahlbeton-a-cf5f6c14-e8a9-4db2-a741-cd38bb916610
20200421
Trockenheit: Feuerwehr kämpft gegen Wald- und Moorbrände
20200421 19:02 Uhr • Panorama
www.spiegel.de/panorama/deutschland-feuerwehr-kaempft-gegen-wald-und-moorbraende-a-def50f07-34e6-4698-b6de-7c63e0939ae5
20200421
Prozessbeginn gegen “Nationalsozialistische Offensive”: Mails voller Menschenhass Von Wiebke Ramm
20200421 19:54 Uhr • Panorama
www.spiegel.de/panorama/justiz/prozessbeginn-in-berlin-gegen-nationalsozialistische-offensive-mails-voller-menschenhass-a-a2c4d99b-3d6a-4e28-a68a-e9b393dfcc6f
20200421
Niedrigstpreise: Das billige Öl wird teuer für uns Ein Kommentar von Claus Hecking
20200421 20:05 Uhr • Wirtschaft
www.spiegel.de/wirtschaft/das-billige-oel-wird-teuer-fuer-uns-a-54c09daf-6619-4664-8d01-ec2b4924ac47
20200421
Analyse von “Hubble”-Daten: Und plötzlich verschwindet ein Planet
20200421 20:13 Uhr • Wissenschaft
www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/formalhaut-b-phantomplanet-verschwindet-von-himmelskarten-a-4263b9f1-aff5-40fa-a140-427b5bc9744f
20200421
Corona-Antikörper: WHO bremst Hoffnung auf Herdenimmunität
20200421 20:29 Uhr • Wissenschaft
www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/who-bremst-hoffnung-auf-herdenimmunitaet-a-1a330878-ad55-4b59-a8c0-8ff736bff0ca
20200421 2020-04-21 21-09-40
20200421
teilt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit. Laut ersten Studienergebnissen tragen im Schnitt nur zwei bis drei Prozent der Bevölkerung Antikörper gegen das Virus in sich, nachdem sie eine Infektion überstanden haben.
20200421
“Die Rücknahme von Restriktionen bedeutet für kein Land das Ende der Epidemie”, sagte der Generaldirektor der WHO, Tedros Adhanom Ghebreyesus.
20200421
Unklar ist jedoch, ob Corona-Patienten nach einer überstandenen Infektion tatsächlich immun sind. Sie bilden zwar nachweislich Antikörper, doch wie lang diese wirksam sind, lässt sich schwer abschätzen.
20200421
WHO bremst Hoffnung auf Herdenimmunität – DER SPIEGEL
20200421
Virenschutz: USA melden mehr Vergiftungen mit Desinfektionsmittel
20200421 20:39 Uhr • Wissenschaft
www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-usa-melden-mehr-vergiftungen-mit-desinfektionsmitteln-a-5dbbe1a8-db44-4efc-ac2f-e121f614cb18
20200421
Ukraine: Kaum Löscherfolge bei Tschernobyl-Bränden
20200421 20:52 Uhr • Wissenschaft
www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/tschernobyl-kaum-erfolge-beim-kampf-gegen-feuer-in-der-naehe-des-ex-akw-a-125b5fbb-e89e-4cb0-b43b-68cc9cfba513
20200421
Indiens Strategie gegen Covid-19: Rücksichtslose Eindämmung Von Laura Höflinger, Bangalore
20200421 21:10 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/corona-in-indien-wie-der-lockdown-gelockert-werden-soll-a-e8216c02-7fce-433f-9f5b-537a28302a3c
20200421
Corona-Missmanagement: Erdogan bleibt sich treu Von Maximilian Popp
20200421 21:26 Uhr • Politik
www.spiegel.de/politik/ausland/corona-krise-in-der-tuerkei-recep-tayyip-erdogan-bleibt-sich-treu-a-0cd11c79-c2a3-48f1-b99c-d1a3ef7725c2
20200421
Hohe Zahl an Corona-Infizierten: Bayerns fatale Liebe zum Starkbier Von Tobias Lill, München
20200421 21:59 Uhr • Panorama
www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/corona-krise-in-bayern-die-fatale-liebe-zum-starkbier-a-b400b534-3f22-4de9-8549-1f657f502e97
20200421
Acht der zehn Landkreise mit den meisten Corona-Infizierten pro 100.000 Einwohner liegen in Bayern. Entscheidend dafür waren wohl auch Starkbierfeste.
20200421
Es war eine Party, die viele Feiernde wohl so schnell nicht vergessen werden: Die Menschenmenge tobte an jenem Abend des 7. März beim Rosenheimer Starkbierfest in der Inntalhalle. Viele meist junge Besucher standen auf den Bierbänken oder in der Nähe der Bühne, sie tanzten, grölten und waren teils eng umschlungen. Eine Coverband spielte bekannte Hits. So zeigen es noch heute Bilder und Videos in den sozialen Netzwerken.
20200421
Auch im beschaulichen Südostoberbayern war die Welt zu jenem Zeitpunkt längst nicht mehr in Ordnung.
20200421
Andere strichen Job- oder Wirtschaftsmessen – trotz enormer Kosten. Doch ein Starkbierfest absagen? Das hat schließlich Tradition.
20200421
“Vollgas! Was für eine Party”, schrieb eine Band und freute sich über ihren Auftritt vor 1500 Zuschauern am Freitagabend.
20200421
Nach drei Tagen wurde das Starkbierfest dann doch abgebrochen – wegen der Corona-Pandemie.
20200421
Manche in der Region vermuten seit Wochen, dass die Treue zum Starkbier fatale Folgen für Rosenheim und das Umland hatte.
20200421
vermuten seit Wochen,
20200421
Vor dem Landkreis Rosenheim liegen in dem traurigen Ranking deutschlandweit nur drei andere bayerische Regionen. In allen drei haben nach Angaben von Behörden oder Virologen ein oder mitunter mehrere Starkbierfeste mutmaßlich eine wichtige Rolle gespielt, dass die Seuche dort so massiv um sich greifen konnte.
20200421
So seien die ersten positiv auf Covid-19 Getesteten beim Skifahren in Südtirol und dort wohl auch bei Aprés-Ski-Feiern gewesen.
20200421
Beim RKI heißt es auf Anfrage: Die Zahl derjenigen, die sich in Deutschland im März angesteckt haben, sei vermutlich deshalb so hoch gewesen, “weil es einerseits Ereignisse mit vielen Übertragungen gab wie zum Beispiel Karneval, Starkbierfeste und andere Veranstaltungen und gleichzeitig viele infizierte Ski-Rückkehrer aus Italien und Österreich”.
20200421
Vergangene Woche sagte Ministerpräsident Söder vor laufender Kamera: “Jeder weiß, dass der Après-Ski in Ischgl, der Karneval in Heinsberg oder die Starkbierfeste, auch bei uns in Tirschenreuth, die Schleuder für Viren waren.”
20200421
Man habe im Vorfeld nicht nachgedacht.
20200421
Den Facebook-Post der Brauerei, die das Bier lieferte und ihren Gerstensaft bei Facebook als “ultimativen Schutz” gegen Corona anpries und zur “Massen-Schluckimpfung” einlud, habe man achtlos geteilt.
20200421
Der Burschenschaftssprecher
20200421
Natürlich brauchen wir Einnahmen, deshalb macht man solche Feste”, sagt der Sprecher. Bei einer Absage wäre die Burschenschaft auf enormen Kosten sitzen geblieben, sagt er.
20200421
“Die Söder-Regierung hätte die Starkbierfeste früher schließen müssen. Das war grob fahrlässig!” Es handle sich um eine Tröpfcheninfektion. Verbote hätte man nicht allein den Kommunen überlassen dürfen. Natürlich sei nach Heinsberg klar gewesen, “welche fatalen Auswirkungen Massenveranstaltungen mit Alkohol haben können.”
20200421
Hartmann vermutet: “Die CSU wollte sich nicht unbeliebt machen. Gerade ihre Leute haben ja die Starkbierfeste für den Wahlkampf benutzt.”
20200421
“In München steht ein Hofbräuhaus. Oans, zwoa, gsuffa”, sang man dort am 7. März in die Kamera eines Fernsehteams. Man habe ein gutes Immunsystem, sagte ein Besucher. Und für Bundesinnenstaatssekretär Stefan Mayer (CSU) war damals noch klar: “Ziel muss es sein, dass Veranstaltungen wie hier ein örtliches Starkbierfest mit 100 oder 200 oder 300 Personen auch weiter stattfinden kann.”
20200421
“Den Wissensstand von heute hatten wir zum damaligen Zeitpunkt leider noch nicht”, sagt eine Sprecherin.
20200421
Der Anstich damals wurde mit den Gitarrenklängen eines AC/DC-Klassikers eröffnet. Das Motto klingt rückwirkend umso unheimlicher: “Highway to hell oda Dahi geht’s”.
www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/sterbefallzahlen.html
20200421
Sterbefälle und Lebenserwartung Sonderauswertung zu ersten Sterbefallzahlen des Jahres 2020
20200421
Gegenwärtig ist eine solche Auszählung bis zum 15. März 2020 darstellbar. Vor diesem Datum traten nur vereinzelt Sterbefälle auf, die mit COVID-19 in Verbindung gebracht werden. Ob die Sterbefallzahlen ab der zweiten Märzhälfte insgesamt erhöht sind, werden die künftig regelmäßig veröffentlichten Sonderauswertungen zeigen.
20200421
Im März 2019 starben beispielsweise etwa 86 000 Menschen,
20200421
im März 2018, also in einem Jahr, als die Grippewelle besonders heftig ausfiel, waren es 107 000.
20200421
Im Januar 2020 starben nach dieser Auszählung etwa 85 000 Menschen.
20200421
Im Februar 2020 waren es mindestens 79 000 Personen.
20200421
Da die Grippewelle 2020 seit Mitte März als beendet gilt, könnte ein möglicher Anstieg von Sterbefallzahlen im weiteren Verlauf des Jahres 2020 in einem Zusammenhang mit der Corona-Pandemie stehen.
20200421
Erste Zahlen für den gesamten März 2020 werden am 30. April 2020 zur Verfügung stehen.

Schreibe einen Kommentar