20230606 :


20230606145735
        _HEUTE_0607_ :

blog.alfatomega.com/_heute_0607/
20230606             Dienstag, 6. Juni 2023
20230606             Urban Priol: TILT 2019 | 3sat
www.youtube.com/watch?v=EYwIRJPTOS4
20230606             Mysteriöser Flugzeugabsturz bei Washington, D.C.: Pilot saß zusammengesackt im Cockpit
202306060236 Ausland
www.spiegel.de/ausland/flugzeugabsturz-bei-washington-d-c-pilot-sass-zusammengesackt-im-cockpit-a-b5f70396-b3f4-48b1-b6ca-f2063fb02ed0
20230606             Umstrittener Demokrat: Musk bereitet auch Impfgegner Kennedy die Twitter-Bühne
202306060357 Ausland
www.spiegel.de/ausland/robert-f-kennedy-jr-elon-musk-bereitet-umstrittenem-demokraten-twitter-buehne-a-8fae1698-d878-4c61-aebb-33ad90f2d617
20230606             Abschwung in Deutschland: Scholz, der Rezessionskanzler
1—KOLUMNE—VON—MICHAEL—SAUGA
202306060548 Wirtschaft
20230606             Russisch kontrollierte Region: Großer Staudamm in Cherson zerstört – Kiew macht Moskau verantwortlich
202306060632 Ausland
www.spiegel.de/ausland/ukraine-krieg-russland-hat-offenbar-kachowa-staudamm-gesprengt-a-77d9303b-e3da-4803-8997-808ee24487e9
20230606             Sorge vor Ausfällen und Verspätungen: Länder lockern für Militärübung »Air Defender« zivile Nachtflugverbote
202306060753 Wirtschaft
www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/air-defender-laender-lockern-fuer-militaeruebung-zivile-nachtflugverbote-a-482cac67-2a40-4356-a7ba-67bb1eb90b31
20230606             Plastikmüll durch Schuhe: So lösen wir das Sneaker-Problem Ein Podcast von Philine Klinger und Regina Steffens
202306060811 Wissenschaft
20230606             Netzreaktionen zur Vision Pro: »Ein erstaunliches Gerät – und Apple hat absolut keine Ahnung, wofür«
VON—MARKUS—BÖHM
202306060901 Netzwelt
www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/apple-vision-pro-das-sind-die-netzreaktionen-zu-preis-aussehen-zukunftschancen-a-6c7cd728-ab18-4f53-a6fa-37c2d1c77dec
20230606             Mehr Überwachung, grünere Wirtschaft, höhere Strafen: Wie Brasilien die Abholzung im Amazonasgebiet stoppen will
202306060958 Wirtschaft
www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/regenwald-in-brasilien-so-will-luiz-inacio-lula-da-silva-die-abholzung-im-amazonasgebiet-stoppen-a-9cf0ae2d-c3db-464c-a05e-b364b46fefa3
20230606             Studie von WWF und Öko-Institut: Das sind die 30 klimaschädlichsten Industrieanlagen Deutschlands
VON—BENEDIKT—MÜLLER-Arnold
202306061014 Wirtschaft •
20230606             Energieversorger Enel: Meloni schiebt Putin-freundlichem Manager Spitzenjob zu
VON—TIM—BARTZ
202306061036 Wirtschaft
20230606             Vorwurf: »Umfangreiches Netz aus Täuschungen«: Neue Klage gegen weltgrößte Kryptobörse Binance
202306061038 Wirtschaft •
www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/neue-klage-gegen-weltgroesste-kryptoboerse-binance-a-442cae82-74aa-482d-8c27-93dde21df0b0
20230606             1400 Kilometer Reichweite: Iran will erste Hyperschallrakete fertiggestellt haben
202306061102 Ausland •
www.spiegel.de/ausland/iran-will-erste-hyperschallrakete-fertiggestellt-haben-a-3704c1bd-aa21-4194-b06d-0a0b5064845b
20230606             Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft: Private Hochschulen punkten mit Blick auf den Arbeitsmarkt
202306061120 Panorama •
www.spiegel.de/panorama/bildung/private-hochschulen-punkten-mit-blick-auf-den-arbeitsmarkt-a-4bbbbf2c-246e-43e1-984b-581e24a0f0dc
20230606             Zehnjahresvergleich: Deutsche Plastikmüllexporte halbieren sich
202306061150 Wirtschaft
www.spiegel.de/wirtschaft/service/plastikmuell-exporte-aus-deutschland-halbieren-sich-innerhalb-von-zehn-jahren-a-579c6b97-6b37-45d1-8bfc-0c9ce96cb6d8
20230606             Umgang mit Daten von Kindern: Microsoft zahlt wegen Xbox-Accounts 20 Millionen Dollar Strafe
202306061155 Netzwelt •
www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/xbox-accounts-microsoft-zahlt-20-millionen-dollar-strafe-wegen-datenschutzverstoss-a-b8bcb5b7-2e91-4839-8381-947fe2820652
20230606             Lohnspiegel der Böckler-Stiftung: Knapp die Hälfte der Beschäftigten bekommt Urlaubsgeld
202306061246 Wirtschaft
www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/urlaubsgeld-auswertung-der-hans-boeckler-stiftung-47-prozent-der-beschaeftigten-erhalten-es-a-6044d51a-ccc2-4c20-b4be-a97aeeba09d4
20230606             Zerstörter Kachowka-Staudamm: »Das ist eine ungeheuerliche Tat«
202306061258 Ausland •
www.spiegel.de/ausland/zerstoerter-kachowka-staudamm-in-der-ukraine-das-ist-eine-ungeheuerliche-tat-a-8cc6d258-5302-49a0-9e28-38685b0ad81c
20230606             Indopazifikreise des Verteidigungsministers: Pistorius will Waffenexporte nach Indien deutlich vereinfachen
VON—MATTHIAS—GEBAUER, Neu-Delhi
202306061327 Politik
www.spiegel.de/politik/deutschland/boris-pistorius-will-waffenexporte-nach-indien-deutlich-vereinfachen-a-87cba466-16e2-468e-aff6-72b5f1eaebae
20230606             Angriffe im Süden und bei Bachmut: Die Gegenoffensive der Ukrainer hat begonnen
VON—OLIVER—IMHOF
202306061330 Ausland •
20230606             Neuralink-Chip für Versuche an Menschen erlaubt: Können Gehirnimplantate unsere Gedanken lesen, Herr Dirnagl?
1—INTERVIEW—VON—VERONIKA—HACKENBROCH
202306061332 Wissenschaft •
20230606             Aktion der »Letzten Generation«: Klimademonstranten besprühen Privatjet auf Sylt mit Farbe
202306061429 Panorama
www.spiegel.de/panorama/justiz/letzte-generation-klima-demonstranten-bespruehen-privatjet-auf-sylt-mit-farbe-a-d74ecb97-f712-4cb1-8988-3cada2d6c44c
20230606             Tue Jun 6 2023
20230606             [l] Neulich so: Tagesspiegel berichtet über einen Polizeibeamten, der Corona-Masken nicht mag und bei der AfD ist.
20230606             Heute so: Staatsschutz ermittelt.
20230606             Wie?
20230606             Nein, nicht gegen den AfD-Polizisten.
20230606             Gegen den Reporter.
20230606             Wegen Verdachts auf Linksextremismus.
20230606             Der Artikel ist leider bis auf die Überschrift hinter der Paywall.
20230606             Klick lohnt sich daher nicht.
20230606             Ich glaube ja, dass man die Justiz und Polizei retten kann.
20230606             Erst muss man einmal alle feuern.
20230606             Dann langsam und mit Bedacht die 3-4 Unbedenklichen wieder einstellen.
blog.fefe.de/?ts=9a81c56e
www.tagesspiegel.de/berlin/nach-bericht-uber-berliner-afd-beamten-plotzlich-linksextremist--tagesspiegel-reporter-im-visier-des-staatsschutzes-9923594.html
20230606             [l] Man kennt das ja aus US-Polizeidramen".
20230606             Sie haben das Recht auf einen Anwalt.
20230606             Wenn Sie sich keinen leisten können, wird Ihnen einer gestellt werden".
20230606             In Deutschland sind wir da deutlich schlechter aufgestellt.
20230606             Da gilt das nur für Straftaten, bei denen mehr als ein Jahr Haft zu befürchten ist.
20230606             In der Praxis landet daher ständig mittellose Menschen im Knast, weil die sich keinen Anwalt leisten konnten.
blog.fefe.de/?ts=9a81c671
www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/justiz-gerechtigkeit-100.html
20230606             Der ukrainischen Regierung zufolge sind bis zu 80 Ortschaften durch Überschwemmungen infolge der Zerstörung des Kachowka-Staudammes bedroht.
20230606             Die staatliche russische Nachrichtenagentur RIA meldete unter Berufung auf die von Russland installierte Verwaltung in den besetzten Teilen der ukrainischen Oblast Cherson, dass 22.000 Menschen in 14 Ortschaften im Süden der Region von Überschwemmungen bedroht seien.
20230606             Russland hat Cherson für annektiert erklärt, seine Truppen haben aber nur Teile davon unter Kontrolle.
20230606             ach einer schweren Explosion am wichtigen Staudamm im südukrainischen Nowa Kachowka ist das angrenzende Wasserkraftwerk nach Angaben aus Kiew und Moskau ebenfalls zerstört.
20230606             Es sei »offensichtlich«,
20230606             dass eine Reparatur nicht möglich sei, sagte der russische Besatzungsbürgermeister Wladimir Leontjew der Nachrichtenagentur dpa zufolge im russischen Staatsfernsehen.
20230606             Auch der ukrainische Kraftwerksbetreiber sprach von einer kompletten Zerstörung der Anlage.
20230606             In der von Russland besetzten Stadt Nowa Kachowka sind nach russischen Angaben bislang rund 300 Häuser evakuiert worden.
20230606             Das sagt der von Russland eingesetzte Verwaltungschef der Stadt, Wladimir Leontew, der russischen Nachrichtenagentur Tass zufolge.
20230606             Ein Teil der Stadt sei aus Sicherheitsgründen von der Stromversorgung abgeschnitten worden.
20230606             Der Kachowka-Staudamm ist der russischen Nachrichtenagentur Tass zufolge auf der Hälfte seiner Länge zerstört.
20230606             Das Bauwerk stürze weiter ein, meldet die staatliche Agentur unter Berufung auf Rettungsdienste.
20230606             Der 30 Meter hohe Damm, der 1956 am Fluss Dnjepr als Teil des Wasserkraftwerks Kachowka gebaut, wurde, war 3,2 Kilometer lang.
20230606             Der von Russland eingesetzte Gouverneur der annektierten Krim hat eingeräumt, dass der Wasserstand im Nord-Krim-Kanal, der die Halbinsel mit Frischwasser aus dem Fluss Dnjepr versorgt, aufgrund der aktuellen Ereignisse sinken könnte.
20230606             Die Krim verfüge im Moment über ausreichende Wasserreserven,
20230606             Die Krim ist in hohem Maße vom Wasser aus dem Kanal abhängig, der Wasser aus dem Fluss Dnjepr flussaufwärts des Staudamms führt.
20230606             Nach der Annexion der Krim durch Russland im Jahr 2014 wurde der Kanal von der Ukraine blockiert, was zu einer akuten Wasserknappheit auf der Halbinsel führte, die erst nach der Beschlagnahme des Kanals durch russische Streitkräfte im März 2022 beendet werden konnte.
20230606             EU-Ratspräsident Charles Michel hat die offenbar absichtliche Zerstörung eines Staudamm im Süden der Ukraine verurteilt.
20230606             Er sei »schockiert über den beispiellosen Angriff auf den Nowa-Kachowka-Staudamm«,
20230606             schrieb Michel auf Twitter.
20230606             »Die Zerstörung ziviler Infrastruktur gilt klar als Kriegsverbrechen – und wir werden Russland und seine Stellvertreter zur Verantwortung ziehen«.
20230606             Der Wasserstand in Nowa Kachowka ist örtlichen Behörden zufolge um mehr als zehn Meter angestiegen.
20230606             Das meldet die russische Nachrichtenagentur Tass unter Berufung auf die von Russland eingesetzte Verwaltung in dem besetzten Ort.
20230606             Der eingesetzte Verwaltungschef der Stadt, Wladimir Leontew, teilte indes mit, der Stand könnte bis zu 12 Meter erreichen.
20230606             Nach der Zerstörung des Kachowka-Staudamms besteht laut Internationaler Atomenergiebehörde (IAEA) keine unmittelbare Gefahr für das nordöstlich gelegene Atomkraftwerk Saporischschja.
20230606             »Keine unmittelbare Gefahr am Kraftwerk«.
20230606             Auch ein Sprecher des russischen Atomkonzerns Rosenergoatom sagte der Agentur Interfax, das AKW – das ebenso wie der Kachowka-Staudamm am Fluss Dnjepr liegt – sei nicht betroffen.
20230606             Die russischen Truppen haben nach ukrainischen Angaben den Kachowka-Staudamm in Panik gesprengt.
20230606             Das ukrainische Energieministerium gibt Entwarnung: Die Explosion des Staudamms und deren Folgen hat keine direkten Auswirkungen auf das Energiesystem und stelle keine Gefahr für die Energiestabilität dar.
20230606             Der Kachowka-Staudamm bröckelt örtlichen Behörden zufolge weiter.
20230606             Das strömende Wasser sei nicht kontrollierbar, meldet die staatliche russische Nachrichtenagentur Tass unter Berufung auf die von Russland eingesetzte Verwaltung von Nowa Kachowka, das direkt am Damm liegt.
20230606             Die Zerstörung des Kachowka-Staudammes zeigt nach den Worten von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg die Brutalität des von Russland geführten Krieges in der Ukraine.
20230606             »Die heutige Zerstörung des Kachowka-Staudamms gefährdet Tausende Zivilisten und verursacht schwere Umweltschäden«,
20230606             Bereits seit Monaten beschuldigen sich die Ukraine und Russland gegenseitig, den Staudamm sprengen zu wollen.
20230606             Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj nannte eine mögliche Sprengung im vergangenen Oktober ein »Desaster großen Ausmaßes«.
20230606             Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) sieht in der teilweisen Zerstörung des Kachowka-Staudamms in der ukrainischen Region Cherson eine »neue Dimension« des Ukrainekriegs.
20230606             Die Beschädigung des Damms sei etwas, »das zu der Art und Weise passt, wie Putin diesen Krieg führt«,
20230606             sagte Scholz
20230606             Eine eindeutige Schuldzuweisung an die Adresse Russlands vermied der Kanzler – allerdings wies er auf Anzeichen für eine russische Verantwortung hin.
20230606             Russland habe »jetzt viele Rückschläge erleben müssen«,
20230606             sagte Scholz.
20230606             Russland habe »daraus immer den Schluss gezogen, mit noch gesteigerter Aggression gegen die Ukraine vorzugehen«.
20230606             Die nach dem Dammbruch ausgetretenen Wassermassen haben nach Angaben des ukrainischen Militärgouverneurs Olexander Prokudin auch Teile der Gebietshauptstadt Cherson überflutet.
20230606             Für eine größere Evakuierung sieht der von Russland installierte Verwaltungschef der Oblast Cherson, Wladimir Saldo, keine Notwendigkeit.
20230606             Auf der russisch besetzten Seite des Flusses Dnjepr sind 600 Häuser infolge des Bruchs des Kachowka-Staudamms überflutet.
20230606             Das teilen Rettungsdienste der russischen Nachrichtenagentur Tass zufolge mit.
20230606             Der von Russland installierte Bürgermeister Wladimir Leontjew teilte demnach zudem mit, dass Nowa Kachowka unter Wasser steht.
20230606             Angesichts der folgenschweren Explosion am Staudamm im südukrainischen Nowa Kachowka haben die russischen Besatzer dort den Notstand ausgerufen.
20230606             Das Wasser sei bereits um zwölf Meter angestiegen, sagte der von Russland eingesetzte Bürgermeister Wladimir Leontjew im russischen Staatsfernsehen.
20230606             Auch das an den Staudamm angrenzende und völlig zerstörte Kraftwerk stehe unter Wasser.
20230606             In den frühen Morgenstunden hatte sich in Nowa Kachowka eine schwere Explosion ereignet.
20230606             Die Ukraine wirft Russland vor, Staudamm und Wasserkraftwerk gesprengt zu haben, um die geplante ukrainische Gegenoffensive zu stören.
20230606             Moskau bestreitet das und behauptet, die ukrainische Armee habe die Anlage beschossen.
20230606             Während das Wasser aus dem Kachowka-Stausee strömt, sinkt dessen Pegel.
20230606             Dieser sei mittlerweile um 1,50 Meter gefallen, schrieb der Gouverneur der Region Dnipropetrowsk, Serhiy Lysak, auf Telegram.
20230606             Man bereite sich auf den Verlust des Wasserreservoirs vor.
20230606             So seien die Regionen Nikopol und Kryworischja mit Spezialausrüstung für Wasserversorgungs- und Nachbehandlungssysteme ausgestattet.
20230606             Die Großstadt Krywyj Rih verfüge zudem aufgrund der maximalen Füllung der südlichen und der Karatschuniwski-Stauseen über Reserven. »Geraten Sie nicht in Panik«,
20230606             schrieb Lysak: »Alle werden Trinkwasser haben«.
20230606             Infolge des durch den Dammbruch ausgelösten Hochwassers gibt es in der Ukraine »derzeit keine Opfer unter der Bevölkerung«.
20230606             Durch die Zerstörung des Kachowka-Staudamms wollen sich die ukrainischen Streitkräfte nach eigenen Angaben nicht von der Rückeroberung russisch besetzter Gebiete abhalten lassen.
20230606             Die Ukraine verfüge über »alle notwendigen Boote und Pontonbrücken, um Wasserhindernisse zu überwinden«,
20230606             Der britische Außenminister James Cleverly hat die Zerstörung des Staudamms als »Kriegsverbrechen« kritisiert.
20230606             »Die Zerstörung des Kachowka-Staudamms ist eine abscheuliche Tat«,
20230606             schrieb Cleverly, der sich derzeit in der Ukraine aufhält, auf Twitter.
20230606             »Vorsätzliche Angriffe auf rein zivile Infrastruktur sind ein Kriegsverbrechen«.
20230606             Zuvor hatte Cleverly der Nachrichtenagentur Reuters gegenüber Russlands Invasion für die Zerstörung verantwortlich gemacht und den sofortigen Abzug der russischen Truppen aus der Ukraine gefordert.
20230606             »Es ist noch zu früh, um eine aussagekräftige Bewertung der Einzelheiten vorzunehmen.
20230606             Aber man sollte nicht vergessen, dass der einzige Grund, warum dies überhaupt ein Problem darstellt, Russlands unprovozierte umfassende Invasion der Ukraine ist«,
20230606             Einer der wichtigsten Staudämme der Ukraine ist zerstört.
20230606             Kiew vermutet einen russischen Sabotageakt, Moskau macht ukrainischen Beschuss für die Explosion verantwortlich.
20230606             Die Europäische Union verurteilt die Zerstörung des Kachowka-Staudamms.
20230606             Dies sei ein weiteres Beispiel für die »barbarische Aggression« Russlands gegen die Ukraine, sagt der Sprecher der EU-Kommission, Peter Stano,
20230606             In der zum Teil von russischen Truppen kontrollierten südukrainischen Oblast Cherson sollen nach Angaben der Besatzungsverwaltung drei Bezirke wegen der Staudammzerstörung evakuiert werden.
20230606             Dies seien Nowa Kachowka, Golo Pristan und Oleschky,
20230606             Russland kontrolliert das linke Ufer des Flusses im Osten, die Ukraine das rechte Ufer im Westen.
20230606             Die Ukraine hat die Zerstörung des Kachowka-Staudamms als »größte menschengemachte Katastrophe seit Jahrzehnten« eingestuft.
20230606             Hunderttausende bekämen in den kommenden Jahren die negativen Folgen zu spüren, warnte der Chef des Präsidentenbüros in Kiew,
20230606             In der besetzten Stadt Nowa Katschowa ist der Pegel russischen Medienberichten zufolge auf bis zu elf Meter gestiegen.
20230606             »Die Stadt ist überflutet«,
20230606             sagte der von Moskau eingesetzte Bürgermeister der Stadt,
20230606             Am 6. Juni begehen die Vereinten Nationen den »Tag der russischen Sprache« – dieses Jahr machte die Weltorganisation mit einem Twitterposting darauf aufmerksam  und offerierte »Updates über die UN-Arbeit in Russland«.
20230606             Oleg Nikolenko, Sprecher des Außenministeriums in Kiew kritisierte dieses Vorgehen scharf.
20230606             »Die russischen Kommandeure werden den Befehl zur Sprengung des Kachowka-Damms auf Russisch gegeben haben.
20230606             Was für ein Tag bei der Uno, um die russische Sprache zu feiern«,
20230606             schrieb er auf Twitter .
20230606             Der Bürgermeister der Stadt Nowa Kachowka in der von Moskau besetzten südukrainischen Region Cherson widerspricht laut der staatlichen russischen Nachrichtenagentur Ria Berichten über eine Sprengung des Kachowka-Staudamms.
20230606             In russischen und ukrainischen soziale Medien kursierten zuvor zahlreiche Beiträge, wonach der Damm zerstört worden sei.
20230606             Die Berichte konnten nicht sofort unabhängig überprüft werden.
www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-252.html#Buergermeister-dementiert-Berichte-ueber-Sprengung-des-Kachowa-Staudamms
20230606             Der Kachowka-Staudamm in dem russisch kontrollierten Teil der ukrainischen Region Cherson ist nach Angaben des ukrainischen Militärs von russischen Streitkräften gesprengt worden.
www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-252.html#Ukraine-Russland-sprengt-Staudamm-in-Cherson
20230606             Der Kachowka-Staudamm ist der russischen Nachrichtenagentur TASS zufolge auf der Hälfte seiner Länge zerstört.
20230606             Das Bauwerk stürze weiter ein, meldet die staatliche Agentur unter Berufung auf Rettungsdienste.
www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-252.html#TASS-Staudamm-auf-Haelfte-seiner-Laenge-zerstoert
20230606             Das Gebiet ist zum größten Teil von russischen Truppen besetzt, sie kontrollieren auch das Kraftwerk und damit den Füllstand im Stausee.
20230606             Die Gebietshauptstadt Cherson ist unter ukrainischer Kontrolle.
20230606             Umgesetzt habe die Sprengung des Wasserkraftwerks nach ersten Erkenntnissen die 205. Motorisierte Schützeneinheit der russischen Armee, sagte Podoljak
www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-252.html#Kiew-sieht-Motiv-fuer-Damm-Zerstoerung-bei-Russland
20230606             "Die Gefahr ist riesengroß für die Menschen, gerade für die angrenzenden Dörfer auf beiden Seiten des Dnipro",
20230606             berichtet ARD-Korrespondent Darko Jakovljevic aus Kiew.
20230606             Die Evakuierungen dort hätten begonnen und müssten "sehr sehr schnell ablaufen, weil das Wasser in diesen Gebieten sehr schnell hinströmt".
20230606             Es werde noch dauern, bis das ganze Ausmaß sichtbar werde, so Jakovljevic.
www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-252.html#ARD-Korrespondent-Die-Gefahr-ist-riesengross-fuer-die-Menschen
20230606             Wagner-Chef Jewgeni Prigoschin hält russische Angaben zu "massiven Verlusten" beim ukrainischen Militär für unglaubwürdig.
20230606             Angaben des russischen Verteidigungsministeriums, wonach das Militär bei der Abwehr einer ukrainischen Offensive insgesamt "1500 Soldaten" getötet und mehr als 28 gepanzerte Fahrzeuge zerstört habe, seien "wilde Fantasien",
20230606             sagte der Chef der russischen Söldnergruppe im Onlinedienst Telegram".
20230606             Eineinhalbtausend Menschen an nur einem Tag [...] zu vernichten wäre ein solches Massaker",
20230606             erklärte Prigoschin und fügte hinzu, er halte die Angaben aus Moskau für unrealistisch.
www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-252.html#Wagner-Chef-Prigoschin-Moskaus-Verlustangaben-sind-wilde-Fantasien
20230606             Die Zerstörung des Staudamms bei Kachowka dürfte nach Angaben einer ukrainischen Nichtregierungsorganisation fast 100 Städte und Dörfer unter Wasser setzen.
20230606             Die Wassermassen würden erst nach etwa fünf bis sieben Tagen abfließen, teilte das Weltdatenzentrum für Geoinformatik und nachhaltige Entwicklung am Dienstag mit.
20230606             Nach Angaben der Organisation Ukraine War Environmental Consequences Working Group, die mögliche Folgen des Krieges einschätzt, könnten Teile des linken Flussufers fortgespült werden, der Norden der Krim kein Wasser mehr bekommen und dem AKW Saporischschja möglicherweise das Kühlwasser ausgehen.
www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-252.html#Experten-erwarten-Ueberflutung-von-knapp-100-ukrainischen-Orten
20230606             EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat sich für eine "Armee der Europäer" ausgesprochen.
20230606             Sie halte auch eine gemeinsame Europäische Armee für denkbar,
20230606             Bundeskanzler Olaf Scholz bremste die Debatte dagegen: "Wir sollten uns auf das konzentrieren, was jetzt ansteht",
20230606             sagt er auf derselben Veranstaltung mit Hinweis auf eine engere Kooperation etwa in der Rüstungsindustrie.
www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-252.html#Von-der-Leyen-unterstuetzt-Armee-der-Europaeer
20230606             Der Kreml hat die Ukraine der Zerstörung des wichtigen Staudamms im russisch besetzten Nowa Kachowka beschuldigt.
20230606             Schuldzuweisungen aus Kiew und dem Westen wies Moskau zurück".
20230606             Wir erklären offiziell, dass es sich hier eindeutig um eine vorsätzliche Sabotage der ukrainischen Seite handelt, die auf Befehl (..). des Kiewer Regimes geplant und ausgeführt wurde",
20230606             sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow.
20230606             Eine afrikanische Friedensinitiative unter der Leitung von Südafrikas Präsident Cyril Ramaphosa will in wenigen Tagen nach Russland und in die Ukraine reisen.
20230606             Die Gruppe afrikanischer Staatschefs wolle mit Russlands Präsident Wladimir Putin und dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj über die Voraussetzungen für einen Waffenstillstand und einen dauerhaften Frieden sprechen, teilte die südafrikanische Präsidentschaft mit.
www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-252.html#Afrikanische-Vermittler-planen-Friedensgespraeche-in-Moskau-und-Kiew
20230606             Außenministerin Annalena Baerbock hat Russland für die Überflutungen nach der Zerstörung des Kachowka-Staudamms in der Ukraine verantwortlich gemacht.
20230606             Baerbock versicherte, dass in der Bundesregierung "mit Hochdruck" an einem genauen Lagebild gearbeitet werde.
www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-252.html#Baerbock-Moskau-fuer-Katastrophe-verantwortlich
20230606             Angesichts einer schwächelnden Wirtschaft warnt die EU vor einer nachlassenden Unterstützung für die Ukraine-Hilfe.
20230606             EU-Binnenkommissarin Ylva Johansson sagte, der Beistand für die vier Millionen Ukrainer, die aus dem angegriffenen Land in die EU flüchteten, sei unerschütterlich.
20230606             In einem EU-Bericht hieß es jedoch, in einigen Mitgliedsländer stelle sich eine "Solidaritätsmüdigkeit" ein.
20230606             Grund seien gestiegene Lebenshaltungskosten.
20230606             Diese Krise habe Familien mit niedrigem und mittlerem Einkommen in den Aufnahmegesellschaften getroffen, hieß es in dem Bericht, den der EU-Sonderberater für die Ukraine, Lodewijk Asscher, erstellte.
20230606             In einem solchen Umfeld falle die russische Propaganda möglicherweise auf fruchtbareren Boden.
www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-252.html#EU-warnt-bei-Fluechtlingen-vor-Solidaritaetsmuedigkeit
20230606             MOSCOW, June 6. /TASS/.
20230606             The extent of destruction at the Kakhovka Hydroelectric Power Plant is very serious and restoring it will be comparable to building it from scratch, head of the local administration Vladimir Leontyev said.
20230606             "The scale of destruction is very serious,  right now one cannot tell that it will be very easy to restore it.
20230606             Apparently, it will require the same construction of the Kakhovka HPP as in 1950-1956 but in 2023-2024 this time," he told the Solovyov Live TV channel.
tass.com/emergencies/1628159
20230606             MOSCOW, June 6. /TASS/.
20230606             The Ukrainian military shelled the Kakhovka hydropower plant (HPP) overnight to June 6, destroying the hydraulic valves and triggering an uncontrolled discharge of water.
20230606             Water levels have already exceeded 10 meters in Novaya Kakhovka.
20230606             Fourteen settlements are currently in the flood area and about 80 communities can be flooded.
20230606             Residents of about 300 houses on the bank of the Dnieper River are already being evacuated.
20230606             A considerable part of infrastructural facilities in Novaya Kakhovka has already been flooded.
20230606             TASS has put together highlights of the situation at the Kakhovka HPP.
20230606             What happened
20230606             - At about 2:00 a.m. on June 6, the Kakhovka HPP came under numerous strikes by the Ukrainian army, which destroyed the hydraulic valves and triggered an uncontrolled discharge of water from the reservoir downstream of the river.
20230606             Fourteen out of 28 HPP spans have collapsed and their collapse continues.
20230606             - The strike against the Kakhovka HPP was presumably delivered from a Ukrainian Olkha multiple launch rocket system.
20230606             The Ukrainian military keeps shelling Novaya Kakhovka.
20230606             - The station’s surface structures have been destroyed.
20230606             Water is rushing down the Dnieper River.
20230606             - The water levels in Novaya Kakhovka have already exceeded ten meters and measure from two meters to four meters downstream of the Kakhovka HPP.
20230606             - The water in the Dnieper will come down to normal levels within 72 hours, Novaya Kakhovka Administration Head Vladimir Leontyev said.
20230606             Flooding of populated areas
20230606             - Fourteen settlements with a population of 22,000 people have come within the flooding area, including Dnepryane, Korsunka and Zabarino.
20230606             Summer cottage settlements, and also Tsyurupinsk and Golaya Pristan are being flooded.
20230606             There is no electricity and water supply there and local residents have left the area on their own.
20230606             - A considerable part of infrastructural facilities in Novaya Kakhovka, and also some sewage stations and houses have already been flooded.
20230606             The town’s riverside area has been cut off power supply for safety reasons.
20230606             - The Emergencies Ministry staff and the local authorities are controlling the river’s water levels.
20230606             - The Kherson regional authorities have urged residents of riverside settlements to be ready for evacuation, if the situation deteriorates.
20230606             All necessary measures for this scenario are underway.
20230606             - Residents of about 300 houses located on the bank of the Dnieper River are already being evacuated.
20230606             Evacuation has also begun in some communities of the Novaya Kakhovka urban district.
20230606             - Three rescue teams of the Russian Emergencies Ministry have been sent to Novaya Kakhovka, Golaya Pristan and Alyoshki.
20230606             Consequences
20230606             - The most disastrous scenario has not occurred, Leontyev said.
20230606             However, the scope of the Kakhovka HPP destruction and the recovery work will be similar to building the hydropower plant anew, he said.
20230606             - Crimean reservoirs have sufficient water volumes for the peninsula’s needs and the disaster at the Kakhovka HPP will have no effect on the region’s supply, emergency services told TASS.
20230606             There is no threat of flooding in Crimea and the region has sufficient water reserves, Crimean Head Sergey Aksyonov assured.
20230606             However, a risk of shallowing of the North Crimean Canal exists, he said.
20230606             - The situation will also not affect water supply in Sevastopol that uses its own reservoir, Sevastopol Governor Mikhail Razvozhayev said.
20230606             - The Kakhovka HPP presumably cannot be repaired, the Novaya Kakhovka mayor said.
20230606             It is yet impossible to assess whether the hydropower plant will keep disintegrating, he added.
20230606             - The disaster will not affect irrigation in the Kherson Region because the irrigation season has been disrupted due to Kiev’s shelling, Pavel Filipchuk, administration head of the Kakhovka municipal district, told TASS.
20230606             - The destruction of the HPP caused serious damage to the environment, Leontyev said.
20230606             Situation at Zaporozhye NPP
20230606             - IAEA (International Atomic Energy Agency) experts are keeping a close eye on the situation at the Kakhovka HPP.
20230606             They say that the situation poses no direct nuclear safety risks for the Zaporozhye nuclear power plant (NPP).
20230606             "Adviser to the chief executive of Russia’s Rosenergoatom nuclear power plant operator Renat Karchaa also said that the risks for the Zaporozhye nuke plant were minimal and there were no grounds for concern.
20230606             As senator from the Zaporozhye Region Dmitry Vorona specified, such disasters were envisaged in the design and construction of the Zaporozhye NPP.
20230606             - Zaporozhye NPP Director Yury Chernichuk confirmed the absence of threats for the nuke plant.
20230606             Authorities’ reaction
20230606             - All the heads of the municipal district are at their working places.
20230606             - As Leontyev said, the strikes against the Kakhovka HPP are "the most serious terror act" whose consequences will yet have to be studied.
20230606             - Acting Governor of the Kherson Region Vladimir Saldo has come at the head of the HPP crisis center.
20230606             Ukraine’s reaction
20230606             - Ukrainian President Vladimir Zelensky has announced that he will hold an emergency meeting of the National Security Council on the situation at the Kakhovka HPP.
20230606             Zelensky has also claimed that the hydropower plant was allegedly destroyed by "Russian terrorists".
20230606             - The Ukrainian hydropower generator Ukrhydroenergo claims that the HPP was destroyed after it was blown up from inside.
tass.com/defense/1628269
20230606             NEW YORK, June 6. /TASS/.
20230606             US presidential hopeful Robert Kennedy Jr. has acknowledged that the US has biolabs in Ukraine.
20230606             In a conversation with US businessman Elon Musk that was webcast on Twitter, Kennedy Jr. said US laboratories are located all around the world, including Ukraine, and are developing all kinds of biological weapons.
20230606             He also criticized Ukrainian President Vladimir Zelensky as a comedian who’s inexperienced in politics.
20230606             The presidential candidate also called for improved US ties with Russia and China.
tass.com/society/1628133
20230606             MOSCOW, June 6. /TASS/.
20230606             Ukraine has committed sabotage at the Kakhovka Hydroelectric Power Plant (HPP), and this could have grave consequences for the region’s residents as well as the environment, Kremlin Spokesman Dmitry Peskov said.
20230606             "The president receives reports through the Defense Ministry and other services on what is happening around the Kakhovka HPP.
20230606             Here we can already say unequivocally that this is deliberate sabotage by the Ukrainian side," the Kremlin spokesman told reporters.
20230606             According to Peskov, "this sabotage has the potential to cause very serious consequences for tens of thousands of the region’s residents, environmental consequences and consequences of another nature that are yet to be established".
20230606             The Kremlin spokesman also called it unmistakable that one of the goals of this act of sabotage was to deprive Crimea of water".
20230606             The water level in the reservoir is dropping, hence, the water supply to the [North Crimean] canal is drastically reduced," he added.
20230606             "Apparently, this sabotage is also due to the fact that, having launched large-scale offensive operations two days ago, the Ukrainian armed forces have been unable to achieve their aims.
20230606             Their operations are stalled," the spokesman said.
20230606             He pointed out that it was the prerogative of the Defense Ministry to comment on other details around this situation".
20230606             I cannot say anything further," Peskov concluded.
20230606             Vladimir Saldo, Acting Governor of the Kherson Region, earlier reported that at night, the Ukrainian military delivered a strike on the Kakhovka HPP, presumably from an Olkha MLRS.
20230606             The shelling destroyed the hydraulic valves that triggered an uncontrolled discharge of water.
20230606             In Novaya Kakhovka, the water level has already exceeded 10 meters.
20230606             There are currently 14 settlements in the flooded area, and a total of about 80 villages may be inundated.
20230606             Residents of nearby settlements are being evacuated, though authorities have said no large-scale evacuations are necessary. The collapse of the plant's dam has caused serious environmental damage. Agricultural fields along the Dnieper River have been washed away, and there is a risk that the North Crimean Canal will become shallow.
tass.com/defense/1628365
20230606             The Shadow War: Norway and Russia Face Off in the Far North By Walter Mayr in Kirkenes, Norway
202306061615 International
20230606             Kinder in Konfliktgebieten: Mindestens 105.000 Kinder wurden seit 2005 laut Unicef als Soldaten rekrutiert
202306061653 Ausland
www.spiegel.de/ausland/unicef-mindestens-105-000-kinder-wurden-seit-2005-als-kindersoldaten-rekrutiert-a-36101082-c058-46aa-be2e-96e35a43a370
20230606             Rückgang der Meereisfläche: Arktis im Sommer wohl schon bald eisfrei
202306061703 Wissenschaft •
www.spiegel.de/wissenschaft/natur/arktis-im-sommer-wohl-schon-bald-eisfrei-und-damit-deutlich-frueher-als-bisher-angenommen-a-ff238080-1966-4232-a1a9-dd953974b77b
20230606             Erforschung von Krebskrankheiten: Forschende entwickeln Miniatur-Tumore
202306061752 Wissenschaft •
www.spiegel.de/wissenschaft/krebskrankheiten-forschende-entwickeln-miniatur-tumore-a-121b4621-45b3-40e6-be87-64297afa6133
20230606             Fragile Allianz: Bulgarien hat eine neue Regierung
202306061819 Ausland
www.spiegel.de/ausland/bulgarien-parlament-bestaetigt-neue-regierung-a-830377f3-b152-4da0-baf4-55140f4f1af7
20230606             Molkereiprodukte werden billiger: Milchpreis bei Aldi rutscht unter Ein-Euro-Marke
202306061951 Wirtschaft
www.spiegel.de/wirtschaft/milchpreis-bei-aldi-rutsch-unter-ein-euro-marke-molkereiprodukte-werden-billiger-a-9da7b3eb-1735-41b4-a4fc-db39b67430fd
20230606             Vereinte Nationen: Fünf Länder neu in Uno-Sicherheitsrat gewählt – Belarus scheitert
202306062032 Ausland
www.spiegel.de/ausland/vereinte-nationen-fuenf-laender-neu-in-uno-sicherheitsrat-gewaehlt-belarus-scheitert-a-7651df26-dec6-4fd4-aff8-2eb89b7ff7fd
20230606             Monate vor Nord-Stream-Explosionen: CIA soll von ukrainischen Anschlagsplänen gewusst haben
202306062108 Ausland
www.spiegel.de/ausland/nord-stream-explosionen-cia-soll-monate-vorher-von-ukrainischem-plan-gewusst-haben-a-b2e2889c-ecfc-4e6a-a4c6-f8763a3f07c3
20230606             Krieg in der Ukraine: Selenskyj: Dammbruch ohne Auswirkungen auf Gegenoffensive
202306062124 Ausland
20230606             Langstreckenjet: Boeing hat schon wieder ein Problem mit dem Dreamliner
202306062233 Wirtschaft
www.spiegel.de/wirtschaft/boeing-hat-schon-wieder-ein-problem-mit-dem-dreamliner-a-06dacdd4-1bde-43ae-8b17-af921a4a6768
20230606             Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) sieht in der Sprengung des Staudamms eine gezielte Aktion Russlands, um eine militärische Offensive der Ukraine zu stoppen.
20230606             »Das ist natürlich, bei allem was man annehmen kann, eine Aggression der russischen Seite, um die ukrainische Offensive zur Verteidigung des eigenen Landes aufzuhalten«,
20230606             Der Angriff auf den Kachowka-Staudamm sei »einer, den wir lange befürchtet haben«,
20230606             sagte Scholz.
20230606             Die Attacke habe schlimme Konsequenzen für alle, die im Umfeld des Staudamms lebten.
20230606             »Das zeigt schon, dass das eine neue Dimension ist«.
20230606             US-Geheimdienstinformationen deuten darauf hin, dass Russland hinter der Zerstörung des Kachowka-Staudamms in der Ukraine steckt.
20230606             Das berichtete NBC News am Dienstag.
20230606             Demnach arbeite die Regierung von Präsident Joe Biden daran, einen Teil der Informationen freizugeben und sie am Dienstagnachmittag (Ortszeit) zu veröffentlichen.
20230606             Das Motiv für die Explosion werde noch untersucht, aber der Einsturz dürfte es den ukrainischen Streitkräften erschweren, den Fluss zu überqueren, und stellt auch eine schwierige humanitäre Herausforderung dar, so die Quelle von NBC.
20230606             Die Zerstörung des Kachowka-Staudamms hat nach Angaben des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj keine Auswirkungen auf die angekündigte (und wohl bereits gestartete ) groß angelegte Gegenoffensive.
20230606             »Die Explosion des Damms hat nicht die Fähigkeit der Ukraine beeinträchtigt, seine eigenen Gebiete von der Besatzung zu befreien«,
20230606             erklärte Selenskyj bei Telegram  .
www.spiegel.de/ausland/ukraine-russland-news-heute-zerstoerter-kachowka-staudamm-ukraine-spricht-von-bis-zu-80-bedrohten-ortschaften-a-7cf9e8ea-0acc-4711-9a05-bb650489af84
20230606             Nach der Zerstörung eines Staudamms in dem von russischen Truppen besetzten Teil der Ukraine sehen Experten die Verantwortung bei Russland".
20230606             Alles spricht dafür, dass die Russen den Damm gesprengt haben",
20230606             sagte der Militärexperte Carlo Masala von der Bundeswehr-Universität München dem Nachrichtenportal t-online.
20230606             Moskau verfolge damit zwei Ziele: Chaos zu stiften und eine Gegenoffensive der Ukraine zu behindern.
20230606             Auch der Militärexperte Christian Mölling von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) sieht Russland hinter der Sprengung".
20230606             Die Russen wollen die ukrainische Gegenoffensive durcheinanderbringen, die an einigen Stellen zu wirken beginnt"
20230606             "Wenn es die Ukrainer gewesen wären, würde das zudem die Unterstützung durch den Westen gefährden.
20230606             Das wäre kontraproduktiv".
www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-252.html#Experten-vermuten-Russland-hinter-Sprengung
20230606             Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat eine Reaktion der Weltgemeinschaft auf die teilweise Zerstörung des Kachowka-Staudamms gefordert".
20230606             Die Welt muss reagieren",
20230606             erklärte er auf Telegram.
20230606             Russland befinde sich "im Krieg gegen das Leben, gegen die Natur, gegen die Zivilisation".
20230606             Er warf Russland vor, den Staudamm "vermint" und dann "gesprengt" zu haben.
20230606             Bei einer Sicherheitskonferenz in der slowakischen Hauptstadt Bratislava sprach Selenskyj per Videoschalte von der "größten menschengemachten Umweltkatastrophe in Europa seit Jahrzehnten".
20230606             Russland habe "eine ökologische Massenvernichtungswaffe gezündet".
20230606             Er wies auch die vom Kreml verbreitete Behauptung zurück, die Ukraine habe den Damm selbst zerstört".
20230606             Russland kontrolliert den Kachowka-Damm mit dem Wasserkraftwerk seit über einem Jahr",
20230606             sagte er nach Angaben seines Präsidialamtes".
20230606             Und es ist physisch unmöglich, ihn von außen durch Beschuss zu zerstören".
www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-252.html#Selenskyj-fordert-weltweite-Reaktion
20230606             Die Sprengung des Kachowka-Staudamms im Süden der Ukraine ist aus Sicht des Militärexperten Mölling kein klarer Wendepunkt im Krieg.
20230606             Vielmehr zeige es, wie blank Russland militärisch dasteht.
www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-252.html#Interview-Militaerisch-kein-Wendepunkt
20230606             Die Vereinten Nationen verfügen nach Darstellung von UN-Generalsekretär Antonio Guterres über keine unabhängigen Informationen zum Dammbruch in der Ukraine.
20230606             Er fügte jedoch hinzu: "Eine Sache ist klar, dies ist eine weitere verheerende Folge des russischen Einmarsches in die Ukraine".
www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-252.html#Guterres-Weitere-Folge-des-russischen-Einmarsches
20230606             In einem seltenen Schritt hat die russische Armee den Tod von 71 ihrer Soldaten bei Einsätzen zur Abwehr ukrainischer Angriffe bekanntgegeben".
20230606             Seit drei Tagen hat das ukrainische Regime eine lange versprochene Offensive in verschiedenen Abschnitten der Front gestartet",
20230606             sagte Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu".
20230606             Insgesamt wurden 71 Soldaten getötet und 210 verletzt".
20230606             Moskau gibt nur selten Verluste in den eigenen Reihen bekannt.
www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-252.html#Moskau-meldet-Tod-von-71-russischen-Soldaten
20230606             Den USA lagen einem Medienbericht zufolge drei Monate vor dem Anschlag auf die Nord-Stream-Pipelines detaillierte ukrainische Pläne für einen Angriff auf die Erdgasleitungen vor.
20230606             Wie die "Washington Post" unter Berufung auf durchgestochene Informationen auf Discord berichtete, wurden die Einzelheiten des Plans von einem europäischen Geheimdienst zusammengetragen und im Juni 2022 an den US-Dienst CIA übergeben.
20230606             Der ursprüngliche Bericht basierte demnach auf Informationen, die von einer Person in der Ukraine stammten.
20230606             Demnach soll das ukrainische Militär einen Angriff mit einer kleinen Gruppe von Tauchern geplant haben.
20230606             Zwar sei er aus unbekannten Gründen auf Eis gelegt worden.
20230606             Allerdings stimmten Elemente daraus mit den bisherigen Ermittlungsergebnissen überein.
20230606             Eine Stellungnahme der Ukraine, Russlands, des CIA und der USA zu dem Bericht lag zunächst nicht vor.
www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-252.html#Bericht-USA-lagen-ukrainische-Plaene-fuer-Angriff-auf-Nord-Stream-vor
20230606             Die Bundesregierung hat nach der Zerstörung eines Staudamms im Süden der Ukraine Hilfe angekündigt.
20230606             Deutschland werde der Ukraine zur Seite stehen, um diese Katastrophe inmitten des von Russlands Präsidenten Wladimir Putin geführten Angriffskrieges zu bewältigen, sagte Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD).
20230606             Man wolle vor allem dabei helfen, evakuierte Menschen versorgen zu können.
20230606             "Das THW bereitet deshalb bereits jetzt mit Hochdruck deutsche Hilfslieferungen für die betroffene Region vor",
20230606             teilte die Ministerin mit".
20230606             Unsere Hilfslieferungen werden wir binnen kürzester Zeit auf den Weg bringen".
20230606             In einer Mitteilung des Technischen Hilfswerks hieß es: "Derzeit bereiten THW-Kräfte Hilfsgütertransporte für den ukrainischen Katastrophenschutz (DSNS) vor".
20230606             Unter den möglichen Hilfsgütern seien Wasserfilter und Stromerzeuger, die in dem betroffenen Gebiet dringend benötigt würden.
www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-252.html#Hilfstransporte
20230606             Die US-Regierung hat nach eigener Darstellung noch keine abschließende Erklärung für die Zerstörung des Kachowka-Staudamms.
20230606             Es würden Berichte geprüft, wonach die Explosion von Russland verursacht worden sei, sagte der Sprecher des Weißen Hauses, John Kirby.
20230606             Klar sei jedoch, dass die Zerstörung des Dammes wahrscheinlich viele Tote verursacht habe und Tausende von Ukrainern evakuiert werden müssten.
20230606             Sie könne auch verheerende Auswirkungen auf die Energieversorgung des Landes haben.
www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-252.html#USA-Noch-keine-Erklaerung-fuer-Staudamm-Bruch
20230606             Der Rüstungskonzern Rheinmetall bereitet weitere Panzer für den Transport in die Ukraine vor.
20230606             Man habe einen Auftrag vom Bundesverteidigungsministerium über 20 Schützenpanzer "Marder" bekommen, teilte das Unternehmen an seinem Produktionsstandort in Unterlüß (Niedersachsen) mit.
20230606             Die Fahrzeuge sollen bis Ende Juli in die Ukraine geliefert werden.
www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-252.html#Deutschland-liefert-20-weitere-Marder-Schuetzenpanzer
20230606             Kurz vor der Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrats hat das russische Außenministerium die Ukraine beschuldigt, den Kachowka-Staudamm zerstört zu haben".
20230606             Der Vorfall ist ein Terroranschlag, der sich gegen zutiefst zivile Infrastruktur richtet",
20230606             heißt es in einer Mitteilung der Behörde.
20230606             Russland habe die Sitzung des UN-Sicherheitsrats initiiert, um die von Kiew ausgelöste große "humanitäre und ökologische Katastrophe" zu verurteilen.
20230606             Die Ukraine ihrerseits wirft Russland die Sprengung des Staudamms vor.
www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-252.html#Moskau-beschuldigt-Ukraine-vor-UN-Sicherheitsratssitzung
20230606             Nach der Zerstörung des Kachowka-Staudamms im Süden der Ukraine will Russland UN-Hilfskräfte nur dann auf das von Moskau kontrollierte Gebiet lassen, wenn sie über Russland dorthin reisen.
20230606             Zugang sei den Hilfskräften "erlaubt, sofern sie aus dem richtigen Gebiet einreisen",
20230606             sagte der russische UN-Botschafter Wassili Nebensja vor einer Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrates in New York.
20230606             Er ließ zudem durchblicken, dass er eine unabhängige Untersuchung zu den Hintergründen der Zerstörung befürworten würde.
www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-252.html#Russischer-UN-Botschafter-Hilfskraefte-muessen-ueber-Russland-einreisen
20230606             Im ARD-Brennpunkt erklärt der Sicherheitsexperte der Münchner Sicherheitskonferenz, Nico Lange, warum er Russland hinter der Zerstörung des Kachowka-Staudammes sieht.
www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-252.html#Lange-Es-scheint-um-Zerstoerung-der-Lebensgrundlagen-zu-gehen
        _HEUTE_0607_ :

blog.alfatomega.com/_heute_0607/