20110315_item

BOJ adds extra $61bn into markets
The Bank of Japan pumps an extra $61bn into the financial markets as it looks to underpin sentiment and help recovery.
Grieve warns papers on contempt
The media could be prevented from naming people arrested by the police but not yet charged, Attorney General Dominic Grieve tells the BBC.
DHS Chief Wants Better Algorithms For Analyzing Intelligence Data Author: Soulskill

coondoggie writes “Better algorithms to spot patterns and trends within the mass of information the Department of Homeland Security sees everyday are key to national security. That was but one of the talking points DHS chief Janet Napolitano focused on in a lecture on the role of science and technology at the Massachusetts Institute of Technology today. ‘DHS is part of the nation’s Intelligence Community, which receives more terabytes of data each day than the entire text holdings of the Library of Congress. The National Counterterrorism Center’s 24-hour Operations Center receives 8,000 to 10,000 pieces of counterterrorist information every day. We receive data about all of this, and it is clearly too much to suggest that the simplistic “connect the dots” analogy accurately represents what an analyst must do. Very quickly, you can see that “Big Data” – more so than the lack of data – becomes the most pressing problem. At the same time, the threats implicated by the data are not static.'” Read more of this story

Would You Rent Your Car Out While Not Driving It? Car Sharing Explained
New services are taking the car rental model a step further. Instead of using a fleet of Zipcars, RelayRides, WhipCar, Spride Share, and Getaround allow car owners to rent out their vehicles to their neighbors when they’re not in use.
Clinton and Libyan rebel in talks
The US secretary of state holds talks in Paris with Libyan opposition figure Mahmoud Jibril on ways the US can aid efforts to depose Muammar Gaddafi.
Die Sehnsucht ist geweckt Author: Birgit Kaspar
Die westlichen Demokratien haben sich bei der tunesischen wie der ägyptischen Revolution gründlich blamiert. Sie hinkten hinter den Ereignissen her, wanden sich in Schmerzen mit vorsichtigen Statements. Ging es doch schließlich darum, den Diktatoren und Unterdrückern …[mehr]
SXSW 2011: The internet is over
Oliver Burkeman went to Texas to the South by Southwest festival in search of the next big idea. After three days he found it: the boundary between ‘real life’ and ‘online’ has disappeared.
Midway’s Albatrosses Survive the Tsunami Author: Brandon Keim
The famed albatrosses of Midway Atoll took a beating from the tsunami, but their population will survive, say biologists on the islands.
The Future of Nuclear Energy–Physicists demonstrate conditions for laser-driven fusion
Currently, commercial nuclear power plants generate electricity using nuclear fission, in which an atom’s nucleus is split into lighter nuclei. But scientists are also researching the reverse reaction, nuclear fusion, in which two light atomic nuclei fuse to form a single heavier nucleus. Compared with fission, fusion has the potential to produce less radioactive waste while still generating large amounts of energy.
Japan earthquake and tsunami: Meltdown as 3rd reactor blast hits nuclear plant
The government was forced to to order 140,000 residents to seal themselves indoors today as more radioactive material was released into the atmosphere by the third explosion at the plant in four days and the fire at another reactor.
News you may have missed #483 Author: intelNews
Ex-CIA chief criticizes ‘too much cybersecurity secrecy’. Renault arrests security chief over spy hoax. Analysis: Gadhafi’s spies keep watch in Libyan rebel capital. Continue reading
NASA Considers Shooting Space Junk With Lasers Author: Lisa Grossman
The growing cloud of space junk surrounding the Earth is a hazard to spaceflight, and will only get worse as large pieces of debris collide and fragment. NASA space scientists have hit on a new way to manage the mess: Use mid-powered lasers to nudge space junk off collision courses.
Balingen: Munition aus Kaserne mitgenommen
Funktionstüchtige Munition, Sprengstoff und Zündschnur hatte ein heute 20-Jähriger aus der Kaserne in Immendingen mitgehen lassen und zu Hause aufbewahrt.. In der Kaserne habe der Munitions- und Sprengstofffund auch schon für Ärger gesorgt, sagte der junge Mann dann. Auf zwei Jahre habe er sich verpflichtet, jetzt sei er von dem S3-Offizier, vom Militärischen Abschirmdienst und von der Kripo vernommen worden, der Antrag auf Entlassung sei bereits gestellt, ein Bescheid dazu liege aber noch nicht vor.
Prisoner saves $11000; Illinois says he owes for his stay
Kensley Hawkins is a deadbeat, according to the state of Illinois.He owes $455,203.14 to cover the costs of his stay at the Stateville Correctional Center in Joliet. Hawkins has been in prison since Nov. 19, 1982. His jailer is also his debt collector.
Sicherheitsüberprüfungen für Atomkraftwerke fanden längst statt
Zum dreimonatigen Atom-Moratorium nimmt die atomkritische Ärzteorganisation IPPNW wie folgt Stellung: Alle deutschen Reaktortypen weisen zahlreiche gravierende Sicherheitsdefizite auf. Auch die zuletzt in Deutschland errichteten Konvoianlagen haben gefährliche Sicherheitslücken bei der Störfallbeherrschung, bei den Notfallmaßnahmen wie auch hinsichtlich der Kernschmelzfestigkeit. Ein Blick in die “Nachrüstliste” der deutschen Atombehörden vom September 2010 zeigt für Teilbereiche, wo es in deutschen Atomkraftwerken überall klemmt.
Kuba wertet Konvertiblen Peso ab
Havanna. Die kubanische Zentralbank hat am Montag mit sofortiger Wirkung den Wert des einheimischen Konvertiblen Peso (CUC) gegenüber ausländischen Währungen um acht Prozent abgewertet und somit die Eins-zu-Eins-Parität mit dem US-Dollar wiederhergestellt. Eine solche hatte es bereits seit der Einführung des CUC im Jahr 1994 bis April 2005 gegeben. Die jetzige Abwertung solle die Devisenbilanz Kubas verbessern und den Warenexport fördern, hieß es in der Tageszeitung Granma. In Kraft bleibt jedoch die Steuer in Höhe von zehn Prozent für den Barankauf von CUC gegen US-Dollar. Damit sollen die Kosten und Risiken der Handels-, Wirtschafts- und Finanzblockade der USA gegen Kuba aufgefangen werden, so die Zentralbank.
Deutschland nach #Fukushima
Die Auswirkungen, welche die Katastrophe in Japan auf die deutsche Politik und Wirtschaft haben, werden von einer Nachhaltigkeit geprägt sein, die unseren – vor allem Schwarz/Gelben – Politikern die Ohren klingeln lassen. Dabei ist es egal, ob Frau Merkel jetzt eine Wahlkampfgedenkminute in Sachen Kernkraftwerke einlegt, oder tatsächlich anfängt einzelne Meiler vom Netz zu nehmen. Die Menschen merken, dass die Regierung Merkel vor 6 Monaten einen massiven Holzweg gegangen ist und nun mit wehenden Fahnen zurückrudert. Die Regierenden haben die blanke Angst im Gesicht: Die Angst Wahlen zu verlieren.
UNASUR will Global Player werden
Südamerikanisches Bündnis wählt neuen Vorsitz aus Kolumbien und Venezuela. Hilfe für Opfer der haitianischen Duvalier-Diktatur Quito. Überschattet von der Natur- und Atomkatastrophe in Japan hat sich in der südamerikanischen Hauptstadt Quito das Regionalbündnis UNASUR (Union Südamerikanischer Nationen) am Wochenende offiziell konstituiert. Die Vertreter der zwölf Mitgliedsstaaten sprachen der japanischen Regierung und den Opfern der Katastrophe ihr Mitleid aus und boten der asiatischen Nation Hilfe an.
Honduras: USA bescheinigen Machthaber Kontakt zu Kriminellen
In einer diplomatischen Depesche vom 20. August 2008 zeigt sich ein Vertreter der US-Botschaft in dem mittelamerikanischen Land davon überzeugt, dass der damalige Parlamentspräsident keine Allianzen scheue, um an die Macht zu gelangen. Er habe sogar die Unterstützung von “Geldwäschern und Drogenhändlern” aus dem Umfeld des damaligen Vizepräsidenten Elvin Santos gesucht, um sich gegen Zelaya zu behaupten. Santos und Micheletti waren knapp ein Jahr später Protagonisten eines Putsches gegen die Zelaya-Regierung, der unter anderem von der FDP-nahen Friedrich-Naumann-Stiftung begrüßt wurde.
Ein psychologischer Krieg gegen Japan und die Welt
Heute morgen reicht es Robert Hetkämper. Um 7 Uhr unserer und 15 Uhr japanischer Zeit fragt, live aus Tokio zugeschaltet, der Asien-Korrespondent des ZDF im Morgenmagazin der öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten Deutschlands, was da in Fukushima eigentlich vor sich geht. Wie könne es sein, dass in einem schon vor dem Erdbeben stillgelegten Reaktorgebäude 4 des AKW Fukushima I nun auch noch ein Feuer ausbreche? Und warum werde dies von US-Soldaten gelöscht und nicht von den Angestellten des Kraftwerksbetreibers Tokyo Electric Power Company (Tepco), von dem man sowieso schon seit 20 Jahre wisse, dass die nicht ganz koscher seien? Warum seien nur noch 50 Mitarbeiter des Atomkonzerns auf dem gesamten riesigen Kraftwerksgelände? Und wie könne es sein, dass praktisch jeden Tag die Welt mit einer neuen Explosion in einem Atomkraftwerk aufwache? Das Ganze wirke, so ZDF-Asien-Korrespondent Hetkämper, “wie ein Comic” mit den populären Endzeit-Szenarien eines menschenleeren, atomar verseuchten Tokios.
Obama to oil companies: Use leases to drill more
In his weekly press conference last week, United States President Barack Obama addressed the issue of rapidly-rising oil prices by telling the oil industry to utilize leases on “tens of millions of acres” to drill more both on and off shore.
Data Mining: How Companies Now Know Everything About You
Every detail of your life — what you buy, where you go, whom you love — is being extracted from the Internet, bundled and traded by data-mining companies. What’s in it for you?
Child abuse images removed faster
Internet companies are removing images of child sexual abuse more quickly, according to the Internet Watch Foundation
Erdbeben in Japan: Hiroshima und Godzilla – Japans Trauma
Tepco ist eine äußerst umstrittene Firma, ihre Informationspolitik folgt auch diesmal dem alten Muster, nur das zuzugeben, was nicht mehr zu leugnen ist. Ein Verhalten, das viele Japaner in der gegenwärtigen Lage rasend macht. Im August 2002 musste die Regierung in Tokio einräumen, dass Tepco 16 Jahre lang seine Sicherheitsberichte über die Atomanlagen gefälscht und Störfälle verschwiegen hatte. Der Vorstandschef und sein Vize sowie der Chef des Aufsichtsrates mussten ihre Hüte nehmen; die Kernkraftwerke wurden vom Netz genommen, überprüft und ab 2003 wieder hochgefahren. Doch 2007 musste Tepco zugeben, dass eine ganze Reihe weiterer Störfälle, bei denen zum Teil radioaktiver Dampf ausgetreten war, wiederum verschwiegen worden war.
400 Million Pounds of Baby Shit Weighs on London
In London, disposable diapers can add up to 200,000 tonnes of solid waste annually, according to a local nonprofit that promotes reusable diapers,which may produce up to 40 percent fewer greenhouse gas emissions than their disposable counterparts under ideal laundering conditions
Graft ‘threatens India’s growth’
Widespread corruption in India costs billions of dollars and threatens to derail the country’s growth, a survey says.
Richard Stallman: Cell Phones Are ‘Stalin’s Dream’ Author: Soulskill
jbrodkin writes “Cell phones are ‘Stalin’s dream,’ says free software pioneer Richard Stallman, who refuses to own one. ‘Cell phones are tools of Big Brother. I’m not going to carry a tracking device that records where I go all the time, and I’m not going to carry a surveillance device that can be turned on to eavesdrop.’ Even the open source Android is dangerous because devices ship with proprietary executables, Stallman says in a wide-ranging interview on the state of the free software movement. Despite some progress, Stallman is still dismayed by ‘The existence and use of non-free software [which] is a social problem. It’s an evil. And our aim is a world without that problem.'” Read more of this story
Frankreichs Atomgegner wittern ihre Chance
Frankreich ist nach den USA das Land mit den meisten Atomkraftwerken. Seit in Japan der GAU droht, haben Atomkraftkritiker in Frankreich wieder eine Stimme. Eine Debatte um ein Ende der Atomkraft wie in Deutschland hatte Frankreich noch nie – doch genau das könnte nun kommen.Aus Paris Susanne Götze
Italy blocks ferry fleeing Libya
Italy prevents a ferry carrying 1,800 people fleeing Libya from docking in Sicily as 41 migrants are feared drowned off Tunisia.
The fear of nuclear
Explosions at the Japanese plant hit by earthquake and tsunami have sparked new fears that will feed into debates about nuclear power. But do people understand the level of risk?
Huhne ‘nuclear judgement’ caution
Energy Secretary Chris Huhne warns people not to “rush to judgement” about the safety of nuclear power in the UK after the Cabinet discusses the future of UK policy.
Egypt dissolves security agency
Egypt’s interior ministry dissolves the country’s notorious internal security agency, which has been accused of human rights abuses.
Rare Syrian protest in Damascus
Hundreds of protesters have staged rare protests in the Syrian capital Damascus and in Aleppo, the country’s second largest city, reports say.
G8 fails to agree on no-fly zone
G8 foreign ministers warn Libyan leader Col Gaddafi he could face “dire consequences” but stop short of agreeing to a no-fly zone.
Japans betrügerischer Energieriese
Die ganze Welt blickt auf die atomare Katastrophe von Fukushima. Mitverantwortlich ist ein Unternehmen, das Störfälle und Pannen in seinen Atomkraftwerken jahrelang vertuscht und kleingeredet hat: der Energiekonzern Tepco. Nun droht auch ihm die Kernschmelze
NSDAP: Von RAF ermordeter Generalbundesanwalt Buback war NSDAP-Mitglied
Der SWR berichtete am Dienstag in Baden-Baden, Wisniewski habe am vergangenen Donnerstag als Zeuge vor dem Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart einen schwarzen Kapuzen-Pulli mit der polnischen Aufschrift “Scigajcie ten slad 8179469” (Übersetzung: “Folgen Sie der Spur 8179469”) getragen. Nach SWR-Recherchen stehe die Zahl 8179469 für Bubacks Mitgliedsnummer in der NSDAP. Wisniewskis Vater stammte aus Polen. Er sei NS-Zwangsarbeiter gewesen.

To the people working to fix the reactors: Thank you. [link]

Radiation falls at Japanese plant
Radiation levels fall at Japan’s earthquake-stricken Fukushima nuclear power plant after two more explosions and a fire, officials say.

The White House today proposed sweeping revisions to U.S. copyright law, including making “illegal streaming” of audio or video a federal felony and allowing FBI agents to wiretap suspected infringers. [link]

Tsunami could be 1,000-year event
Tsunamis on the scale that hit north-east Japan last week may strike the region about once every 1,000 years, a leading seismologist has said.
BKA und Bundespolizei werden keine Super-Polizei
Innenminister Hans-Peter Friedrich will BKA und Bundespolizei nicht zusammenlegen. Vorgänger de Maizière hatte eine Fusion geprüft.
Bahrain ruft Kriegsrecht aus
Die Gewalt in Bahrain eskaliert. Die Opposition sieht sich durch die Soldaten aus den arabischen Nachbarländern provoziert. Das Königshaus verhängte den Ausnahmezustand.

Unregulated oil companies in Nigeria: Shell records 22 oil spills in TWO MONTHS. This is a country that has had an oil spill the size of the Exon Valdez every year since 1956. [link]

Outrageous: Bahrain forces shooting medical personnel, seizing 6 ambulances, using them to fire on protesters [link]

Tausende demonstrieren gegen Mediengesetz
Im Zentrum von Budapest haben am Nationalfeiertag (15.3.) nach Angaben der ungarischen Nachrichtenagentur MTI mehrere Tausend Menschen gegen das neue Mediengesetz demonstriert.
Muammar Gaddafi says French President Nicolas Sarkozy has gone mad
MY “good friend” French President Nicolas Sarkozy has “gone mad”, Libyan leader Muammar Gaddafi said in a defiant interview with German television due to be broadcast today. “He is my friend but I think he has gone mad. He is suffering from a psychological illness,” Gaddafi told RTL, according to excerpts from the interview published in German.
Yemen deports 4 Western journalists
Authorities in Yemen have deported four Western journalists amid anti-government protests. Police came to a house the four journalists shared in Sanaa, the Yemeni capital, and took them to an immigration office, where they were told they would be deported, according to two of the journalists, Oliver Holmes, a British freelancer, and Haley Sweetland Edwards, an American freelance journalist.
TSA Admits Bungling of Airport Body-Scanner Radiation Tests Author: David Kravets
The Transportation Security Administration is re-analyzing the radiation levels of X-ray body scanners installed in airports nationwide, after testing produced dramatically higher-than-expected results.
Haiti’s cholera ‘to be far worse’
The cholera epidemic affecting Haiti looks set to be far worse than officials had thought, experts fear.
Battle for Libyan town rages on
Libyan government and rebel forces battle for the oil town of Brega, as a no-fly zone resolution is tabled at the UN Security Council.

Schreibe einen Kommentar